Hauptversammlung

Gutes Jahr für den Reit- und Fahrverein Legelshurst

Autor: 
Richard Lux
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. April 2019

Ehrungen beim Reit- und Fahrverein (von links): Wolfgang Körkel, Sandro Heimburger, Christiane Kleinmann, Thomas Seiler, Simone Jensohn, Dominic Hoesch, Hubert Schmieder, Michael Heering, Beate Stölzel, Tina Hemmler, Bürgermeister Christian Huber und Heinz-Gerhard Schmidt, Vorstandssprecher und Vorstand Ressort Verwaltung/Finanzen. ©Richard Lux

Gelungene Veranstaltungen, große Investitionen und sportliche Erfolge: Der Reit- und Fahrverein zog eine ebenso positive wie interessante Bilanz des vergangenen Jahres.

Die Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Legelshurst, der mit 500 Mitgliedern der größte Verein im Ortenauer Reiterring ist, war am Freitagabend im »Reiterstüble« sehr gut besucht. Vorstandssprecher Heinz-Gerhard Schmidt, der im Vorstand auch das Ressort »Verwaltung/Finanzen« unter sich hat und Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Hippo Solar GmbH ist, führte souverän durch die knapp zweistündige Versammlung.

Schmidt siedelte in seinem Rückblick die Nachwuchsarbeit ganz oben an. Der Verein betreut derzeit unter der Obhut von fünf Ausbildern 60 Kinder, 42 im Reit- und 18 Kinder im Voltigier-Unterricht. Der Vorstandssprecher erinnerte auch an die erfolgreichen Veranstaltungen wie das Juni-Springturnier und das Fahrerturnier im September. 

Für Schmidt war 2018 aber auch »das Jahr der Investitionen«. Wichtige Projekte wie neue Fenster und Türen, eine Wärmedämmung, die Grundsanierung des Bodens in der neuen Reithalle und das Pflastern von zirka 550 Quadratmetern in der Reitanlage haben die finanzielle Erfolgsrechnung 2018 mit netto 52 000 Euro belastet. Durch Eigenleistungen konnte aber viel Geld gespart werden. Dafür gab es an alle, die sich eingebracht haben, ein herzliches Dankeschön. Ein ganz dickes Lob ging an Hubert Schmieder, ohne dessen Mitwirken die Pflasterarbeiten so nicht möglich gewesen wären. 

- Anzeige -

In der Funktion »Vorstand Finanzen« verbuchte Heinz-Gerhard Schmidt 1405 Geschäftsvorfälle. Er informierte: »Unsere bisherige und immer noch positive Finanzlage und die damit verbundenen Rücklagen gaben uns den wichtigen Spielraum für die in 2018 genannten Investitionen. Mein Dank geht an alle Sponsoren sowie an die Gemeinde und die Ortschaft für deren Unterstützung.« 

In bester Reportermanier ließ anschließend Stadion­sprecher Markus Fuchs (Vorstand Ressort Sport) mit Videos und Bildern das gute sportliche Jahr Revue passieren. Garanten der Erfolge waren Sönke Aldinger, Katharina Baumgart, Isabell Betz, Alexandra Biedermann, Katharina Weislogel, Jonas Kleinmann sowie Katharina und Georg Hiebsch. 

Über den Nachwuchs berichteten Katharina Hiebsch (Vorstand Jugend/Ausbildung) und Mara Litterst. Luca Matzat (Voltigieren), Jonas Kleinmann (Gespannfahren) und Günter Schneider (Freizeit/Westernreiter) hielten Rückschau auf ihre Sparten.
Erfreulich positiv war die Betriebsbilanz der Vereins-Tochter Hippo Solar GmbH ausgefallen. »Wir haben 2018, Sonnengott Helius sei Dank, seit der Inbetriebnahme 2007 das beste Ergebnis erzielt«, freute sich Geschäftsführer Heinz-Gerhard Schmidt.

