Kultur

Großer Zulauf beim Feldscheunen-Herbstfest am Altrhein

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2019

(Bild 1/2) Original-Traktor und dessen Mini-Ausgabe aus Holz. ©Karin Bürk

Das schon zu Tradition gewordene Feldscheunen-Herbstfest am Altrhein lockte am Wochenende bei strahlendem Spätsommerwetter etliche Besucher zum Verweilen ein.

Zwei Tage wurde in der Feldscheune das Herbstfest mit Bauernmarkt gefeiert und der Wettergott meinte es wieder gut mit dem Veranstalter. »Am Samstagabend war der Flammenkuchen komplett ausverkauft«, so Regina Stein lachend. Und auch am Sonntag  war dann bald nach der Mittagszeit das letzte Schnitzel gegessen. Verhungern musste jedoch keiner; zur Kaffeezeit gab es noch reichlich Kuchen zur Auswahl. 

Obst und Gemüse, die im Herbst geerntet werden, Marmelade, Honig, Bauernbrote, Fleisch und Wurstwaren: Ein breit gefächertes Warensortiment lag auf den Markttischen, genau wie Selbstgestricktes und -gebasteltes. Regionale Erzeuger boten an beiden Tagen auf dem Bauernmarkt  wieder ihre Produkte zum Verkauf. Neu war Eis vom Bauernhof.

Rahmenprogramm am Sonntag

- Anzeige -

Nach dem gut besuchten Gottesdienst in der Feldscheune, den  Prädikant Stephan Müller vom Dr.-Friedrich-Gerold-Haus zelebrierte, spielte der Musikverein Eckartsweier zum Frühschoppenkonzert auf, der zuvor auch den Gottesdienst musikalisch umrahmt hatte. Die Musiker sorgten für einen stimmungsvollen Auftakt.  Für die neue Renchtäler Weinprinzessin ist das Herbstfest jedes Jahr der erste offizielle  Auftritt nach ihrer Krönung im August.  Ihr charmantes Lächeln ließ den einen oder anderen schon mal gerne etwas länger  bei einem Glas Sekt oder Wein zum Plausch verweilen. 

Gerne kommen auch die  Schlepperfreunde Eckartsweier und Umgebung an die Feldscheune, um ihre alten Traktoren  zu präsentieren. Dieses Jahr waren leider sehr viele verhindert, so dass nur zwei Schlepper den Weg zur Scheune fanden. Einen Hingucker hatte Günter Müller aus Eckartsweier auf seinem Anhänger. Dort stand eine Miniausgabe seines Originaltraktors, den ein Freund von ihm maßstabsgetreu aus Holz gefertigt hatte. 

Nicht nur draußen herrschten sommerliche Temperaturen.  In der Feldscheune heizten  die Rheinwaldmusikanten aus Auenheim den Besuchern am Nachmittag noch zusätzlich bis zum Ende der Veranstaltung  kräftig ein und ließen die Stimmung steigen.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 8 Stunden
Die Geschichte von Ruth und Jakob Rothschild-Bodenheimer im Theater der 2 Ufer
Im Rahmen des Projektes „Erinnerungskultur“ präsentierte das Theater der 2 Ufer am Wochenende eine Collage aus Lebenserinnerungen, Fakten, Bildern und Musik zu der verblüffenden Liebesgeschichte eines jüdischen Paares, das dem Holocaust entkam – Ruth und Jakob Rothschild-Bodenheimer.
vor 11 Stunden
Theodor Guschlbauer dirigiert in Goldscheuer
Das Jahreskonzert der Bürgerstiftung Kehl mit dem Kammerensemble Kehl-Straßburg und den Choeur Philharmonique de Strasbourg fand erneut unter der Leitung von Theodor Guschlbauer statt – eine Darbietung der Superlative.  
vor 12 Stunden
Klaus Gras
Deutsche Abgeordnete entschieden sich jüngst gegen die Widerspruchslösung. Diese hätte dazu führen können, dass es künftig mehr Organspender gibt. Für chronisch Erkrankte, wie Simone Gras eine war, ist damit die Hoffnung, durch eine Transplantation zu überleben, vorerst geschrumpft.  
vor 13 Stunden
Fasnacht
Wieder einmal brachten am vergangenen Samstag die Korker Feuerhexen mit fetzigen Hexentänzen und jeder Menge Guggenmusik die Korker Festhalle zum Toben.
vor 15 Stunden
Hoppla!
… ganze Arbeit geleistet!
vor 16 Stunden
Kehl-Kork
Eine rund 30-köpfige Personengruppe hat in der Nacht auf Sonntag in Kehl-Kork Feiernde vor einer Sportgaststätte beleidigt und angegriffen. Als die Polizei eintraf, richtete sich der Ärger der Angreifer auf die Beamten. Drei wurden verletzt, einer konnte seinen Dienst nicht mehr fortführen. Zwei...
vor 17 Stunden
Jubiläum Narrhalla Nelram
Zum sechsmal elften Mal veranstaltet die „Narr­halla Nelram“ in diesem Jahr ihre großen Prunksitzungen. Die Kehler Zeitung nimmt dieses närrische Jubiläum zum Anlass, in einer kleinen Porträtserie Menschen vorzustellen, ohne die eine Prunksitzung in Marlen schlechterdings nicht vorstellbar ist....
vor 19 Stunden
Kriminalpolizei ermittelt
Einen Reisebus im Wert von mehr als 200.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag gestohlen. Die Unbekannten klauten zunächst die Schlüssel und dann den Bus. Die Polizei hofft auf Hinweise. 
vor 23 Stunden
Neuer Eigentümer übernimmt Traditionshaus
Rettung für „Schwert“-Wirtin Cristina Richter: Sie darf ihren Kehler Hotel- und Gaststättenbetrieb weiterführen und ist jetzt ihre eigene Chefin. Heilsbringer ist ein in der Branche nicht unbekannter Kehler Geschäftsmann.
vor 23 Stunden
Kultur-Highlights
Der Willstätter Kulturverein will neue Akzente setzen. Dies zeigt sich in seinem Veranstaltungsprogramm, das der kürzlich neu gewählte Vorstand jetzt vorgelegt hat. 
27.01.2020
Reaktionen auf geplantes Zusammenarbeit in Kehl
Im Zuge des Aachener Vertrags hat sich dieser Tage erstmals der deutsch-französische Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit zusammengefunden. Das Sekretariat soll, wie bereits berichtet, in die Kehler Villa Rehfus einziehen. Viele sehen darin die Stadt Kehl gestärkt in ihrer Rolle als...
26.01.2020
Neues Theaterstück hat Premiere beim Kehler ATK
Eine regelrechte Strapaze für die Lachmuskeln war die Premiere der Mundart-Komödie „Verruckts Geld“ vom Alemannischen Theater Kehl, die am Samstagabend in der gut besuchten Kehler Stadthalle aufgeführt wurde. Das Stück stammte im Original von Ray Conney.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -