Zweisprachiges Theater in Kehl

Jugendtheaterfestival "Allez Hop!" im Kulturhaus

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

„Ein Schaf fürs Leben“ wird am Freitag im Kulturhaus aufgeführt. ©Ellen Matzat

Freundes des grenzüberschreienden Kinder- und Jugendtheaterfestivals „Allez Hop!“ dürfen sich auf zwei Veranstaltungen in Kehl freuen: Morgen, Donnerstag, gibt es im Kulturhaus „Raus aus dem Haus“, einen Tag später, 17. Januar, „Ein Schaf fürs Leben“ zu sehen.

Bereits zum neunten Mal in Folge findet das grenzüberschreitende Kinder- und Jugendtheaterfestival Allez Hop! vom 11. Januar bis 4. April statt. Veranstalter ist das Theater Eurodistrikt „Baden Alsace“.

Über die Dauer von rund drei Monaten wird das Theater, unterstützt vom Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau, mit insgesamt 44 Vorstellungen an 15 Spielstätten beiderseits des Rheins zu Gast sein. Auf deutscher Seite finden die Vorstellungen in Kehl, Lahr, Lauf, Bruchsal, Germersheim und Offenburg sowie auf französischer Seite in Drusenheim, Haguenau, Geispolsheim, Lingoslheim, Erstein, Obernai und Straßburg statt. 

Neben bewährten Vorstellungen wie „Marcello, Marcelline und das Cello“ ab vier Jahren, „Die Geschichte von Petit Pierre“ ab acht Jahren oder „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ in neuer Besetzung für Jugendliche ab 14 Jahren stehen die neuen Theaterproduktionen „Die gestiefelte Katze“ für Kinder ab sechs Jahren und „Raus aus dem Haus“ für die Kleinsten ab drei Jahren auf dem Spielplan. Letzteres ist morgen, Donnerstag, ab 10 Uhr im Kehler Kulturhaus zu sehen. 

Mit viel Witz und Leichtigkeit wird für die Jüngsten eine 40-minütige Geschichte vom Hinausgehen, Abenteuer erleben und Heimkehren, kurz vom Leben, erzählt. Am Freitag, 17. Januar, führt das Theater am selben Veranstaltungsort ebenfalls um 10 Uhr „Ein Schaf fürs Leben“, ein deutsch-französisches Musiktheater über eine zu Herzen gehende Freundschaft für Kinder von sechs bis zehn Jahren auf. 

- Anzeige -

Zweisprachige Stücke

Die meisten Vorstellungen des Festivals finden vormittags für Schulen und Kindergärten statt. „Ein gemeinsamer Besuch der meist bilingualen Vorstellungen bietet eine gute Möglichkeit für grenzüberschreitende Schülerbegegnungen“, erklären die
Verantwortlichen des Theatere. Wie in jedem Jahr bietet es rund um den Theaterbesuch vorbereitende Workshops, Nachgespräche und Materialmappen für den Unterricht an. 

Neu ist dieses Jahr die Öffnung für Programme von anderen Theaterkompagnien. So sind beispielsweise die Junge Badische Landesbühne Bruchsal mit „Ein König zu viel“, die Straßburger Compagnie Tohu Boho mit „Tokétik et Tikétok“ sowie das Figurentheater Gregor Schwank aus Freiburg mit dem Zirkus Marionetto zu Gast in der neuen Spielstätte im europäischen Forum am Rhein. Mit den Gastspielen aus dem Bereich Figuren- und Objekttheater nimmt das Theater Baden-Alsace erstmals an der Ortenauer Puppenparade teil. Ansprechpartner ist Jennifer Rottstegge.

◼ Reservierungen unter • 07 81/6 39 39 43 oder reservation@baalnovo.com Der Eintritt beträgt pro Schüler bei einem Kinderstück 6 Euro sowie bei einem Jugendstück 7 Euro. Eine erwachsene Begleitperson  erhält ab acht Schülern kostenlosen Eintritt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 47 Minuten
Klima
Max Pfuhler ist neuer Energiemanager bei der Kehler Stadtverwaltung. Seine Aufgabe: für eine höhere Energieeffizienz der städtischen Gebäude zu sorgen. In einer Pressemitteilung stellt das Rathaus den jungen Mann vor.  
vor 3 Stunden
Willstätt
Zum 14. Mal findet am 19. und 20. September die Willstätter Gewerbeschau im Rahmen des Willstätter Jahrmarkts statt. In diesem Jahr soll die Leistungsschau erstmals durch eine integrierte Job- und Ausbildungsmesse ergänzt werden. Interessierte Betriebe können sich bis zum 4. Februar zwecks...
vor 6 Stunden
Klimaschutz
Wie kann es gelingen, die Stadt langfristig zu 100 Prozent mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien zu versorgen? Diese Frage stand im Mittelpunkt der ersten Sitzung des Arbeitskreises Energie und Klimaschutz im neuen Jahrzehnt. 
vor 8 Stunden
Vereinssport
Das Zierolshofener Radsport-Team Lutz hat am Sonntag seine Hauptversammlung in der Erwin-Maurer-Halle abgehalten.
vor 9 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Der Gesangverein „Frohsinn“ Hesselhurst steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Dies wurde auf der Hauptversammlung am Freitagabend deutlich. Günter Walter bleibt Vorsitzender des Vereins.
vor 18 Stunden
Kehl
In der Kehler Fußgängerzone ist Leben – mehr als man denken könnte. Dies zeigen Erhebungen, die die Kehler Wirtschaftsförderung jetzt veröffentlicht hat. Es gab sogar Tage, da waren in der Innenstadt mehr Passanten als auf dem Berliner Ku’damm.
vor 19 Stunden
Vortrag
Der Historische Verein Kehl hatte am vergangenen Donnerstag den Kunsthistoriker Marc Schnurr von der Universität Straßburg als Referent zu Gast. Seinem Vortrag lag folgende Frage zu Grunde: Wer war Erwin von Steinbach?
vor 21 Stunden
Sozialeinrichtung
Seit 20 Jahren bietet das Kehler Seniorenhaus bezahlbaren Wohnraum für ältere Menschen, die weiterhin selbstbestimmt, aber nicht ganz alleine wohnen möchten. Den runden Geburtstag feiern Bewohner und Mitarbeiter. 
vor 21 Stunden
Integration
Sie treffen sich immer montags. Sie sind aus ihrem Heimatland geflüchtet und sind jetzt Auszubildende in einem Handwerksbetrieb. Die Bürgerstiftung Kehl gibt ihnen die Möglichkeit, parallel zur Lehre ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. 
vor 22 Stunden
ABC-Schützen
Ab wann können Eltern im Kehler Raum ihr Kind für die Schule anmelden? Hier sind die Termine.
28.01.2020
Willstätt
Die Finanzen bei den beiden Eigenbetrieben „Wasserversorgung“ und „Abwasserbeseitigung“ der Gemeinde Willstätt haben sich zuletzt positiv entwickelt. Das zeigten die Jahresabschlüsse 2018, die jetzt im Gemeinderat gebilligt wurden.
28.01.2020
Klaus Gras
Deutsche Abgeordnete entschieden sich jüngst gegen die Widerspruchslösung. Für chronisch Erkrankte ist damit die Hoffnung, durch eine Transplantation zu überleben, vorerst geschrumpft. Klaus Gras aus Kehl kämpft für die Widerspruchslösung – aus ganz persönlichen Gründen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -