Hauptversammlung

Gutes Jahr für den Reit- und Fahrverein Legelshurst

Autor: 
Richard Lux
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. April 2019

Ehrungen beim Reit- und Fahrverein (von links): Wolfgang Körkel, Sandro Heimburger, Christiane Kleinmann, Thomas Seiler, Simone Jensohn, Dominic Hoesch, Hubert Schmieder, Michael Heering, Beate Stölzel, Tina Hemmler, Bürgermeister Christian Huber und Heinz-Gerhard Schmidt, Vorstandssprecher und Vorstand Ressort Verwaltung/Finanzen. ©Richard Lux

Gelungene Veranstaltungen, große Investitionen und sportliche Erfolge: Der Reit- und Fahrverein zog eine ebenso positive wie interessante Bilanz des vergangenen Jahres.

Die Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Legelshurst, der mit 500 Mitgliedern der größte Verein im Ortenauer Reiterring ist, war am Freitagabend im »Reiterstüble« sehr gut besucht. Vorstandssprecher Heinz-Gerhard Schmidt, der im Vorstand auch das Ressort »Verwaltung/Finanzen« unter sich hat und Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Hippo Solar GmbH ist, führte souverän durch die knapp zweistündige Versammlung.

Schmidt siedelte in seinem Rückblick die Nachwuchsarbeit ganz oben an. Der Verein betreut derzeit unter der Obhut von fünf Ausbildern 60 Kinder, 42 im Reit- und 18 Kinder im Voltigier-Unterricht. Der Vorstandssprecher erinnerte auch an die erfolgreichen Veranstaltungen wie das Juni-Springturnier und das Fahrerturnier im September. 

Für Schmidt war 2018 aber auch »das Jahr der Investitionen«. Wichtige Projekte wie neue Fenster und Türen, eine Wärmedämmung, die Grundsanierung des Bodens in der neuen Reithalle und das Pflastern von zirka 550 Quadratmetern in der Reitanlage haben die finanzielle Erfolgsrechnung 2018 mit netto 52 000 Euro belastet. Durch Eigenleistungen konnte aber viel Geld gespart werden. Dafür gab es an alle, die sich eingebracht haben, ein herzliches Dankeschön. Ein ganz dickes Lob ging an Hubert Schmieder, ohne dessen Mitwirken die Pflasterarbeiten so nicht möglich gewesen wären. 

- Anzeige -

In der Funktion »Vorstand Finanzen« verbuchte Heinz-Gerhard Schmidt 1405 Geschäftsvorfälle. Er informierte: »Unsere bisherige und immer noch positive Finanzlage und die damit verbundenen Rücklagen gaben uns den wichtigen Spielraum für die in 2018 genannten Investitionen. Mein Dank geht an alle Sponsoren sowie an die Gemeinde und die Ortschaft für deren Unterstützung.« 

In bester Reportermanier ließ anschließend Stadion­sprecher Markus Fuchs (Vorstand Ressort Sport) mit Videos und Bildern das gute sportliche Jahr Revue passieren. Garanten der Erfolge waren Sönke Aldinger, Katharina Baumgart, Isabell Betz, Alexandra Biedermann, Katharina Weislogel, Jonas Kleinmann sowie Katharina und Georg Hiebsch. 

Über den Nachwuchs berichteten Katharina Hiebsch (Vorstand Jugend/Ausbildung) und Mara Litterst. Luca Matzat (Voltigieren), Jonas Kleinmann (Gespannfahren) und Günter Schneider (Freizeit/Westernreiter) hielten Rückschau auf ihre Sparten.
Erfreulich positiv war die Betriebsbilanz der Vereins-Tochter Hippo Solar GmbH ausgefallen. »Wir haben 2018, Sonnengott Helius sei Dank, seit der Inbetriebnahme 2007 das beste Ergebnis erzielt«, freute sich Geschäftsführer Heinz-Gerhard Schmidt.

Bürgermeister Christian Huber war angetan von den imposanten Zahlen, vor allem von der hohen Zahl (89) der jugendlichen Mitglieder. In seinem Schlusswort dankte Heinz-Gerhard Schmidt seinem Vorstandskollegium und allen treuen Helfern für ihr Engagement im Verein. Weniger optimistisch war allerdings der Ausblick, vor allem was die Neuwahlen 2020 betrifft, denn sechs derzeitige Vorstandsmitglieder wollen nicht mehr kandidieren. Dazu gehören mit Heinz-Gerhard Schmidt, Markus Fuchs und Katharina Hiebsch auch die drei jetzigen Vorsitzenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 6 Stunden
Willstätt - Sand
Rund 500 Läufer, von den Bambinis bis zu den Erwachsenen, beteiligten sich am Freitag an der 6. Ortenauer Laufnacht in Sand. 
vor 9 Stunden
Erfolgsserie »Kehler leben Europa«
Schilan Stach (21) hat gerade die Hochschule in Kehl erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen.  Jetzt möchte sie neue Erfahrungen sammeln. Bereits engagiert hat sich Stach für die Politik in Europa, wie sie es im KEZ-Gespräch erklärt. Sie ist neugierig auf die Politik, auf die Welt um sie herum...
vor 12 Stunden
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 16 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
vor 23 Stunden
Willstätt
Das ehemalige Gasthaus »Inselbrauerei« in Willstätt wird in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden. Der Ortschaftsrat gab jetzt grünes Licht für einen Neubau, der das Haus ersetzen soll.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen. 
17.05.2019
Bodersweier
Ein erneuter Enkeltrick-Betrug hat am Dienstag zu einer Festnahme in Kehl geführt. Ein Senior aus Bodersweier verständigte die Polizei, als er von den Betrügern angerufen wurde. 
17.05.2019
Neuried / Altenheim
Die Polizei ist seit Freitagmorgen auf der Suche nach Tierquälern, die Tierfallen in Neuried aufgestellt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.