Kehl - Kehl/Straßburg

Gespräch über sozialen Wohnungsbau in Kehl und Straßburg

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. November 2018

Virginie Jacob, Direktorin der »Habitation Moderne«, Fabien Lutz, bei Habitation Moderne verantwortlich für die Bauausführung, Jean-Marc Eich, Direktor der »Habitation Moderne« für Entwicklung und Bau, Philippe Bies, Präsident der »Habitation Moderne«, Kehls Baubürgermeister Harald Krapp, Marc Szymanski (»Habitation Moderne«), Mario Hansert (Architekturbüro Planschmiede Hansert), Jurij Kern, Geschäftsführer der Wohnbaugesellschaft Kehl, und Stefan Bathe (Städtische Wohnbau/v. links) vor einem kürzlich realisierten Wohnkomplex der »Habitation Moderne« in Straßburg. ©Stadt Kehl

Baubürgermeister Harald Krapp und weitere Vertreter der Stadtverwaltung haben sich jetzt zum Wissensaustausch mit Experten der Straßburger Wohnungsbaugesellschaft »Habitation Moderne« getroffen. Thema: sozialer Wohnungsbau.

Seit 2010 ist die Stadt Kehl an der Straßburger Wohnungsbaugesellschaft »Habitation Moderne« beteiligt und hat mit diese mit ihrem Aktienkauf zur ersten grenzüberschreitenden Wohnungsbaugesellschaft mit kommunaler Mehrheit in Frankreich gemacht. Im Sommer 2017 wurde mit der Villa Europa (Ecke Straßburger Straße/Schulstraße) das erste Mietwohnungsbau-Projekt in Kehl eingeweiht, das »Habitation Moderne«, an der die Stadt Straßburg die Mehrheit der Anteile hält, außerhalb Frankreichs realisiert hat. Zur Kooperation gehört aber auch der Wissenstransfer zwischen dem Baudezernat der Stadt Kehl, der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Kehl und »Habitation Moderne«. Bei den Treffen »geht es um gegenseitiges Lernen«, sagt Baubürgermeister Harald Krapp.

Unterschiedliche Standards

Um Fragen nach Standards im sozialen Wohnungsbau in Frankreich und Deutschland oder zu unterschiedlichen baulichen und energetischen Anforderungen an konkreten Beispielen diskutieren zu können, haben die Partner bei mehreren Treffen unterschiedliche Objekte in Kehl und Straßburg besichtigt. »Im Fokus steht für uns, allgemeine Erfahrungswerte auszutauschen und gemeinsam Ansätze zu erörtern, wie man den heutigen Anforderungen des sozialen Wohnungsbaus begegnen kann«, wird Baubürgermeister Harald Krapp in einer Pressemitteilung der Stadt zitiert.  Wichtig sei es auch, konkrete planerische, technische und wirtschaftliche Ideen zu prüfen, die dem sozialen Wohnungsbau in Kehl neue Impulse geben könnten.

- Anzeige -

Einblick in Wohnkultur

Auch wenn die Rahmenbedingungen andere sind, könne man doch »das eine oder andere voneinander mitnehmen«, sekundiert Jurij Kern, Geschäftsführer der Städtischen Wohnbaugesellschaft Kehl. Es sei interessant zu sehen, wie die Integration von gefördertem Mietwohnungsbau auf der anderen Rheinseite umgesetzt wird. Außerdem habe man bei dem Treffen in Straßburg Einblicke in die Wohnraumförderung, den Grundstücks- und Wohnungsmarkt und die französische Wohnkultur bekommen. 

Gleiche Ziele, andere Methoden

»Letztlich«, resümiert Krapp, »verfolgen wir die gleichen Ziele mit teils unterschiedlichen Methoden: nämlich günstigen Mietwohnungsbau mit hoher baulicher Qualität zu schaffen, der sich homogen in die städtebaulichen Gegebenheiten einfügt«. Damit dies gelingen kann, müsse man besonders bei der Vergabe kommunaler Flächen Anreize schaffen, um den geförderten Mietwohnungsbau auch für private Investoren attraktiver zu machen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 18 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 3 Stunden
Theater der 2 Ufer
Das Theater der 2 Ufer hat am Donnerstagabend einen gelungener Valentinstagsgenuss in der alten Kaffeerösterei serviert: Das Komplettpaket mit erotischem Liedgut, Karl Valentins Liebesbriefen und sämiger Pilzsoße an Poulardenbrust ergaben einen runden Themenabend.
vor 12 Stunden
Kehl
Als vor einem halben Jahrhundert die Wolfsgrube aus dem Boden gestampft wurde, bemühte sich eine Stadtteilinitiative um die Integration aller Bewohner. Heute vor 40 Jahren wurden die Akteure mit der Ehrenmedaille des Landes für ihre ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet.
vor 16 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
Die Familie Feuerstein fordert ihr Zuhause zurück: Dies und andere Randnotizen aus Kehl und drumherum lesen Sie heute wieder in unserem Stadtgeflüster. 
vor 17 Stunden
Kehl
Woher kommt das Wasser, das in den erst im Mai vergangenen Jahres eröffneten Neubau der Kindertageseinrichtung Sundheim eindringt? Es wird weiter mit Hochdruck nach der Ursache gesucht. Sicher ist inzwischen, dass zwei Kleinkindgruppen vorübergehend in eine Containeranlage umziehen müssen.
vor 19 Stunden
Neubauprojekt
Weil die Städtische Wohnbaugesellschaft Kehl auf dem dem geplanten neuen Rewe-Markt benachbarten Grundstück einen Neubau mit 27 öffentlich geförderten Wohnungen realisieren wird, müssen dort sieben Bäume (fünf Pappeln, zwei Ahornbäume) sowie Büsche und Sträucher entfernt werden. 
vor 19 Stunden
Kostenexplosion
Die Kosten für die Sanierung des Korker Rathauses haben sich vervierfacht. Aus anfangs rund 400.000 Euro sind jetzt knapp 1,5 Millionen Euro geworden. Im Gemeinderat sorgte das für Ärger – manch einer hätte den Umbau nun am liebsten gar nicht erst in Angriff genommen.
15.02.2019
Willstätt
Im Zuge der Neugestaltung der Außenanlage im Bereich der Alten Mühle wurde die Turbine, die in der Mühle bis 1988 Strom produzierte, im Mai 2017 dort entfernt. In einem traurigen Dornröschenschlaf wartet dieses Stück Zeitgeschichte nun darauf, wieder erweckt zu werden.  
15.02.2019
Schaden: Rund 20.000 Euro
Ein Lkw ist am Freitagmorgen zwischen Sundheim und Marlen gegen einen Baum gekracht und in den Graben gestürzt. Der 53-jährige Fahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. 
14.02.2019
Kehl - Odelshofen
Am Dienstag blickte der »Amateur Film- und Fotoclub Kehl« auf ein erfolgreiches erstes Jahr unter der neuen Chefin Christel Stetter-Golderer zurück. Außerdem soll dieses Jahr der 60. Geburtstag gefeiert werden.  
14.02.2019
Gemeinderat
Das städtische Gebäudemanagement bewältigt auch in den kommenden Jahren ein ambitioniertes Programm. Am Mittwochabend gab dessen Chef, Michael Heitzmann, einen Überblick über die größten  laufenden und noch kommenden Bauvorhaben.
14.02.2019
Doppelhaushalt 2019/2020
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend den Doppelhaushalt 2019/2020 verabschiedet – einstimmig. Über 60 Millionen Euro werden investiert. Neue Schulden gibt es keine. Allerdings sieht die mittelfristige Finanzplanung eine Erhöhung der Schulden vor. Die CDU-Fraktion übte harsche Kritik an der...
14.02.2019
Kehl
"Notfallseelsorge" war das Thema beim jüngsten Treffen des Arbeitskreises "Christen und Muslime in Kehl".