Leutesheim

Jugendtreff Litze feiert 40-Jähriges

Autor: 
Jürgen Preiß
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. November 2019

Mit einem kleinen Festakt feierten die Leutesheimer am Sonntag das 40-jährige Bestehen ihres Jugendtreffs. Monika Lindenberg (vorne mit Bild), Peter Kiefer (rechts daneben) sowie Martin Wahl (2. von rechts) haben die Jugendarbeit in Leutesheim über viele Jahre koordiniert. ©Jürgen Preiß

Mit einem kleinen Festakt feierten die Leutesheimer am Sonntag das 40-jährige Bestehen ihres Jugendtreffs und hielten einen Rückblick.

Ortsvorsteher Heinz Faulhaber begrüßte unter den Gästen Peter Kiefer und Monika Lindenberg. Peter Kiefer hatte den Treff 1979 ins Leben gerufen, Monika Lindenberg war die dienstälteste Leiterin des Jugendtreffs.

Bis Ende der siebziger Jahre hatte sich die Dorfjugend noch an der Bushaltestelle vor der Kirche getroffen. Es sei dort immer sehr laut zugegangen. Das galt als öffentliches Ärgernis, erinnerte sich Peter Kiefer.

Im alten Schulgebäude, der heutigen Arztpraxis, fanden die Jugendlichen eine erste Bleibe. Ernst Schrade, in Leutesheim wohnender Jugendreferent des Kirchenbezirks, und Pfarrerin Petzold engagierten sich, berichtete Heinz Faulhaber. Mit Ernst Schrade und Peter Kiefer hatten die Jugendlichen sogar einen Freizeit-Aufenthalt an der Côte d'Azur.

1981 zog der Treff in das Kindergartengebäude um. Die Jugendlichen kamen zunächst in den Kellerräumen, später auch im Obergeschoss unter. Dass mit Matratzen Kuschelecken eingerichtet wurde und es auch Alkohol zu trinken gab, passte der damaligen Pfarrerin Becker wohl überhaupt nicht. Sie führte eine Hausordnung mit klaren Regeln ein, berichtete Heinz Faulhaber. 

Der Erwerb des ehemaligen ZG-Raiffeisen-Gebäudes durch die Stadt Kehl ermöglichte dem Jugendtreff im Jahr 2001 neue Perspektiven. Monika Lindenberg begann in diesem Jahr ihre Tätigkeit als Jugendtreff-Leiterin.

- Anzeige -

Die Jugendlichen halfen bei der Renovierung des neuen Treff-Gebäudes tatkräftig mit, erinnerte sie sich – und der Umzug in das Raiffeisengebäude sei mit einem Traktorgespann über die Bühne gegangen.

14 Jahre lang war Monika Lindenberg Leiterin des Jugendtreffs. Sie erhielt in dieser Zeit viel Lob und Anerkennung für ihr Engagement.

Die Finanzierung des Treffs war aufgeteilt: Die Gemeinde übernahm die Raumkosten, die Kirche bezahlte das Personal. Im Jahr 2000 wurde ein Förderverein gegründet. Er unterstützt seither die Finanzierung des Jugendtreffs mit den Einnahmen aus Festlichkeiten.

Martin Wahl hat die Geschicke dieses Vereins über einen Zeitraum von 20 Jahren maßgeblich geprägt, lobte Ortsvorsteher Heinz Faulhaber. Momentan ist Lucas König Chef des Fördervereins.

Aktueller Jugendtreffleiter ist seit September 2012 Kevin Ewert. Er wird von Pascal Woitschitzky unterstützt.

Die Einrichtung in der Gießelbachstraße ist dienstags von 14 bis 20 Uhr sowie donnerstags und freitags von 14 bis 21 Uhr geöffnet. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Ortschaftsrat
Die öffentliche Ortschaftsratssitzung in der Erwin-Maurer-Halle am Dienstagabend war sehr gut besucht. Unter Einhaltung der Abstandsregelungen konnte die Sitzung ohne Mundschutz stattfinden.
vor 7 Stunden
Aufreger
Der Ortschaftsrat Querbach pocht auf eine Lösung bei der Beförderung der Grundschüler. Im kommenden Schuljahr müssen die Grundschüler des Ortes bis zu 52 Minuten auf den Bus warten.   
vor 7 Stunden
Gemeinderat
Die Stadt Kehl will den Ausbau der Nachmittagsbetreuung an den Schulen weiter vorantreiben. Das hat die Rathaus-Spitze am Mittwochabend im Gemeinderat angekündigt – bei der Vorstellung des Schulberichts 2019/2020.  
vor 10 Stunden
Moscherosch-Schule Willstätt
Im Herbst 2014 ging die Willstätter Gemeinschaftsschule an den Start. Nun verlässt der erste Jahrgang die Moscherosch-Schule mit einem vollwertigen Realschulabschluss. 
vor 16 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Mit einer Pferde-Comedy-Show eröffnet der Reit- und Fahrverein am ersten August-Wochenende den Legelshurster Sommer-Veranstaltungskalender. 
vor 22 Stunden
Jazz-Cantine
Die Gruppe „Little Walter & Fire of Soul“ tritt am Samstag in der Reihe „Taste and Listen“ im Kehler Yachthafen auf.  
15.07.2020
Ortschaftsrat Hohnhurst
m Montagabend beriet das Hohnhurster Ortsgremium erstmals über die Mittelanmeldungen für den Doppelhaushalt 2021/22, die bis zum 4. September stehen müssen. 
15.07.2020
Doppelhaushalt 2021/22
Da an den städtischen Gebäuden im Ort ein hoher Investitionsbedarf besteht, sind die Anmeldungen zum Doppelhaushalt zahlreich.
15.07.2020
Corona-Krise
Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) hat bei einer gezielten Schwerpunktkontrolle in der vergangenen Woche 62 Personen ohne Mund-Nasen-Schutz in den Läden angetroffen – 30 davon konnten nach Angaben der Stadtverwaltung ein ärztliches Attest vorlegen, das sie von der Pflicht befreit.
15.07.2020
Tourismusbranche
Kehler Reisebüros durchleben wegen der Corona-Pandemie die „schlimmste Krise, die je da war“. Und ein Kehler Reiseveranstalter verliert 14 Millionen Euro.
15.07.2020
BV "Lebendiges Eckartsweier" stellt Kulturprogramm vor
Nach der Corona-bedingten Zwangspause lässt der Bürgerverein „Lebendiges Eckartsweier“ seine Veranstaltungsreihe „Kultur im Waaghaus“ zur Spielzeit 2020/21 wieder aufleben. Erwartet werden in der Region bestens bekannte Künstler, aber auch Kabarett-Debütanten. 
14.07.2020
Schwarzwildgewöhnungsgatter Mittelbaden
Heiß diskutiert wurde am Montagabend im Ortschaftsrat Hohnhurst das zu 80 Prozent auf Hohnhurster Gemarkung geplante Schwarzwildgewöhnungsgatter Mittelbaden. Am Dienstagabend wurde dies dem Eckartsweierer Rat vorgestellt, da 20 Prozent des Vorhabens deren Gemarkung betrifft.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.