Kehl

Herbstfest mit Bauernmarkt an der Feldscheune am Wochenende

Autor: 
Udo Künster
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. September 2018

Am Samstag und Sonntag verwandelt sich der Bereich vor der Feldscheune in einen großen Festplatz. An beiden Tagen findet ein Bauernmarkt mit regionalen Produkten statt und am Sonntag gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. ©Udo Künster

Am Samstag und Sonntag feiert der Förderverein Feldscheune Kehl sein inzwischen schon traditionelles Herbstfest. An beiden Tagen wird der Bereich vor der Feldscheune zum großen Bauernmarkt mit regionalen Produkten.

An drei Wochenenden im Jahr verwandelt sich die Feldscheune in einen Marktbereich. Neben dem Frühjahrs- und dem Weihnachtsmarkt gehört das Herbstfest inzwischen zu einer Institution im Kehler Veranstaltungskalender. Am Samstag und Sonntag bieten regionale Erzeuger auf dem Bauernmarkt ihre Produkte an. Obst und Gemüse, die im Herbst geerntet werden, liegen ebenso auf den Markt-Tischen wie Selbstgestricktes und -gebasteltes, Marmelade, Fleisch- und Wurstwaren. Dazu besteht die Möglichkeit, einen leckeren Flammkuchen zu genießen.

Der Sonntag bietet zum Bauernmarkt ein umfangreiches Rahmenprogramm. Nach dem Gottesdienst in der Feldscheune, den erstmals Pfarrerin Andrea Freisen gemeinsam mit der Diakonie Kork und Sänger Heinz Zimmer aus Willstätt gestalten wird, spielt der Musikverein Bodersweier, der ebenfalls den Gottesdienst musikalisch umrahmen wird, zum Frühschoppen auf.

- Anzeige -

Für die neue Renchtäler Weinprinzessin ist das Herbstfest in Kehl jedes Jahr der erste Auftritt an der Grenze zu Frankreich. Melina Sauer wurde am Wochenende beim Weinfest in Oberkirch der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie lädt die Besucher zu einer Weinverkostung ein. Neu im Programm, das sowohl vor als auch in der Feldscheune stattfindet, ist dieses Jahr ein Rollstuhl-Tanz mit Beate Frey und Gaby Fuchs. Dafür ist Viola Bücking mit ihrer Pferdedressur schon eine feste und immer wieder beliebte Institution bei der Feldscheune. Für die kleinen Gäste wird Kinderschminken angeboten.

Musik darf auch am frühen Nachmittag nicht fehlen. Beim Gesangsquartett »Männer  Punkt« aus dem Ried singt Richard Bächle mit, der Lebensgefährte der Fördervereinsvorsitzenden Regina Stein, die durch die Einladung zum Sommerfest des Bundespräsidenten erst am Sonntag zurück aus Berlin ist. Die Rheinwaldmusikanten Auenheim beenden den Nachmittag mit unterhaltenden Weisen. Am Sonntag gibt es Mittagessen, Kaffee und Kuchen. Die Bewirtung erfolgt durch den Förderverein.

