Kehl

Hebelschule Kehl trauert um früheren Rektor Manfred Büchele

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2020

Manfred Büchele, früherer Schulleiter der Hebelschule Kehl, ist im Alter von 69 Jahren verstorben. ©B. Büchele

Die Hebelschule trauert um ihren früheren Schulleiter: Manfred Büchele ist am 31. Januar gestorben. Der geschätzte und beliebte Pädagoge wurde nur 69 Jahre alt.

Die Kehler Schullandschaft hat mit Manfred Büchele am 31. Januar einen geschätzten und beliebten Pädagogen verloren. Büchele war Schulleiter der Hebelschule, bevor er vor vier Jahren in den Ruhestand ging. 

Referendariat an der „Tulla“

Nach seinem Studium an der Pädagogischen Hochschule Freiburg absolvierte Manfred Büchele sein Referendariat an der Tulla-Realschule in Kehl. Seine erste Stelle trat er dann 1986 an der Konrad-Adenauer-Schule in Offenburg an. 1991 wechselte Manfred Büchele an die Moscherosch-Schule Willstätt. Er war in dieser Zeit Fachberater für Mathematik und später auch konzeptioneller Ersteller der Abschlussprüfungen im Fach Mathematik. 

Ab 2004 Schulleiter in Goldscheuer

1994 übernahm Manfred Büchele die Konrektorenstelle der Georg-Monsch-Schule in Offenburg und führte dieses Amt zehn Jahre lang in zuverlässiger und engagierter  Art und Weise. Im Jahr 2004 folgte schließlich die Ernennung zum Rektor der Grund- und Hauptschule Goldscheuer. 

- Anzeige -

Seit 2010 Leiter der Hebelschule

Durch Umstrukturierungen in der Kehler Schullandschaft entstand in Goldscheuer eine reine Grundschule, und die Werk­realschulen Goldscheuer und Hebelschule wurden zusammengelegt, sodass Manfred Büchele ab 2010 die Schulleitungsstelle der Hebelschule Kehl übernahm, die er bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2016 in souveräner  Weise ausfüllte. „Es ist Manfred Bücheles Verdienst, dass die Werk­realschule Hebelschule nach ihrem holprigen Start zu dem werden konnte, was sie jetzt ist«, lobte Oberbürgermeister Toni Vetrano Büchele bei seinem Abschied.

Tatkraft und fundiertes Fachwissen

Manfred Büchele war ein Pädagoge durch und durch. In seinem Wirken als Lehrer und auch als Rektor standen Schüler immer an erster Stelle. Durch seine große Tatkraft, sein fundiertes Fachwissen in vielen Gebieten und  seine umsichtige und verantwortungsvolle Leitung der GHS Goldscheuer und später der Hebelschule Kehl war er ein Vorbild für alle Kollegen und ein geschätzter Ansprechpartner für Eltern und Schüler.

Seinen verdienten Ruhestand konnte Manfred Büchele leider nur sehr kurz genießen: Nicht einmal vier Jahre nach seiner Verabschiedung aus dem Schuldienst verstarb Manfred Büchele jetzt im Alter von 69  Jahren. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 7 Stunden
Interview
Margot Flügel-Anhalt erfüllt sich mit 64 Jahren einen Traum: Sie setzt sich auf eine Honda und fährt vier Monate lang über den Pamir Highway durch Zentralasien. Der Kinofilm über ihre abenteuerliche Reise wird am Dienstag, 25. Februar, um 19 Uhr im Kino-Center Kehl gezeigt. Die lebensfrohe...
vor 14 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Die „Krutblättsche“ und „Groß Herd fun Goldschier“ stürmten gestern das Rathaus in Goldscheuer und enthoben Ortsvorsteher Richard Schüler und seine Mannschaft ihrer Ämter. Allerdings: Die „Spatzennest“-Kinder konnten diesmal am Triumph der Narren nicht teilhaben.  
vor 16 Stunden
Kehl
Oberbürgermeister Toni Vetrano musste nicht nur die Macht des Rathauses in die Hände der Kehler Narren geben. Er wurde auch vor ein heikles Gericht gestellt. So manche Missstände kamen dabei aufs Tablett.  
vor 20 Stunden
Kehl
Die Bürgerstiftung Kehl und der Tierschutzverein Kehl-Hanauerland kooperieren miteinander: Während die Bürgerstiftung mit Zuschüssen dem Tierheim hilft, unterstützt dieses das Demenzprojekt der Stiftung. 
vor 23 Stunden
Gemeinderat Kehl
Die Pfarrgässler haben mehrfach die Verkehrsmenge in ihrer Straße kritisiert. Am Mittwochabend hat die Stadtverwaltung im Gemeinderat Maßnahmen für weniger Verkehr in der Straße vorgestellt. Welche das genau sind, lesen Sie hier.
20.02.2020
Kehl-Auenheim
Statt in die Kläranlage fließt das Abwasser des Freibads Auenheim seit 45 Jahren in den Prestelsee – und mit ihm auch Gifte wie Chlor, Putz-und Frostschutzmittel. Ein Umweltsünde, der die Fischerzunft nach langer Suche nun endlich auf die Spur kam. Diese Reaktionen gab es auf den Skandal.
20.02.2020
Willstätt - Legelshurst
Der Verein für Legelshurster Ortsgeschichte kann die Sanierung der Standarte des „Artilleriebundes Legelshurst“ stemmen. Dies zeigte sich auf der jüngsten Hauptversammlung. An der Vereinsspitze tauschten der bisherige Vorsitzende Michael Bergmann und „Vize“  Gerhard Vogt die Positionen.
20.02.2020
Schulleben Kehl
In der Aula des Schulzentrums wurde es Mittwochabend vergangene Woche eng: Zahlreiche Eltern und Kinder wollten offensichtlich die Gelegenheit nutzen, das Einstein-Gymnasium kennenzulernen.
20.02.2020
Kehl
Uli Kunz ist Meeresbiologe, Forschungstaucher und Unterwasserfotograf. Am Dienstag berichtete er im „Salon Voltaire“ über seine Arbeit – und über die alarmierenden Zeichen menschlichen Daseins, die ihm dabei auf Schritt und Tritt begegnen.
19.02.2020
Stadthalle/Vereinsleben
Bei der traditionellen Sportlerehrung in der Stadthalle sind am Dienstag 92 Athleten – darunter 77 Jugendliche und Kinder – für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2019 ausgezeichnet worden. Den Sportehrenpreis überreichte OB Toni Vetrano an Jürgen Häußler, der lange Jahre als Sportler und Trainer im...
19.02.2020
Kehl
Innen-Staatssekretär Klenk hat ein Schreiben des CDU-Landtagsabgeordnenen Willi Stächele zur Sicherheitslage in Kehl und Umgebung beantwortet. Gerade hier sei eine an die Sicherheitslage angepasste Personalausstattung der Polizei von besonders großer Bedeutung, heißt es.  
19.02.2020
Willstätt
Der Willstätter Verein „Kifafa“ wird in diesem Jahr 25. In Kendu Bay in Kenia verhilft der Verein bedürftigen Kindern zu einer Schulausbildung und ihren Familien zu einem selbstbestimmten Leben. Momentan werden 140 Patenkinder unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.