Blasmusik

Jahreskonzert 2020 der Kehler Stadtkapelle

Autor: 
Simona Ciubotaru
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Januar 2020

Markus Göpper dirigierte sein Orchester mit viel Temperament. ©Simona Ciubotaru

Das Jahreskonzert der Stadtkapelle Hanauer Musikverein bescherte der Kehler Stadthalle am Samstagabend ein proppenvolles Haus.

Es war ein Abend ohne Höhepunkte, denn die fast drei Stunden lange Darbietung wurde zu einem kontinuierlichen Höhepunkt an sich. Das perfekt eingespielte Ensemble der Stadtkapelle Hanauer Musikverein aus Bläsern und einer Perkussionistentruppe, das im Kehler Raum konkurrenzlos bleibt, nahm sein Auditorium am Samstagabend in der Stadthalle mit auf eine farbenreiche Reise, welche durch die Moderation von Elisabeth Baumert zugleich einen ethnologischen, musikologischen und philosophischen Exkurs bot. 

Das Konzert wurde von der Bläserklasse unter der Leitung von Jennifer Geiger eingeleitet – ein Dessert vor dem Hauptmenü serviert. Nur mit drei Kompositionen gewannen die jungen Musizierenden das Herz des Publikums und ernteten einen stürmischen Applaus. Popmusik mit Urban Beat von Luis Fonsi, Filmmusik von Lady Gaga und „Smoke on the Water“ von Deep Purple klingen in Arrangements für ein Bläserorchester überraschend, und sie wurden bravourös gemeistert. Die Junioren bestachen mit ihrem ausgereiften Spielstil, rhythmisch präzise (glänzend eigentlich), mit kompaktem Sound und virtuosem Kontrapunktieren. Die Tempi waren etwas langsam, aber dafür entfaltete sich die Poesie in großen Bögen. Enya (Trompete) und Emily Arbogast (Altsaxophon) spielten sehr sauber ihre Soli.

Das Hauptprogramm war fürs Orchester und den Dirigenten Göpper eine Tour de Force. Um die elf Kompositionen, die meisten sehr anspruchsvoll arrangiert, boten sie in zwei Blöcken, mit nur einer kurzen Pause dazwischen. Mit dem ersten Teil wurde die emotionelle Sättigung beim Publikum schon erreicht, eine Steigerung war durch die hohe Leistung der Musiker gar nicht mehr möglich, aber sie gaben weiter alles, auch noch in den humorvollen Zugaben.  

Kraft & Virtuosität

- Anzeige -

Mit „Arabesque“ von S. Hazo, einem ersten fabelhaften Stück wie aus Tausendundeiner Nacht, zeigte das Orchester bereits seine Kraft und Virtuosität. Wie Markus Göpper ein Bläserensemble dazu bringt, auf langen Strecken so zu klingen, als würden auch Streichinstrumente dabei spielen, bleibt sein Geheimnis.

Die Flötistin Marie Kristin Krieger verzauberte die Zuhörer mit kristallklaren Soli von unheimlicher Schönheit, die Perkussion beherrschte die komplexen, orientalischen Rhythmen, als hätten sie diese im Blut, und brachte mit ihrer Power den Saal zum Kochen. Die Bläser webten einen Klangteppich aus tausend Nuancen, entführten ihr Auditorium in die Wüste, auf einen wilden Ritt unter den glimmenden Armen der Milchstraße.

Und mit jedem anspruchsvollen weiteren Stück – ob „The Wishing Well“ von R. Galante, oder dem frechen und widersprüchlichen „Harlequin“ von F. Cesarini, dem konfliktgeladenen und starke Emotionen auslösenden „Fields of Honour“ von T. Deleruyelle – bewies das Ensemble seine Versiertheit und Ausdrucksstärke. Sie liegt vor allem in der klanglichen Komplexität und in der Rhythmik, weniger im lyrischen Bereich – beherrscht ihn aber auch, sogar auf langatmigen Strecken.

Markus Göpper dirigiert temperamentvoll. Manchmal zappelt er, manchmal führt er seinen Dirigierstab wie ein Schwert durch die Luft – und im Zuge dieser Bewegung ordnen sich die Klänge in kompakten, klaren Bögen, in extrem virtuosen Kontrapunktierungen, in Kollisionen aus spannungsgeladenen musikalischen Linien.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

