Kehl - Goldscheuer

„Goldschiers“ Amtsträger sind entmachtet

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Februar 2020

Den Schlüssel des Rathauses musste Goldscheuers Ortsvorsteher Richard Schüler (im blauen Hemd) schweren Herzens dem Narrenvolk überreichen. ©Michael Müller

Die „Krutblättsche“ und „Groß Herd fun Goldschier“ stürmten gestern das Rathaus in Goldscheuer und enthoben Ortsvorsteher Richard Schüler und seine Mannschaft ihrer Ämter. Allerdings: Die „Spatzennest“-Kinder konnten diesmal am Triumph der Narren nicht teilhaben.
 

So gegen 9 Uhr am gestrigen Schmutzigen Donnerstag rotteten sich die Narren der „Krutblättsche“ und „Groß Herd fun Goldschier“ vor dem Goldscheuerer Rathaus zusammen. Eine Leiter wurde an die Außenfassade angelegt und die Fahnen beider Zünfte in die dafür vorgesehenen Löcher in der Wand gesteckt – als äußeres Zeichen, dass die Machtübernahme der Narren im Goldscheuerer Süden von Erfolg gekrönt war. 

Danach zogen die Narren beider Zünfte feixend und mit viel lautstarker Stimmungsmusik aus dem mitgeführten „Tango-Diesel“ und dem ohrenbetäubenden Krach der Rätschen in den Sitzungssaal ein, wo sonst die honorigen Damen und Herren des Ortschaftsrats tagen. 

Kinder vermisst

In diesem Jahr hatte Markus Schäfer, Oberzunftmeister der „Krutblättsche“, noch einen Grund mehr, von Ortsvorsteher Richard Schüler die Herausgabe des überdimensionalen Rathausschlüssels zu fordern: Der städtische Kindergarten habe den Kindern nämlich „verboten, am ‚Schmutzige‘ mit uns ze fiere. Des kann nit sin. Fasnacht isch jahrhundertealte Tradition.“ 

- Anzeige -

Die Sache lag aber dann doch ein bisschen anders als von Markus Schäfer beschrieben. Tatsache ist: Das „Spatzennest“ blieb am „Schmutzigen“ in diesem Jahr geschlossen. Diesen Entschluss hätten Kindergartenleitung und Elternbeirat kürzlich gemeinsam gefasst – weil es aufgrund von mehreren Krankheitsfällen derzeit ein „Defizit in der Betreuung“ gebe, wie Schüler es – „typisch Beamter“ eben – ausdrückte. Auf jeden Fall habe diese Entscheidung nichts mit falsch verstandener Rücksichtnahme auf kulturelle oder religiöse Befindlichkeiten von Menschen mit Migrationshintergrund zu tun, beteuerte er. Wäre ja auch noch schöner.
Bedauerlich sei jedoch, dass die Entscheidung ohne Rücksprache mit der Stadt als Kindergartenträger getroffen worden sei. Auf jeden Fall müsse dies „eine Einmaligkeit bleiben“, versprach er der ihn umringenden Narrenschar. 

Machtverlust

Um die vorübergehende Entmachtung bis Aschermittwoch kam Richard Schüler deshalb natürlich trotzdem nicht herum. Und da, wie Markus Schäfer anmerkte, der Ortsvorsteher nicht mehr der Jüngste ist, musste die gesamte Rathaus-Besatzung ihrem Chef bei der Übergabe des Rathausschlüssels helfen. Aber mit einem Gläschen Schampus, Saft oder Schorle und angesichts eines reich mit Brezeln und Süßigkeiten gedeckten Ratstisches ließ sich der Machtverlust auch gut verschmerzen.

Abends wurde dann mit viel Remmidemmi nebenan im alten Schulhaus gefeiert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Serie
In der heutigen, 5. Folge unserer Serie zum 125-jährigen Bestehen des Kehler Gymnasiums erinnern sich ehemalige Lehrer, die eine Besonderheit verbindet: Sie waren auch Schüler an ihrer späteren Wirkungsstätte.
vor 5 Stunden
Holocaust
Corona ist es geschuldet, dass am Mittwoch Stolpersteine in Kehl nicht verlegt, sondern übergeben wurden: In einer Zeremonie im Café Rapp nahm OB Toni Vetrano aus der Hand von Künstler Gunter Demnig die Stolpersteine in Empfang, die an Elsa Cheit, Klara Wertheimer und Rosa Mayer erinnern.
vor 7 Stunden
Eine Million Euro investiert
Die Krankenkasse, die von Kehl aus auch 6500 Mitglieder aus Frankreich betreut, hat nach anderthalb Jahren Umbauzeit ihre modernisierte Geschäftsstelle in der Hauptstraße neu eröffnet.
vor 10 Stunden
Neue Ortsmitte Legelshurst
„Legelshurst unbegrenzt“ – unter diesem Motto startete am Dienstag in der Festhalle die Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Legelshurster Ortsmitte.
vor 11 Stunden
Kabarett
Nach über zwölf Jahren kommen das bayerische Kabarett-Urgestein Gerhard Polt am 25. Oktober wieder in die Ortenau. 
vor 12 Stunden
Kehl
Reiseführer Stefan Woltersdorff musste mit dem Corona-Lockdown alle Reisen und Führungen absagen. Nun geht es langsam wieder los – allerdings mit einigen Einschränkungen.
vor 22 Stunden
Serie "Ehrensache"
Kehler Zeitungs-Serie „Ehrensache“ (10): Heute stellen wir Hansjörg Schneble vor.  Er ist Leiter des Deutschen Epilepsiemuseums in Kork. 
08.07.2020
Corona-Krise
Seit Mittwoch, 1. Juli, ist das Jugendzentrum Kehl an der Kinzigstraße wieder zu den regulären Zeiten geöffnet. Begründung: „Jugendliche sehnen sich nach Normalität“.
08.07.2020
Willstätt
Nach langer Corona-bedingter Schließung und dem kontaktlosen Abholservice freut sich das Team der Mediathek wieder öffnen zu können. 
08.07.2020
Willstätt - Legelshurst
Mit dem Richtfest wurde am Montag ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum neuen Domizil der Feuerwehr Legelshurst erreicht. Der geplante Einzug für Ende 2020 bleibt realistisch.
08.07.2020
Lesepaten in Grundschulen sagen Tschüs
Der Mentor-Verein fördert die Lesekompetenz von Grundschülern. Wegen des Schulwechsels nach den Sommerferien sagen die Helfer vielen Lesekindern mit einem Geschenk Tschüs.
08.07.2020
Bahnhof
Ein 31-jähriger Mann hat sich vehement gegen eine Polizeikontrolle am Kehler Bahnhof gewehrt. Er konnte keine Aufenthaltsgenehmigung vorweisen, wurde handgreiflich und muss nun die Konsequenzen tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.