Fraß in der Kehler Niedereichhalle

Sundheimer Hexen kochen Erbsensuppe in alter Feldküche

Autor: 
Udo Künster
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. März 2019

(Bild 1/2) In der Niedereichhalle war am Montag kaum ein Sitzplatz zu finden. ©Udo Künster

Am Rosenmontag schenkten die Sundheimer Hexen zum 43. Mal ihren beliebten Hexenfraß aus. Die Besucher hatten die Niedereichhalle schon in der Mittagszeit fest im Griff. Die Erbsensuppe wird seit 1990 in einer ehemaligen NVA-Feldküche zubereitet. 

Seit 43 Jahren verkaufen die Sundheimer Hexen am Rosenmontag ihre über die Stadt hinaus bekannte und beliebte Erbsensuppe, die ab dem frühen Morgen im Stierstall von fleißigen Mitgliedern vorbereitet und später in Kanistern zur Niedereichhalle transportiert wird. Dort wird die Suppe in einer ehemaligen Feldküche der Nationalen Volksarmee (NVA) warm gehalten und bei Bedarf in weitere Behälter abgefüllt und in die Halle getragen. »150 Liter passen in eine Kammer, und wir füllen vier Mal nach«, sagt Peter Strang, während er mit einem langen Holzlöffel die Suppe umrührt.

Feldküche wurde umgerüstet

Aus Restbeständen der DDR-Armee wurde 1990 die mobile Küche erworben und durch eine Spedition nach Kehl gebracht. »In der zweiten und dritten Kammer haben wir schon Würste zubereitet«, erzählt Heinz Bauer, der unter anderem gemeinsam mit Ernst Steurer »Küchenmeister« Strang hilft. Vor dem Kauf konnten die Sundheimer Hexen eine Gulaschkanone der in Kehl beheimateten französischen Streitkräfte nutzen. Die erste Kammer der NVA-Feldküche wurde nach dem Kauf auf Gas umgerüstet, während auf der anderen Seite noch mit Holz gefeuert werden könnte.

- Anzeige -

Großer Andrang und lange Warteschlangen

An der Ausgabestelle in der Halle bildeten sich in der Mittagszeit lange Warteschlangen. Viele Käufer des Hexenfraßes nahmen ihre Portionen auch mit nach Hause oder zur Arbeitsstelle. Die Plätze in der Niedereichhalle reichten bei Weitem nicht aus, allen Besuchern Platz zu bieten. Fast 1200 Portionen fanden ihre Abnehmer. Wer lieber eine Wurst mit Pommes haben wollte, auch für diesen war gesorgt. Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen, und während vor der Halle Musik lief, konnten sich die Gäste innerhalb gut unterhalten und an einer Tombola teilnehmen.

Unterstützung einer Familie in Not

Wie schon berichtet, wird mit einem Teil des Erlöses die Familie von Pierre Atsougue unterstützt, deren Mutter (Dimegni Ghyslaine) elf Tage nach der Geburt ihres vierten Kindes gestorben ist. Am Aschermittwoch beenden die Sundheimer Hexen die Fasnacht mit einem Zug von der Bäckerei Hornung aus ans Steinlöchel und anschließender Hexenverbrennung.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Stunden
Corona-Krise
Damit sich die Kehler Innenstadt - die Geschäfte sowie die Gastronomie – nach der Corona-Zeit wieder mit Leben füllt, startet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH gemeinsam mit dem City Forum eine Unterstützungsaktion für Einzelhandel und Gastronomie:
vor 5 Stunden
Willstätt
Auf dem alten Teil des Willstätter Friedhofs wurde dieser Tage damit begonnen, ein neues Urnenrasengräber-Feld anzulegen. 
vor 5 Stunden
Willstätt
Auf dem alten Teil des Willstätter Friedhofs wurde dieser Tage damit begonnen, ein neues Urnenrasengräber-Feld anzulegen. 
vor 7 Stunden
Corona-Krise
In Kehl sind mindestens 60 Menschen am Coronavirus erkrankt, das die ganze Welt in Atem hält. Vor über 100 Jahren gab es schon einmal eine Pandemie: Die Spanische Grippe, die auch in Kehl viele Opfer forderte. 
vor 17 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
Von Resignation in der Gastronomie und Optimismus in der Musikbranche handelt in dieser Woche unser Stadtgeflüster. 
vor 18 Stunden
Kehl
Ab kommenden Montag gibt es Veränderungen für betreuungsbedürftige Schüler und Kinder in Kehl. Außerdem informiert die Stadt über die Arbeit des Kommunalen Ordnungsdiensts, Hilfsangebote und abgesagte Veranstaltungen.
vor 20 Stunden
Corona-Krise
Ob Fitness-Crack, Yoga-Fan oder Karateka – die meisten Mitglieder zeigen in Zeiten von Corona Solidarität mit „ihrem“ Studio und profitieren von kreativen Lösungen.
vor 23 Stunden
Schwimmtraining / Leistungssport
Kein Wasser mehr – die Schließung sämtlicher Bäder hat nicht nur harte Konsequenzen für  den Kehler Schwimmverein, sondern auch für die wasserbegeisterte Familie Mnich.
03.04.2020
Willstätt
Von den der Corona-Krise sind in Willstätt auch die Vereine betroffen. Egal ob Sport-, kulturelle oder andere Vereine – bei allen müssen Veranstaltungen abgesagt oder verlegt werden.
02.04.2020
Freie Evangelische Gemeinde geht neue Wege
Bibelgespräche auf YouTube, Live-Andachten via App – Die Freie evangelische Gemeinde Kehl geht aktuell neue Wege. Kirche ist vor allem eines: Beziehung. Wie gestaltet man diese aber als Gemeinde, wenn man sich in Zeiten von Kontaktbeschränkungen nicht mehr „real“ treffen kann?
02.04.2020
Stadt Kehl
Die Polizeibehörde hat die ersten Bußgelder über 500 Euro verhängt. Dies und weitere Corona-Nachrichten gibt es in dieser Mitteilung der Stadtverwaltung Kehl.
02.04.2020
Corona-Krise
Not macht erfinderisch: Schulleiterin Ellen Oertel nutzt in diesen Tagen den digitalen Weg, um ihren Jungen und Mädchen das Klavierspiel beizubringen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.