Kehl

Historischer Verein Kehl kritisiert Zustand des Museums

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Dezember 2019

Das Kehler Museum. ©Klaus Körnich

Der Historische Verein Kehl bemängelt den Zustand des städtischen Museums in der Friedhofstraße, hält aber jetzt eine Zwischenlösung für denk- und machbar. Eine eine internationale Begegnungsstätte in Grenznähe mit einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte bleibe aber für eine historisch gewachsene Mittelstadt unverzichtbar, so der Vorsitzende des Vereins.

Solange die Stadt aber einen Neubau wegen ihrer klammen Haushaltslage nicht stemmen kann, müsse eine Zwischenlösung her, damit die Stadtgeschichte nicht in Vergessenheit gerät. Wer die Vergangenheit einer Stadt nicht kennt, dem bleibe sie fremd; er werde sich folglich nicht mit ihr identifizieren und für sie engagieren.

Finanzieller Engpaß

Eine Zwischenlösung werde gerade in Augsburg erwogen, berichtete Müller-Russell. Auch dort ist das Museumsgebäude seit Jahren geschlossen, Geld für einen Neubau hat die Stadt zurzeit nicht. Kommunalpolitiker schlagen deshalb vor, in der ehemaligen Staatsgalerie mit Bildschirmen, Touchscreens und anderen digitalen, interaktiven Angeboten die Geschichte der Stadt zu erzählen. Das Projekt soll neue, junge Zielgruppen erschließen.

- Anzeige -

Der Historische Verein will sich für eine ähnliche Zwischenlösung in Kehl einsetzen. Dafür sei kein Neubau erforderlich, das vorhandene Museumsgebäude oder die Wilhelmschule, die bald leer stehen werde, sei geeignet, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Verein kann die Stadt mit Rat und Tat, zum Beispiel mit einer Spende, unterstützen. Stéphanie Wintzerith (Karlsruhe), die kulturelle Einrichtungen evaluiert und den Verein schon bisher beraten hat, soll um ein Konzept gebeten werden.

Der Historische Verein sieht sich neben Gemeinderat und Stadtverwaltung in der Verantwortung, weil das Hanauer Museum 1956 von Vereinsmitgliedern gegründet und jahrelang geleitet und gepflegt worden ist. Erst 30 Jahre nach der Gründung hat die Stadt die Leitung übernommen. Das Gebäude genügt nach Einschätzung des Vereinsvorstands nicht mehr den Anforderungen, die heute an ein zeitgemäßes Museum zu stellen sind.
Ansonsten standen Erinnerungen an die Studienreise nach Thüringen und eine virtuelle Führung von André Biegel zu den fürstlichen Stadtpalästen in Straßburg im Mittelpunkt. 

Ausflug zum Bodensee

Der Verein lädt auch 2020 zu einer Studienreise mit Stefan Woltersdorff ein. Sie führt vom 5. bis 9. September an den Bodensee. Anmeldeschluss ist bereits am 15. Januar. Interessenten können einen Flyer mit ausführlichen Informationen bei info@historischer-verein-kehl.de oder unter • 0 32 12 / 7 87 73 55 (Anrufbeantworter) bestellen.
Der Vorsitzende dankte allen, die den Jahresrückblick vorbereitet und den Sitzungssaal hergerichtet hatten, vor allem Evelyn Siegrist und ihrem Bücherkisten-Team. Die Hallenmeister erhielten für die gute Betreuung der Vereinsveranstaltungen in der Stadthalle den Dank in Form einer Flasche Sekt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Stunden
Umweltschutz
Seit zehn Jahren kümmert er sich um Ordnung und Sauberkeit auf der Gemarkung Auenheim: Feldhüter Ralf Stiller zog im Auenheimer Ortschaftsrat Bilanz. 
vor 8 Stunden
Land gibt für Schulausbau 30 Prozent Zuschuss
Es gibt gute Nachrichten für die Grundschule Auenheim: Der zweite Rettungsweg soll endlich realisiert werden. Kosten der Maßnahme: 600 000 Euro. Der Gemeinderat muss den Plan noch absegnen.
vor 11 Stunden
Aktueller Stand beim Kindergarten
Der Umbau des Kindergartens läuft an. Dabei wurde Erstaunliches zu Tage befördert. Der offizielle Spatenstich an der ehemaligen Bodersweierer Schule soll am Mittwoch, 12. Februar, erfolgen.
vor 14 Stunden
Krankenhaus-Aus Kehl
Immense Verluste fürs Ortenau-Klinikum und eine stark steigende Kreisumlage: Das jetzt bekannt gewordene Positionspapier der Kreisverwaltung zur Kostenentwicklung der Kreis-Kliniken hat politische Sprengkraft. Vor allem: Es gibt erste Politiker, die ein früheres Aus der verlustreichen kleinen...
vor 17 Stunden
Willstätt - Sand
Mehrheitlich gebilligt hat der Sander Ortschaftsrat auf seiner Sitzung am Dienstag die Planung für die Neugestaltung der Parkplätze am Sander Friedhof im Bereich der Straße „Im Zinken“. 
vor 20 Stunden
Willstätt
Nahezu auf der gesamten Hauptstraße im Ortskern von Willstätt soll künftig Tempo 30 gelten. Dies gab Ortsvorsteherin Gabriele Ganz am Dienstag im Ortschaftsrat bekannt. Die Anwohner in der Sandgasse würden sich über eine solche Regelung auch freuen – doch sie gucken in die Röhre.
23.01.2020
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung – heute zu „Lara“, einer verstörenden, in seltenen Fällen auch humorvollen Odyssee durch die Anonymität der Großstadt und die Finsternis der menschlichen...
23.01.2020
Kehl
In Kehl ist eine 56-jährige Ladendiebin erwischt worden und sollte eigentlich von Polizisten festgenommen werden. Doch die Frau wehrte sich und versuchte, einen der Beamten zu beißen.
23.01.2020
Statistisches Landesamt
Auch Kehler Haushalte erhalten in diesem Jahr Besuch von Interviewern des Statistischen Landesamts. Im Rahmen des Mikrozensus erheben sie Daten unter anderem zu Einkommen und Lebensbedingungen.
23.01.2020
Nach Erdbeben
Die Goldscheuerer Bürgerinitiative gegen Geothermie im südlichen Oberrheingraben tut sich mit Geothermie-Gegnern auf der anderen Rheinseite zusammen. In Oberhausbergen hat sich eine Vereinsgemeinschaft gebildet, die gegen ein Geothermie-Projekt auf dem Gebiet des benachbarten Eckbolsheim Front...
23.01.2020
Arzneimittel
Das E-Rezept kommt – so will es das Gesundheitsministerium. Noch kann keiner so genau sagen, welche Technik dabei zum Einsatz kommt und wie sich das auf dem Umsatz stationärer Apotheken auswirken wird. Kehler Apotheker hoffen, dass die Kunden ihnen aufgrund ihres Services treu bleiben.
23.01.2020
Willstätt
Willstätt und Legelshurst werden auch in diesem Jahr wieder an der Kreisputzete teilnehmen. Dies haben die Ortschaftsräte beider Ortsteile jetzt beschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -