Kehl - Kehl/Straßburg

Grenzgänger-Sprechtag der Beratungsstelle Infobest Kehl/Straßburg

red/mmü
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. September 2022
Beim Grenzgängersprechtag standen den Bürgern von dies- und jenseits des Rheins eine Vielzahl von Ansprechpartnern zur Seite.

Beim Grenzgängersprechtag standen den Bürgern von dies- und jenseits des Rheins eine Vielzahl von Ansprechpartnern zur Seite. ©Infobest

Der erste Grenzgänger-Sprechtag der Infobest Kehl/Straßburg seit 2019 war ein voller Erfolg: Lebenslagen- und Fachberatung bei grenzüberschreitenden Fragen ist gefragter denn je.

Wie wichtig eine bürgernahe Verwaltung ist, hat sich wieder beim jüngsten Grenzgänger-Sprechtag der grenzüberschreitenden Informations- und Beratungsstelle Infobest Kehl/Straßburg (IKS) gezeigt. Es war die erste Veranstaltung dieser Art nach drei Jahren Zwangspause wegen der Corona-Pandemie.

Über 60 Beratungstermine

In über 60 Beratungsterminen konnte Bürgern weitergeholfen werden. Die positive Resonanz auf den direkten und persönlichen Austausch mit de Mitarbeitern der eingeladenen Krankenkassen und Behörden war für das Team der Infobest nichts Neues, ist jedoch immer wieder Motivation, solche Informations- und Beratungstage zu veranstalten.
6000 Anfragen im Jahr

Zweisprachiges Team

Über 6000 beantwortete Anfragen 2021 zeigen, wie wichtig Bürgernähe ist. Jedoch können die Mitarbeiter der IKS das langjährige Wissen der Kollegen aus den Fachbehörden und Kassen nicht ersetzen. Gerade wenn es um komplizierte grenzüberschreitende Fälle und Fachfragen geht, sind die Mitarbeiter auf den Austausch und die Unterstützung der fachlich kompetenten Stellen angewiesen. Umgekehrt profitieren die Kollegen der Fachbehörden und Kassen davon, dass das Team der IKS einen breiten Überblick über die Bedarfe der Bürger am Oberrhein und die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Bereichen hat. Zudem hilft das komplett zweisprachige Team der IKS über Sprachbarrieren hinweg.

Neben der Bürgerberatung profitieren auch die Kassen und Behörden selbst vom direkten Austausch mit ihren Pendants auf der anderen Seite des Rheins. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei der Fallbearbeitung zu erkennen und zu besprechen, fördert das grenzüberschreitende Verständnis und hilft auch den Bürgern. Nur durch kurze Wege und langjährige vertrauensvolle Partnerschaften zwischen den deutschen und französischen Stellen können die teils sehr komplexen Fälle im gemeinsamen Lebensraum Oberrhein rasch gelöst werden. Hindernisse werden an der Basis aufgenommen, durch die zuständigen Stellen direkt behoben und die interkulturelle Kommunikation gefördert.

Krankenkassen-Termine stark gefragt

- Anzeige -

Stark nachgefragt waren die Termine bei der AOK und der Caisse Primaire d‘Assurance Maladie (CPAM), denn für Grenzgänger, Rentner oder Studenten ist es oft nicht einfach herauszufinden, in welchem Land sie krankenversichert sind und unter welchen Voraussetzungen sie medizinische Behandlungen im Nachbarland in Anspruch nehmen dürfen. Eine Tür weiter waren die Experten der Familienkasse Baden-Württemberg West, der L-Bank Baden-Württemberg und der Caisse d‘Allocations Familiales du Bas-Rhin (CAF) in der Lage, die teils sehr komplexen grenzüberschreitenden Fragen etwa zum Kinder- oder Elterngeld zu beantworten und den Bürgern unmittelbar Lösungen zu bieten. Darüber hinaus überzeugte das Finanzamt Offenburg mit seiner kompetenten Analyse der grenzüberschreitenden Steuerfragen und der unmittelbaren Hilfe für die Ratsuchenden. Wer Fragen zum deutschen Arbeitsrecht oder zu Arbeitslosenleistungen oder Interesse an einer Arbeit im Nachbarland hatte, fand in den Eures-Beratern des DGB-Rechtsschutz, der Agentur für Arbeit und des Pôle Emploi einen Ansprechpartner.

