Neuer Vorstand beim BLHV

Herbert König hört nach 38 Jahren auf

Autor: 
Klaus Elff
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Oktober 2019

Der scheidende Vorsitzende Herbert König (links) erhält die Schale von Simon Groth und Patrick Keller, die beide dem neuen Vorstandsteam angehören. ©Klaus Elff

Der Ortsverein Willstätt des BLHV steht unter neuer Führung. Mit einer großen Schale bedankte sich der neue Vorstand bei der Hauptversammlung am Donnerstag bei seinem scheidenden Vorsitzenden Herbert König.

Im Gasthaus „Krone“ hatten sich am Donnerstagabend die Mitglieder des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV) Willstätt zur Mitgliederversammlung eingefunden. Im Mittelpunkt stand die Wahl eines neuen Vorstands.

Der bisherige Vorsitzende Herbert König hatte sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Der Vorschlag des Kreisverbands ging dahin, ein dreiköpfiges Vorstandsgremium zu bestimmen.

Die zahlreich anwesenden Landwirte aus allen Ortsteilen von Willstätt ließen sich von diesem Vorschlag überzeugen und wählten einstimmig Timo Deeg, Patrick Keller und Simon Groth zum neuen Führungs-Team. Alle anstehenden Aufgaben wollen sich die drei Männer sinnvoll aufteilen.

Als erste Amtshandlung bedankten sich Simon Groth und Patrick Keller beim scheidenden Vorsitzenden Herbert König mit einer kleinen Aufmerksamkeit, einer großen Schale mit Erzeugnissen aus der Region. „Der Kreisverband wird Herbert König bei seiner nächsten Versammlung für sein seit 38 Jahren währenden Engagements in diesem Amt noch gebührend ehren“, betonte Kreisverbandsvorsitzender Horst Körkel. 

Der BLHV leidet wie viele Vereine unter der weit verbreiteten Müdigkeit im Engagement für feste Mitarbeit in Vereinen. Deshalb hatte Michaela Schöttner, Bildungsreferentin des BLHV Freiburg, den Auftrag übernommen, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

- Anzeige -

Ein Ergebnis ihrer Recherchen: „Ehrenamt auf Zeit“ scheint die Devise der Zeit zu sein. Mitarbeit bei Projekten und Kampagnen könnten die langjährigen Engagements aus früheren Zeiten ersetzen; ein Team im Vorstand statt eines Vorsitzenden. Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit würden in Zukunft die Vereine, und so auch den BLHV, mit Leben erfüllen und am Leben erhalten.

Als ein Beispiel für eine gelungene Anpassung an die neue Zeit wurde der BLHV-Ortsverein Neuried genannt. Dessen Vertreter David Mild konnte mit einer Reihe von Lichtbildern die neue Art von Engagement in seinem Ortsverein aufzeigen. 

Im Jahre 2014 hatten sich alle Ortsvereine von Neuried zusammengeschlossen. Der Verein hat jetzt 100 Mitglieder, davon 30 hauptberufliche Landwirte, und ein junges Team zwischen 25 und 35 Jahren hat die Leitung übernommen.

Die Mitarbeit beim Kinderferienprogramm oder bei  Kinonächten, die Beteiligung an Fastnachtsveranstaltungen oder am Jubiläumsjahr in Ichenheim zählte David Mild als Beispiele der Öffentlichkeitsarbeit auf. 

Ganz groß heraus kamen die Mitarbeiter des BLHV in Neuried mit dem 2017 eröffneten „Bure-Radweg“. „Dieser Weg führt durch alle fünf Neurieder Ortsteile und vorbei an 13 landwirtschaftlichen Betrieben, die auf Schautafeln am Wegrand ebenso vorgestellt werden wie ihre Erzeugnisse“, stellte Mild das Ergebnis dieser umfangreichen Arbeit des Vereins vor. Wichtig sei auch die Steigerung der Wahrnehmung und Wertschätzung der Landwirtschaft bei der Bevölkerung, betonte Mild.

Lange Diskussionen schlossen sich den Vorträgen an. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Umwelt- und Naturschutz
Mit einer Unterschriftenaktion machten die Ehefrauen von Landwirten am vergangenen Samstag Front gegen das Volksbegehren „Pro Biene“. 
vor 4 Stunden
Kehler Klinik-Aus 2030
Am Montag wird im Klinikausschuss des Kreises unter anderem über die Kehler Resolution zur Klinik-Diskussion gesprochen. Was die Linke Liste Ortenau (Lilo) nun von den Kreisräte fordert. 
vor 5 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Weihnachtsmarkt in Legelshurst zieht um: Vom Schiereng geht’s jetzt zum Rathaus und an die Kirche. Dies beschloss der Ortschaftsrat am Dienstag.
vor 17 Stunden
13. Reisemesse des Derpart Reisebüros Rade in der Kehler Stadthalle
Mehr als 30 Aussteller und 20 Vorträge zu unterschiedlichen Reisenzielen standen am Sonntag im Mittelpunkt der 13. Reisemesse des Derpart Reisebüros Rade in der Kehler Stadthalle. Vom Ferienhaus bis zur Gourmet-Kreuzfahrt – das Angebot war sehr umfangreich.
vor 18 Stunden
Gedenken an die Opfer der Weltkriege und der Terror-Opfer
An der Gedenkfeier am Volkstrauertag auf dem Kehler Ehrenfriedhof nahmen 30 Kehler sowie Vertreter von Polizei, Feuerwehr, DRK, Bundeswehr, des VdK-Ortsvereins Kehl sowie Stadträte teil. Die Gedenkrede hielt der neue Baubürgermeister Thomas Wuttke.
vor 20 Stunden
Goldscheuer
Illegale Müllablagerungen, zu schnelles Fahren auf Straßen, wo normale Autofahrer nichts zu suchen haben: Goldscheuers Feldhüter Gerd Hummel hatte am Donnerstag im Ortschaftsrat einiges zu berichten, was ihm und den Verantwortlichen in der Ortsverwaltung nach wie vor Sorgen macht.
vor 22 Stunden
Kultur
Jean-Marie Angsters Herz gehört der Musik. Seit fast 30 Jahren ist er Gitarrenlehrer an der Musikschule. Beim Herbstkonzert der Kehler Musikschule am Freitagabend im Kehler Kulturhaus war deutlich zu spüren, dass er diese Leidenschaft mit seinen kleinen und großen Musikschülern teilt. Hoch...
16.11.2019
Willstätt - Legelshurst
Die Planer für den Radweg Legelshurst–Urloffen müssen „nachsitzen“. Der Willstätter Gemeinderat nahm am Mittwoch mit knapper Mehrheit einen Antrag an, der vorsieht, auch eine Alternativplanung entlang der Südseite der L 95 erstellen zu lassen.
16.11.2019
Gypsi-Swing
Im Rahmen der Reihe „Jazz-Cantine“ gastierte im Kehler „Yachthafen“ das Maiki-Adel-Trio. Auf dem Programm standen Stücke des legendären Sinti-Musikers Django Reinhardt.
16.11.2019
Willstätt
Mit Linus Colorado & Jeanine und dem Comedy-Duo „Funnymoon“ traten im Rahmen der „Kult-Tour 2019/20“ Künstler auf, die bisher noch nicht im „Mühlen-Café“ zu Gast waren.
16.11.2019
Willstätt - Legelshurst
Einstimmig hat sich der Willstätter Gemeinderat am Mittwoch für die Einrichtung eines Waldkindergartens im Lehrwald in Legelshurst ausgesprochen. 
15.11.2019
Kehl - Goldscheuer
Eine Bauvoranfrage für ein Vorhaben in der Lichtenbergstraße stieß am Dienstag im Ortschaftsrat Goldscheuer auf Ablehnung. Die Ratsmitglieder befürchteten eine zu starke Nachverdichtung und Probleme bei der Verkehrserschließung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 16 Stunden
    Mit Video
    Bei Juwelier Thüm in Kehl wird der Trauringkauf ab sofort zum Erlebnis. Das Familienunternehmen investierte in den vergangenen Monaten in die Neugestaltung einer Trauringwelt, welche in der Region einmalig ist. Hier im Video ist das Ergebnis zu bestaunen!
  • 15.11.2019
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • 15.11.2019
    Der Experte in der Region
    Das Motto: von Meisterhand – auserlesen, erstklassig und geschmackvoll. Der Anspruch: der Ansprechpartner für Uhren und Schmuck in der Region zu sein. Das ist Juwelier Spinner in Offenburg. Mit Leidenschaft und Präzision dreht sich seit 1992 alles um die liebsten Schmuckstücke und wertvolle Uhren.
  • 15.11.2019
    Lampen, Deko und Geschenke
    Das Zuhause so einrichten, wie es nicht jeder hat – dafür ist „Fischer: Lampen, Deko, Geschenke“ in Achern die perfekte Adresse. Ob im Vintage-, Industrie- oder Landhaus-Look – hier lässt sich finden, was es sonst nirgendwo gibt. Auch jetzt zur Weihnachtszeit!