Kehl

Heuwenderin gibt ein neues Rätsel auf

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. August 2003
Zur Fortuna wird die Heuwenderin. Doch zuvor gibt sie den Kehler ein Rätsel auf. Bei einem Quiz von Historischem Verein und Landesgartenschau GmbH.
Kehl (red/jwt). »Klärungsbedarf« gibt es bei der Heuwenderin. Die Bronzefigur hat nach einer bewegten Geschichte ihren neuen Standort zwischen Rheinterrassen und Villa Schmidt gefunden. Doch: In welche Richtung blickt sie? Das bleibt ein Geheimnis, weil das Kunstwerk erst zur Gartenschau enthüllt wird. Deshalb haben Klaus Gras vom Historischen Verein und Geschäftsführer Michael Fiebach von der Landesgartenschau GmbH kurzerhand ein kleines Quiz ins Leben gerufen, berichtet die Gartenschau GmbH in einer Pressemitteilung. Der Historische Verein Kehl Hanauerland lädt zu Spekulationen ein und macht aus der Rätselfrage eine Preisfrage. Wer die Antwort darauf weiß, in welche Himmelsrichtung die Heuwenderin schaut, der kann Eintrittskarten für die nächste Veranstaltung des Vereins am 18. September gewinnen (»Geschichte der Gartenbaukunst in Baden-Württemberg«). Kleiner Tipp: Zur Villa Schmidt schaut die »Heuwenderin« nicht. Die Lösung (mit knapper Begründung) soll schriftlich an die Landesgartenschau GmbH, Honsellstraße 8, 77694 Kehl, gerichtet werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2003. Jahrelang hatte die Heuwenderin in der Stadthalle ihr Dasein gefristet, bis das »Kehler Mädle« auf dem Platz vor der Villa Schmidt eine neue Heimat erhalten hat. Im Juli vor einem Jahr wurde die Bronzeplastik dort aufgestellt – zum Schutz bis zur Gartenschau hinter Brettern versteckt. 1944 verschollen 1906 hatte Agnes Trick die in Straßburg gefertigte Skulptur der Stadt vermacht. Als 1938 der Westwallbunker gebaut wurde, musste sie vom Agnesplatz (Areal vor dem Bahnhof) weichen, wurde vor das Amtsgericht versetzt. 1944 verliert sich ihre Spur. 1981 wurde sie im Auftrag der Stadt für 30 000 Mark neu gefertigt, kam in der Stadthalle unter – ein Standort, der nur eine Übergangslösung sein konnte. »Eine Heuwenderin sollte in der freien Natur aufgestellt sein und nicht in einem Raum«, verdeutlicht Leo Heinen, der Vorsitzende des Kunstförderkreises Kehl (KFK) gegenüber unserer Zeitung. KFK, Historischer Verein und Landesgartenschau GmbH haben sich nun darauf geeinigt, dass die Heuwenderin im Zuge der Neugestaltung der Villa Schmidt, also des Hauses von Trick-Tochter Agnes und deren Ehemann Ludwig Schmidt, wieder ins Licht der Öffentlichkeit rücken soll. »Die Heuwenderin ist so in direkter Nachbarschaft zu ihrem großelterlichen Haus«, so Heinen. 5000 Euro hat der Kunstförderkreis an Spenden zusammengetragen. Dazu kommen nochmals 5000 Euro, die die Nachfahren der Familie Trick stiften. Mit diesen 10 000 Euro wurde unter anderem ein neuer Sockel erstellt. Mit diesem Geld soll auch eine Gedenkplatte bezahlt werden mit einem Relief von Agnes Trick, auf der auch die Geschichte der Heuwenderin erläutert ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 7 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Willstätt
Die Elternbeiträge für das kommende Kindergartenjahr 2019/20 werden nicht erhöht. Dies beschloss der Willstätter Gemeinderat auf Vorschlag der Gemeindeverwaltung in seiner jüngsten Sitzung.
vor 5 Stunden
Europawahl
In einer kleinen Serie stellt die Kehler Stadtverwaltung Projekte vor, die ohne EU-Mittel nicht so leicht hätten ermöglicht werden können. Heute: Die grenzüberschreitende Kinderkrippe in Straßburg sowie das deutsch-französische Feuerlöschboot "Europa 1".
vor 7 Stunden
Schulfest
Eine rundum gelungene Sache war das Fest der Leutesheimer Grundschule am vergangenen Wochenende. Schulleiter Rolf Geisinger sprach den Eltern ein Dankeschön für die Organisation und Abwicklung des Schulfestes aus.  
vor 8 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Angelsportverein Legelshurst sieht die Probleme am Legelshurster Baggersee nach wie vor nicht gelöst. Ansonsten jedoch gab es auf der jüngsten Hauptversammlung viel Positives zu berichten.
vor 14 Stunden
Europa-Serie
Der französische Lokalpolitiker Patrick Roger ist für wirksames Handeln, und das auf Deutsch und Französisch. Im Straßburger Gemeinderat und im Eurodistrikt ist der 61-Jährige zuständig für wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Ortenau. Im Eurodistrikt kümmert er sich gleichfalls um Arbeit und um...
vor 18 Stunden
Gemeinderat
Die Friedhofstraße in Kehl soll zur Fahrradstraße werden. Das ist Bestandteil des Radverkehrskonzeptes, das der Gemeinderat im Juli 2018 beschlossen hat. Wie das umgesetzt werden soll, darüber gibt es jedoch unterschiedliche Sichtweisen zwischen Verwaltung und Stadträten.
vor 20 Stunden
Bildungspolitik
Bis zum 1. Juli müssen etliche Sanierungsmaßnahmen an Kehls Schulen begonnen werden, weil sonst Zuschüsse verfallen. Das hat die Stadterwaltung am Mittwochabend im Gemeinderat deutlich gemacht – bei der Vorstellung des Schulsanierungsprogramms.
vor 23 Stunden
Neuer ÖPNV Kehl
Die Stadtverwaltung hat eine erste Bilanz des Anfang Dezember eingeführten Stadtbussystems in Kehl im Gemeinderat vorgelegt. Dort gab es sofort kritische Fragen zum Fahrkartenpreis – und angeblich völlig leeren Bussen.
23.05.2019
Willstätt
Mit der heutigen Folge gehen auf der Willstätt-Seite unsere Serie »Wahlprüfsteine« im Vorfeld der Kommunalwahl 2019 zu Ende. Jeden Freitag – bis kurz vorm Wahltag –  fühlten wir den Parteien, Listen und Kandidaten, die sich für den Gemeinderat bewerben, auf den Zahn – und zwar in fünf wichtigen...
23.05.2019
Willstätt - Legelshurst
Das Kirchenkonzert des Musikvereins Legelshurst am Sonntag war eine gut besuchte und überaus gelungene Veranstaltung. Dirigentin Christine Oßwald und ihr Orchester durften sich dabei zu Recht vom Publikum feiern lassen. 
23.05.2019
Willstätt
Der Willstätter Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die erste Änderung der im November 2016 erlassenen Friedhofssatzung beschlossen. Dabei ging es um die Gestaltung der Baumgräber.
23.05.2019
Musikfest
95 Jahre Harmonie Leutesheim heißt es vom 24. bis 27. Mai auf dem Festplatz. Die Besucher erwartet ein buntes musikalisches Programm inklusive Schliffdi.