Kleinkunst-Preisträger mit glücklichem Händchen

Günter Fortmeier im „Mühlen-Café“ Willstätt

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Oktober 2020

Ob mit Klappmaul-Puppe wie hier Hase Rosaly oder ohne: Multitalent Günter Fortmeier erzählt Geschichten, die absurd, grotesk, immer witzig und voller verrückter Einfälle sind. ©Günter Ferber

Der Kleinkunst-Preisträger Günter Fortmeier zeigte am Samstag bei seinem Gastspiel im Rahmen der „Kult-Tour“ im „Mühlen-Café“ Willstätt die ganze Palette seines Könnens.

Mit seinem Programm „Echt sauber – Schattenspiele und mehr“ gastierteGünter Fortmeier aus Oberried am Samstag im „Mühlen-Café“ Willstätt.

Ob als Zauberer, Bauchredner oder mit seinem einzigartigen Hand-Theater-Kabarett – eine Art Kasperltheater für Erwachsene – das Multitalent Fortmeier bot den Gästen ein breites Repertoire an Kleinkunst. Diese Vielfalt brachte ihm 2016 auch den Gewinn des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg ein. 

Highlight seines Programms war der Besuch im Karlsruher Zoo. Nur mit seinen Händen und ein paar kleinen unterstützenden Requisiten zauberte Fortmeier Tiere auf die Leinwand und ließ die so erschaffenen Kreaturen lebendig werden. Mit seiner Stimme gab er dem Ganzen eine komödiantische Note. Von der Ente auf dem Teich bis hin zu den wechselnden Hunde-Silhouetten: Alles sah so spielerisch leicht aus. Dabei bedarf es jahrelanger Übung, bis die Schattenfiguren so aussehen und sich so bewegen wie in einem Zeichentrick-Film. Die Gäste waren hellauf begeistert und dankten mit viel Beifall. 

Absage von Fenner

Für Programm-Macher Berthold Löffler ist die derzeitige Situation nicht leicht. Eigentlich sollte die „Kult Tour“-Reihe am kommenden Donnerstag, 29. Oktober, mit der Magie- und Hypnose-Show von Carsten Fenner fortgesetzt werden. Allerdings hat Fenner abgesagt, da er seine Show voller magischer Momente unter Corona-Bedingungen nicht darstellen könne. 

- Anzeige -

„Noch können wir Kulturabende im ‚Mühlen-Café‘ anbieten“, betont Löffler. „Mit unserem Hygienekonzept entsprechen wir den Corona-Vorgaben, wenn auch weniger Gäste kommen können als sonst üblich.“ 

Inzwischen nehmen die Anfragen von Gästen zu, die angesichts der steigenden Zahl an Corona-Infizierten ihre Karten zurückgeben wollen. „Wir haben Verständnis, wenn Menschen Bedenken haben, zu solchen Veranstaltungen zu kommen“, betont Löffler. „Bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltungen nehmen wir Karten zurück. Aber kurzfristiger geht es nicht.“ 

Forum für Gebeutelte

Er und sein Team wollten aber den vielen Menschen, die auch in diesen Zeiten gerne einen Kulturabend im „Mühlen-Café“ erleben wollen, die Möglichkeit geben, dies zu tun, und damit auch den durch die Auswirkungen der Pandemie arg gebeutelten Kleinkünstlern eine Bühne zur Verfügung stellen. 

Die Show von Carsten Fenner soll im kommenden Jahr nachgeholt werden, berichtet Löffler. Stattfinden werden die beiden Veranstaltungen „Durchgeknallt und nix wie weg“ mit Antje Schumacher am Freitag. 30. Oktober, und „Bella Italia“ mit Claudio Versace am Samstag, 31. Oktober. 

Während es für den Freitagabend noch einige Karten gibt, ist die Veranstaltung mit Claudio Versace ausverkauft.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Interview-Serie: Kehler Künstler im Gespräch
Die Hoffnung stirbt zuletzt: Bezirkskantorin Carola Maute darf trotz Lockdown in kleinen Gruppen Chorproben durchführen. Ob sie zu Weihnachten auftreten dürfen, steht aber noch in den Sternen.
vor 5 Stunden
Radfahr-Aktion macht auf Konfliktpotential aufmerksam
Mit einem simulierten Unfall hat am Samstag eine Kehler Radfahrerinitiative auf die Gefahren für Radler an der Einfahrt zum Sundheimer Rewe-Markt aufmerksam gemacht. 
vor 16 Stunden
Heike Lehmann arbeitet ehrenamtlich für das Kehler Hospiz
Das Sterben ist Bestandteil des Lebens, doch viele verdrängen den Tod aus ihrem Bewusstsein.  Heike Lehmann aus Linx dagegen begleitet Sterbende auf ihrem letzten Weg.
28.11.2020
Aktion "Brot für die Welt"
Mit dem Verkauf von Käse und Broten unterstützt die evangelische Kirchengemeinde Legelshurst in diesem Jahr die Hilfsaktion „Brot für die Welt“.
28.11.2020
Fasnacht
Die Kehler Schlammhexen machen sich darüber Gedanken, wie ihre Kampagne trotz pandemiebedingter Einschränkungen verlaufen könnte. 
28.11.2020
Willstätt - Eckartsweier
„Stell dich ein – bei Lampenschein“: Eckartsweiers Pfarrerin Britta Gerstenlauer lädt ein zur Straßenmusik unter freiem Himmel im Advent.
27.11.2020
Kehl
Erik Sander schrieb neue „Segel-Lern-Songs für Kinder und andere…“ und verfilmte sie, um die Musikvideos digital den Segel-Vereinen und -interessierten zur Verfügung zu stellen.
27.11.2020
Corona-Krise
Das Haus der Jugend am Altrhein ist einer der wenigen Orte, an denen sich Jugendliche im „Lockdown Light“ noch treffen dürfen. Die Atmosphäre im Haus ist aber eine andere.
27.11.2020
Kehl - Kork
Im Kehler Haus der Jugend dürfen sich Jugendliche trotz der Pandemie weiterhin treffen – natürlich unter strengen Hygienevorschriften und Abstandsregeln.
27.11.2020
Flüsternews
Unter anderem um einen Höhenflug und um unterirdischen Müll geht es im heutigen Stadtgeflüster.
27.11.2020
Kehler Polizisten verletzt
Weil er während einer Polizeikontrolle plötzlich mit seinem Pkw über die französische Grenze flüchtete und dabei einen Beamten verletzte, musste sich ein 28-Jähriger nun vor dem Kehler Amtsgericht verteidigen.
27.11.2020
Kehl
Bei Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, ist es am Donnerstag bei Kontrollen in Rastatt und Kehl zu Widerstandshandlungen. Dabei hat unter anderem ein 19-Jähriger nach einer Kontrollen in Kehl ein mehrjähriges Einreiseverbot erhalten.