69,1 Prozent der Wahlberechtigten in Kehl machten ihre Kreuzchen. Knapp 28 Prozent nutzten die Briefwahl. Der Rest ging in die Wahllokale wie hier in Kittersburg; Kreisrat Willy Kehret (links) war hier einer der Wahlhelfer.
vor 1 Stunde
Kehl
Verschiedene Farbenspiele sind nach der Bundestagswahl nun möglich. Wir haben mit Kommunalpolitikern über das Ergebnis und die weiteren Aussichten gesprochen.
Die Erwin-Maurer-Halle sollte dringen eine behindertengerechte Toilette erhalten.
vor 6 Stunden
Kehl - Zierolshofen
WC und Friedhof sind Sorgenkinder der Zierolshofener
Die Feuerwehr kämpfte - aber am Schluss war das Haus nicht mehr zu retten.
vor 7 Stunden
Kehl
Das Gebäude in der Endgasse 3 musste noch am selben Tag abgerissen werden. Davon betroffen ist auch der Hofladen mit Café "Leib & Seele". Kehler Bürger starten eine Spendenaktion.
vor 18 Stunden
Kehl
Deutlich mehr Wahlberechtigte als bei der Bundestagswahl 2017 machen dieses Mal ihre Kreuzchen. Auch der Anteil der Briefwähler steigt an.
In ihren Hanauer Trachten waren Marina Kuhn und Helga Grampp-Weiß zwei echte Hingucker auf dem Markt.
26.09.2021
Kehl
Besucher entdeckten viel Selbstgemachtes und Traditionelles. Gleichzeitig feierte das „Centrum am Markt“ einen Runden.
In der Färberstraße im Ortskern von Willstätt soll künftig höchstens Tempo 30 erlaubt sein – so hat es der Ortschaftsrat beschlossen.
26.09.2021
Kehl
Der Ortschaftsrat hat über das Thema diskutiert, aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Nun soll ein erster Versuch in zwei Straßen gestartet werden.
Im Rahmen einer kleinen Feier wurde die langjährige Rektorin der Grundschule Auenheim, Monika Ziegler, offiziell verabschiedet.
25.09.2021
Ortschaftsrat
Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung in Auenheim am Dienstag wurde die neue Leiterin der Grundschule begrüßt: Claudia Bogin ist die Nachfolgerin von Monika Ziegler.
Zehn Tage lang standen da keine Autos.
25.09.2021
Kehler Stadtgeflüster
Oh Wunder - das ist gar nicht so schwer, ein Wunder zu bewirken. Zu helfen sowieso nicht. Nur Sonntagnacht - da könnte es anders laufen.
Tempo 30 wie auf der Hauptstraße in Willstätt...
24.09.2021
Willstätt
Besteht doch Hoffnung auf Tempo 30 in der Sandgasse? Die dritte Runde der Lärmaktionsplanung könnte hierzu Möglichkeiten eröffnen, hieß es am Mittwoch im Willstätter Gemeinderat.
„Wohnbebauung ist der Tod eines jeden Hafens“, sagt Hafendirektor Volker Molz.
24.09.2021
Kehl
Volker Molz ist seit Januar Hafendirektor. Er hat sich für die kommenden Jahre einiges vorgenommen. Unter anderem will er auch die Bahn-Anbindung verbessern.
Im Sportdress der 1920er-Jahre zeigte ein Doppel bei der 100-Jahr-Feier, dass auch heute noch mit Holzschlägern Tennis gespielt werden kann. 
24.09.2021
Serie „100 Jahre Tennisclub Schwarz-Weiß Kehl“
Die Kehler Zeitung würdigt in einer vierteiligen Serie den runden Geburtstag des Clubs. Heute: So stellt sich der Tennisclub SW Kehl im Jahr 2021 dar.
Weihten die neue Produktions- und Logistikhalle ein (am roten Band, von links): die Geschäftsleitung, vertreten durch Alexander Kasteleiner, Olaf Sackers und Jens Kromer (Sprecher), (zweite Reihe, von links): Iskender Coskun (Betriebsleiter) und das Projektteam mit Daniel Rosa, Tobias Stoffer, Christian Rest, Armin Bähr und Selina Schrempp.
24.09.2021
Kehl
Damit geht die Umsetzung einer neuen Organisationstruktur und eines modernsten Logistik-Konzepts einher. Ziel ist eine Erhöhung der Produktivität und der Kapazität.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Wer aus seinem Garten ein Wohnzimmer für draußen machen will, findet in der "Holz im Garten"-Ausstellung der B+M HolzWelt GmbH in Appenweier viele Spielarten für die "Einrichtung". 
    25.09.2021
    B+M HolzWelt Appenweier: Beste Produkte, beste Beratung
    Holz ist ein lebendiger Werkstoff, klimaneutral und vielseitig dazu. Wie facettenreich die Verwendung ist, demonstriert die B+M HolzWelt GmbH in Appenweier eindrucksvoll auf mehr als 15000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu gibt's Beratung aus einem Guss.
  • Die Überseecontainer des REDDY Cube ziehen am Check-In-Kreisel am Acherner Stadteingang die Blicke auf sich. 
    22.09.2021
    Innovatives Shopkonzept sorgt für Wow-Effekt beim Küchenkauf
    Ein einzigartiger Auftritt, ein einzigartiges Konzept und eine einzigartige Beratung: All das vereint der REDDY Cube in Achern. Dieses starke Paket sorgt für einen absoluten Wow-Effekt beim Küchenkauf.
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.