Kooperation mit Hochschule

Erstmals fan der Grenzgänger-Sprechtag in Kooperation mit der Hochschule für Öffentliche Verwaltung in Kehl stat. Kurz vor Semesterbeginn erhielten die Studenten die Gelegenheit, mit dem Team der IKS, aber auch mit Mitarbeitern der Kassen und Behörden, die teils selbst ihr Studium in Kehl absolviert haben, ins Gespräch zu kommen. So konnten die Studenten einen Blick in eine mögliche eigene Zukunft in der grenzüberschreitenden Verwaltungszusammenarbeit und Beratung werfen.

Als Legal Backoffice standen Michael Frey, ehemaliger Referent des IKS, und sein Team darüber hinaus den Kollegen der Fachbehörden und Kassen sowie dem Team der IKS zur Verfügung, um aktuelle grenzüberschreitende Hindernisse zu besprechen und gemeinsame Lösungsstrategien zu überlegen. Grenzüberschreitendes mobiles Arbeiten und die Beschränkung der Auszahlung der Energiepauschale an ausschließlich in Deutschland wohnende Menschen sind nur zwei Beispiele für Themen, die die Bürger am Oberrhein derzeit bewegen.

Das Team der IKS hofft, das Erfolgsrezept aus individueller Lebenslagen- und Fachberatung gepaart mit dem Austausch zwischen den Kassen- und Behördenmitarbeitenden in Kooperation mit der Hochschule auch im nächsten Jahr fortsetzen zu können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Hier kämpfen die Schützen mit der Gebrauchspistole um den Titel bei den Vereinsmeisterschaften.
vor 2 Stunden
Kehl - Kork
Bei den Vereinsmeisterschaften der Kleinkaliber-Schützengesellschaft (KKSG) Kork nahmen auch viele Neumitglieder an den Wettbewerben Ende November teil.
Der Nikolaus mit Luka Tessen (4) aus Kehl.
vor 4 Stunden
Kehl
Nach zwei Jahren Pandemie wurde der Kehler Weihnachtsmarkt am Freitagnachmittag offiziell eröffnet.
Peter Tschöpe (79) geht mit seinem Rollator nicht nur durch Kehl, sondern wandert auch lange Strecken durch den Schwarzwald.
vor 5 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
Im heutigen Kehler Stadtgeflüster philosophiert Lokalchef Klaus Körnich über einen der ältesten Ehrenamtlichen in Kehl, über einen großen Auftritt, über eine vorverlegte Ortschaftsratssitzung sowie über aufgegebene Postfächer.
Ob die beiden Angeklagten ihrem ehemaligen Mieter Säure an die Hauswand gespritzt haben, konnte vor dem Kehler Amtsgericht noch nicht abschließend geklärt werden.
vor 8 Stunden
Amtsgericht Kehl
Erneut musste die Verhandlung, bei der Vater und Sohn ihrem Mieter Buttersäure ans Haus gespritzt haben sollen, vertagt werden – denn wieder erschien die Geschädigte nicht vor Gericht. 
Die Arbeit des Beirats für Menschen mit Beeinträchtigungen soll sichtbarer für die Öffentlichkeit werden.
vor 11 Stunden
Kehl
Bei der jüngsten Sitzung des Beirats für Menschen mit Beeinträchtigungen ging es auch um die Probleme bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel für diese Menschen.
Bei der Theatergemeinschaft Hesselhurst wird fleißig für das neue Stück geprobt.
vor 14 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
„Kohle, Moos und Mäuse“ heißt das neue Stück, das die Theatergemeinschaft Hesselhurst im Januar aufführen wird. Am 3. und 10. Dezember kann man Karten im Vorverkauf erwerben.
Die Erweiterung der Kita „Kindernest“ wird unerwartet viel teurer als geplant. Grund genug für den Gemeinderat, jetzt von der Verwaltung erst einmal Klarheit einzufordern, wie die Mehrausgaben finanziert werden sollen.
vor 17 Stunden
Willstätt - Sand
Der Willstätter Gemeinderat hat die Erweiterung der Kita Sand vertagt. Grund: Die Kosten sind explodiert. Auch die Einbringung des Haushalts 2023 musste daher verschoben werden.
Gelungener Abschluss des Neumühler Dorfjubiläums 750+1: Am vergangenen Sonntag wurde in der Halle der "Film zum Fest" von Rolf Hoffmann gezeigt.
vor 18 Stunden
Kehl - Neumühl
Mit dem „Film zum Fest“ wurde am Sonntag, dem 751. Jahrestag der Ersterwähnung der Ortschaft Neumühl, ein würdiger Schlusspunkt hinter die Jubiläumsfeierlichkeiten dieses Jahres gesetzt.
Überglücklich ist Silvia Haber, dass ihr kleiner Malteser Ecki wieder zuhause ist.
01.12.2022
Kehl
Tagelang suchte Silvia Haber nach ihrem kleinen Malteserrüden Ecki, der an der Rheinpromenade davongelaufen war. Nach neun Tagen ist er wieder daheim. Eine herzergreifende Geschichte.
Vor allem zu Beginn des Jahres war das Interesse an Immobilien in Kehl hoch.
01.12.2022
Schlecht saniert – gut verkauft?
Ob alt oder halbwegs neu – bislang wurden den Verkäufern gefühlt jede Immobilie aus den Händen gerissen. Und wie sieht es jetzt aus? Ein Blick auf den regionalen Immobilienmarkt.
Vor dem Krankenhaus in Hautepierre stehen immer öfter die Rettungsdienste Schlange, da die Notaufnahme überlastet ist.
01.12.2022
Recks Straßburg-Report
In unserer heutigen Kolumne beschäftigt sich Reinhard Reck nicht nur mit wütenden Motorradfahrern, sondern auch mit überfüllten Notfallambulanzen, der Stadtbegrünung und dem geplanten Straßenverbot für Jugendliche in der Silvesternacht.
Weil eine Angeklagte mehrmals gegen ein fremdes Auto getreten haben und dabei Kratzer verursacht haben soll, musste sich die 21-Jährige nun wegen Sachbeschädigung vor dem Kehler Amtsgericht verantworten. 
01.12.2022
Kehl
Eine 21-Jährige räumte ein, einmal gegen die Reifen eines ihr fremden Autos getreten zu haben. Den eigentlichen Schaden in Höhe von 900 Euro will sie aber nicht verursacht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Autohaus Allgeier – seit 40 Jahren ein zuverlässiger Partner in Biberach.
    30.11.2022
    Beim Autohaus Allgeier in Biberach steht zum 1. Dezember ein Generationenwechsel an: Joachim Allgeier (66) geht in Ruhestand, Verkaufsleiter Frank Welte wird neuer Geschäftsführer, Theresa Allgeier erhält Prokura und rückt in die Geschäftsleitung auf.
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.
  • Burger nach amerikanischem Vorbild stehen ebenfalls auf der Karte - in vielen Varianten.
    25.11.2022
    Pizza, Burger, Pasta, Musikevents und noch viel mehr
    Gemütliches Ambiente, große Gastfreundschaft, Fußballspiele direkt vor der Tür, Musikevents und jede Menge Köstlichkeiten: Für das alles steht die OFV-Gaststätte "Zum Elfer" in Offenburg.
  • Am neuen Stammsitz in Gengenbach ist ein hochmodernes Logistikzentrum entstanden. Das Familienunternehmen bietet Berufserfahrenen und Berufseinsteigern beste Entwicklungsmöglichkeiten. 
    25.11.2022
    STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG wächst weiter
    Büroeinrichtung, Bürotechnik, Bürobedarf und Logistik – das sind die Kernbereiche der STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gengenbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation expandiert weiter – und auch das Team soll wachsen.