Bürgermeister Christian Huber war angetan von den imposanten Zahlen, vor allem von der hohen Zahl (89) der jugendlichen Mitglieder. In seinem Schlusswort dankte Heinz-Gerhard Schmidt seinem Vorstandskollegium und allen treuen Helfern für ihr Engagement im Verein. Weniger optimistisch war allerdings der Ausblick, vor allem was die Neuwahlen 2020 betrifft, denn sechs derzeitige Vorstandsmitglieder wollen nicht mehr kandidieren. Dazu gehören mit Heinz-Gerhard Schmidt, Markus Fuchs und Katharina Hiebsch auch die drei jetzigen Vorsitzenden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Nachruf auf Eva "Evi" Schertel
Genau 100 Personen nahmen am Samstag bei einer Trauerfeier Abschied von Eva „Evi“ Schertel. Wären die Corona-Vorschriften nicht gewesen, hätten ihr noch viel mehr ein letztes Lebewohl gesagt.
vor 2 Stunden
Umweltverschmutzung
Am Montag feiernde Jugendliche und junge Erwachsene haben auf den Rasenflächen im Garten der zwei Ufer sehr viel Müll hinterlassen. Der Anblick sei für die Mitarbeiter des Betriebshofs schwer zu ertragen gewesen, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. 
vor 4 Stunden
Ortschaftsrat Kork
Auf der Ortschaftsratssitzung am Montag kam in der Bürgerfragestunde das fehlende Spielgerät im Korker Schulhof zur Sprache. Der hohe Kletterbogen, der einst dort stand, wurde abgebaut, nachdem ein Kind heruntergefallen war und sich verletzt hatte – mit der Begründung, dass das Spielgerät zu hoch...
vor 7 Stunden
Ortschaftsrat Kork
Dass der geschützte Baum beim Seniorenhaus im Krempenweg verstümmelt wurde, erregt großen Unmut. Kritiker fordern, dass die Umweltauflagen in Bebauungsplänen kontrolliert werden.
vor 9 Stunden
Entscheidung
An der Badestelle in Goldscheuer darf wieder gebadet und geschwommen werden: Am Montag hat das Gesundheitsamt des Kreises in Absprache mit dem Landesgesundheitsamt das Badeverbot zurückgenommen, allerdings unter Auflagen.
vor 10 Stunden
Märchen-Reihe in Sand wird vorgesetzt
Sander Kirchengemeinderäte beschließen, die „Wunschpunsch“-Veranstaltungsreihe beizubehalten. 
vor 13 Stunden
Travestie-Show in Willstätt
Das Travestie-Duo „Chapeau Claque“ holte am Freitag und Samstag die Vorstellungen im „Mühlen-Café“ Willstätt nach, die im Frühjahr Corona-bedingt ausgefallen waren.
vor 13 Stunden
Ortschaftsrat Goldscheuer diskutiert über Sanierung
Aus dem Ortschaftsrat: Sportfreunde Goldscheuer haben weitere Mittel zur Sanierung der vereinseigenen Sporthalle beantragt. Dies soll nun im Zuge der anstehenden Haushaltsberatungen diskutiert werden.
vor 13 Stunden
"Simon & Simon" treten in der Jazz Cantine auf
Der Jazz Cantine-Konzertabend am Donnerstag mit „Simon & Simon“ unter dem Kehler Sternenhimmel zauberte eine Stimmung, dass sich die Zuhörer nach New Orleans versetzt fühlten.
vor 14 Stunden
Haushalt
Die Sanierung der Grundschule Goldscheuer kommt schneller voran als geplant, sodass für 2021 geplante Maßnahmen noch in diesem Jahr vollzogen werden können. Anderes ist dafür liegen geblieben.
vor 15 Stunden
Hauptversammlung
Christian Härter ist neuer Vorsitzender der Spielvereinigung Kehl-Sundheim. Auf der Hauptversammlung, die am vergangenen Donnerstag in ungewohnter Umgebung in der Niedereichhalle unter erschwerten Corona-Bedingungen über die Bühne ging, wurde er zum Nachfolger von Ulrich Graf gewählt, der nicht...
vor 15 Stunden
Kultur
Die beliebte Veranstaltungsreihe im Rosengarten findet trotz Corona statt – allerdings in einer im Vergleich zu den Vorjahren verkürzten Variante.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.