Kehl

Instrument mit Vorstrafenregister

Autor: 
Marco Karch
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. November 2011
Als »Königin der Instrumente«, so bezeichnen etwas pompös Liebhaber die Kirchenorgel. Da steht in bald jeder Kirche in Kehl und Willstätt ein kleines Wunderwerk. Grund, genauer hinzuschauen, etwa in Hohnhurst.
Kehl-Hohnhurst. Woher kommt die Hohnhurster Orgel? Diese Frage hatte Organist Claus Thomas einige Kopfschmerzen bereitet. Bei der Suche nach ihrer Herkunft ist er auf einen Widerspruch gestoßen. »In einem Gutachten steht, dass die Orgel aus Freiburg käme. In einem anderen Gutachten wird ausgeführt, das Instrument hätte vorher in einer Strafanstalt in Bruchsal gestanden«, erzählt Organist Thomas. Mit dem Oberkirchenrat und dem Denkmalpflegeamt hatte der Hohnhurster Organist versucht, den Widerspruch zu dem 1830 gebauten Instrument auszuräumen. »In den Gemeindebüchern fand ich die Bestätigung über die Anschaffung unserer Orgel, gebraucht aus der Strafanstalt Bruchsal«, sagt Thomas. Auch eine Frachtrechnung existiere, die die Überführung belege. Nachdem das Instrument 24 Jahre in der Strafanstalt Bruchsal stand, kaufte es die Gemeinde Hohnhurst 1854. Orgelbauer Voit aus Nordbaden vermittelte den Kauf. Das Instrument verfügt über 290 Pfeifen, fünf Register, ein Manual und vier Oktaven, eine Mixtur. Ein Pedal, eine Oktave gekoppelt mit den Tasten. Organist Thomas spielt das Instrument in der Hohnhuster Kirche schon über 30 Jahre. »Der Orgelsachverständige Bernd Sulzman hat damals in seinem Gutachten 1967 geschrieben, es ist ein Örgelchen«, schmunzelt Thomas. Heute blickt er auf einige schöne Jahre zurück: »Mit unserer Orgel haben wir schon viele wunderbare Singkreise, Christmetten und Konzerte gegeben. Die Orgel ist klein aber oho«. So beschreibt Thomas das auf den ersten Blick zierlich scheinende Instrument auf der Empore der Hohnhurster Kirche. Sie hat keine besonderen Register, die Traktur funktioniert komplett mechanisch. Das Gehäuse ist cremefarben gestrichen. Mit der Renovierung könne man vollauf zufrieden sein. Die erste Renovierung war 1923, laut Sulzmanns Gutachten. Die zweite war im Jahre 1974/75. Das dritte Mal wurde das Instrument 2005 erneuert. Eine umfassende Restaurierung erhielt die Orgel im Jahr 1990. »Dennoch ist die alte Mechanik dringeblieben«, weiß Thomas. Für die kleine Kirche in Hohnhurst ist das kein Manko. »Für den Gottesdienst- und Kirchenmusikbetrieb sind wir voll zufrieden«, sagt der Organist. Von der Empore aus erfüllt das Instrument den Kirchenraum mit einem harmonischen Klang. Organist Claus Thomas weiß das zu schätzen: »Die Akustik ist sehr gut, und für die Größe unserer Kirche genau richtig«. So manch ein Besucher ist von der kleinen Kirche angetan. Der Alt- Oberbürgermeister Kehls, Detlev Prößdorf, zum Beispiel zählte zu den regelmäßigen Besuchern der Kirche. »Herr Prößdorf ist immer gern hier hergekommen«, weiß Thomas.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 56 Minuten
Willstätt - Legelshurst
Im 30. Jahr seines Bestehens blickt der Dart-Club Legelshurst positiv in die Zukunft. Ein neues Domizil hat der Verein jedoch noch nicht gefunden.
vor 3 Stunden
Standortfrage
Der Ortsverein Kehl der SPD übt in der Klinikdebatte Kritik am Verhalten des Landkreises aus. 
vor 3 Stunden
Ausblick auf 40. Sauerkraufest
Bei der Hauptversammlung der Narrenzunft Krutblättsche Goldscheuer wurde auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Der mittlerweile achte Nachtumzug wurde dabei gelobt und das bereits 40. Sauerkrautfest im Herbst in Aussicht gestellt.
vor 10 Stunden
Wilde Frühlingsküche
Die städtische Umweltpädagogin Insa Espig hat 13 Kehlern im Rahmen einer Kräuterwanderung viele Leckereien aus vermeintlichem Unkraut aufgetischt. Beim Sammeln der Kräuter lernte die Gruppe, welche wild wachsenden Pflanzen essbar sind, wo man sie findet und worauf man beim Pflücken besonders achten...
vor 13 Stunden
Erklärstück Teil 2
Wie kann man der Übermacht der Dörfler gegenüber den Kernstädtern im Kehler Gemeinderat begegnen? Lesen Sie hier den zweiten Teil unseres Erklärstücks anlässlich der Kommunalwahlen am 26. Mai.
vor 16 Stunden
Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl (3)
Im Vorfeld der Kommunalwahlen befragen wir alle Parteien und Listen in Kehl zu den 14 wichtigsten Themenfeldern der Stadt. Diesmal geht es um den Schwerpunkt Schulpolitik. 
vor 19 Stunden
Von St. Georgen nach Triberg
Der Schwarzwaldverein verzeichnet immer weniger Mitglieder. Auch die Ortsgruppe Kehl-Hanauerland bleibt von diesem Negativtrend nicht verschont. Die Kehler Zeitung hat den Verein bei einer seiner Wanderungen begleitet und nachgehakt, woran das liegen kann. 
vor 22 Stunden
Willstätt - Sand
Um Tiere und ihre Bedeutung in der Bibel und in der Osterzeit ging es beim diesjährigen Kindertag, zu dem die evangelische Kirchengemeinde Sand ins Pfarrhaus eingeladen hatte. Die Kinder waren mit viel Begeisterung und Interesse dabei.
24.04.2019
Willstätt - Sand
Auf den Spuren des Brachvogels wandelten vergangene Woche Teilnehmer einer Exkursion durch das Gewann »Hädri«, zu der die Sander Ortsverwaltung eingeladen hatte. Anlass war der erfolgreiche Abschluss der Öko-Konto-Maßnahmen der Gemeinde Willstätt.
24.04.2019
Gospel
Gedämpfte Lichter, eine siebenköpfige Band leitet On the Chross of Calvary ein, die Kristallstimme von  Madeline Lehmkühler schwebt wie ein Vogel. Und dann treten am Ostersamstag auch die anderen Mitglieder des Golden Harps durchs Hauptportal der Friedenskirche zum traditionellen Osternachtskonzert...
24.04.2019
Naturschutz
Mitglieder des Bunds für Umwalt und Naturschutz (BUND) haben sich auf eine Exkursion durch den Bodersweierer begeben. Am Ende trafen sie auf »Zweistein«...
23.04.2019
Gemeinderat Kehl
Warum stimmt das Verhältnis zwischen Kernstadt- und Ortsteil-Räten im Kehler Gemeinderat nicht? Im ersten Teil unserer dreiteiligen Erklärserie gehen wir den Ursachen auf den Grund.