Info

Programm

Samstag:
10 bis 18 Uhr: Bauernmarkt.
10 bis 18 Uhr: Walter`s Rahmkuchenstand
Sonntag:
10 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrerin Andrea Freisen, Diakonie Kork und Heinz Zimmer aus Willstätt sowie dem Musikverein Bodersweier.
Anschließend Frühschoppenkonzert.
10 - 18 Uhr Walter`s Rahmkuchenstand.
10 bis 18 Uhr: Bauernmarkt.
ab 11.30 Uhr: Die neu gewählte Renchtäler Weinprinzessin Melina Sauer lädt zur Weinverkostung mit Weinen der Oberkircher Winzer ein.
13 Uhr: Rollstuhl-Tanz mit  Beate Frey und Gaby Fuchs.
13 bis 17 Uhr: Kinderschminken mit Isabelle Opfermann.
13.30 Uhr: Gesangsquartett vom Ried »Männer Punkt«.
14 Uhr: Pferdedressur mit Viola Bücking.
14.30 Uhr: Unterhaltungsmusik mit den Rheinwaldmusikanten Auenheim.
Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.
Am Sonntag Bewirtung durch den Förderverein Feldscheune Kehl.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Supermarkt-Neubau
vor 11 Stunden
Vergangenen Donnerstag hat die Firma »Lackmann Fleisch- und Feinkost« aus Willstätt in der Wolfsgrube in Kehl das Richtfest ihres neuen Lebensmittelmarktes gefeiert.
Ortschaftsrat
vor 23 Stunden
Das Eintrittsalter für die Kehler Jugendfeuerwehr soll künftig zehn statt zwölf Jahre betragen. Dies ist aber nur eine der Neuerungen des Satzungsentwurfs, über den der Gemeinderat in wenigen Tagen entscheiden wird.
Kehler Stadtgeflüster
21.09.2018
Bad vibrations und schlechte Akustik im Gemeinderat, Sorgen um den Zustand des innerstädtischen Einzelhandels und sich in Luft auflösende Steaks: Randnotizen dieser Woche aus Kehl und drumherum gibt's wie immer zusammengefasst in unserem Stadtgeflüster. 
Kommunalpolitik
21.09.2018
Die Stadt hat den Bau eines Mehrfamilienhauses in der Brandeckstraße in Kittersburg genehmigt. Über den Antrag aus dem Goldscheuerer Ortschaftsrat auf Aufstellung eines Bebauungsplans wird der Gemeinderat voraussichtlich im Oktober debattieren.
Willstätt - Hesselhurst
21.09.2018
Einstimmig hat der Ortschaftsrat Hesselhurst am Montag die Liste der Investitionswünsche für den Haushalt 2019 der Gemeinde Willstätt gebilligt.  Sanierung der Außenanlagen der Halle
Kehl - Hohnhurst
21.09.2018
Die CDU-Fraktion im Kehler Gemeinderat hat für das Gebiet rund um den Standort für den umstrittenen Legehennenstall bei Hohnhurst die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens beantragt. Es gehe um den Schutz der Nachbarn vor Belästigungen und den Schutz benachbarter EU-Schutzgebiete, so...
Willstätt
21.09.2018
Mit dem Haushalt 2019 und der mittelfristigen Finanzplanung hat sich der Willstätter Ortschaftsrat am Dienstag befasst. Auf der Prioritätenliste ganz oben steht die Sicherheit der Radfahrer.
Willstätt - Sand
21.09.2018
Der Sander Ortschaftsrat hat am Dienstag eine Nutzungsänderung in der Spielhalle in der Oberen Landstraße gebilligt. Unten ohne, oben mit Alkohol
Kehl - Marlen
20.09.2018
Die Stadt Kehl hat den Bau zweier Mehrfamilienhäuser am Eschenweg in Marlen gebilligt. Damit einher geht auch die Aufhebung der Veränderungssperre für dieses Grundstück. Im übrigen Geltungsbereich des noch zu beschließenden Bebauungsplans »Kirchstraße« gilt die Sperre jedoch weiter. 
Wegen der Tram
20.09.2018
Mit der Sperrung der Kreuzung im Knotenpunkt Großherzog-Friedrich-Straße/Kinzigallee treten die Kehler Tram-Baumaßnahmen in ihre letzte Bauphase. In einer Pressemitteilung informiert das Rathaus über Einzelheiten.
Gemeinderat Kehl
20.09.2018
Der Gemeinderat hat am Mittwochabend Richtlinien zum Schutz von Bäumen auf Baustellen beschlossen. Diese müssen bei allen öffentlichen Bauprojekten angewendet werden. Die Richtlinien sind künftig im so genannten Leistungsverzeichnis bei Ausschreibungen enthalten.   
Gemeinderat Kehl
20.09.2018
Die Stadtverwaltung ist dafür, ein Stadtbus-Informationsbüro im Rathaus 2 (Technisches Rathaus) einzurichten. Der Gemeinderat möchte, dass alternative Standorte geprüft werden.