Willstätt - Eckartsweier

Kabarettist Frederic Hormuth im „Waaghaus“ Eckartsweier

Autor: 
Klaus Elff
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. November 2019

Kabarettist und Comedian Frederic Hormuth haute bei seinem Gastspiel am Samstag im „Waaghaus“ in Eckartsweier verbal ordentlich auf den Putz. ©Klaus Elff

Mit seinem aktuellen Programm „Bullshit ist kein Dünger“ gastierte Kabarettist Frederic Hormuth am Samstag im „Waaghaus“ in Eckartsweier.

Frederic Hormuth haute am Samstagabend erst mal auf den Buzzer. Jetzt ist Schluss mit dem Krach und dem Dummzeug-Gerede! So stürmte der Comedian bei seinem Gastspiel im „Waaghaus“ in Eckartsweier auf die kleine Bühne und ließ die (mitgebrachte) Geräuschkulisse abrupt verstummen. „Alles Bullshit!“, stellte er kategorisch fest. 

Ablenken von der Wahrheit

Die Leute würden zugeschüttet mit Texten und (Un-)Wahrheiten in der Werbung und in der Politik, stellte er fest. Und gerade die Politik kam natürlich nicht zu kurz bei seinen Betrachtungen über „Bullshit“. Wie viele Behauptungen sind nicht wahr?, fragte er in den Raum. Wahrheit und Lüge seien konträre Begriffe, „Bullshit“ sei hingegen was ganz anderes: „Bullshit“ wolle ablenken und verdummen, ablenken von der Wahrheit. Und genau darum gehe es – in der Werbung und genauso in der Politik. 

Fake News von Trump und von Storch

- Anzeige -

Um Donald Trump kam er natürlich nicht herum. Kein Wunder, gilt doch der Präsident aus Amerika als der größte „Bullshit-Produzent“ aller Zeiten. Aber auch deutsche Politiker wie Horst Seehofer oder Beatrix von Storch wurden von Hormuth nicht verschont. 

Tiraden gegen Verdummung

Seine Worte strömten ohne Unterlass aus ihm heraus, seine Tiraden gegen Verdummung und hohle Phrasen kannten keine Grenzen. Und wenn es ihn übermannte, setzte er sich ans Piano und hämmerte seine Lieder in die Welt, auf dass sie überall gehört werden mögen. 

Spontaner Beifall immer wieder zwischen seinen Worten und Texten, aber ganz besonders am Ende des Abends nach seiner Zugabe mit dem Song von der Liebe, die ihm am Herzen liegt, vom Honigbrot, das dann auch im Magen endet.  

◼ Der nächste Kleinkunst-Abend beim Bürgerverein „Lebendiges Eckartsweier“ findet am Samstag, 14. Dezember, statt. Dann kommt der Kuhbacher Mundart-Entertainer Helmut Dold alias „De Hämme“ ins „Waaghaus“.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Integrationsprojekt
In Kehl ist ein Integrationsprojekt für Flüchtlinge gestartet, dass auch helfen soll, diese Menschen auf die Arbeitswelt vorzubereiten. Die Besonderheit: Erstmals soll auch jungen Müttern die Teilnahme ermöglicht werden – dank einem speziellen Hilfsangebot.
vor 5 Stunden
Klimawandel
Klimaschutz war das Top-Thema am Mittwochabend im Kehler Gemeinderat. Die Stadt hatte eine Klima-Analyse in Auftrag gegeben. Die ersten Ergebnisse wurden jetzt präsentiert – und lassen aufhorchen.
vor 8 Stunden
Willstätt
Gibt‘s das „Fifty-Fifty-Taxi“ künftig auch für Senioren? Eine entsprechende Anregung in der jüngsten Gemeinderatssitzung stieß bei der Verwaltung auf große Sympathie.
vor 10 Stunden
Kehl - Auenheim
Seit zwei Jahren sind Auenheims Kindergartenkinder im Rathaus untergebracht, da das Kindergartengebäude an der Freiburger Straße saniert wird. Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung wurde nun die Entwurfsplanung für die neue Außenanlagen vorgestellt.
vor 11 Stunden
Willstätt
Eine außergewöhnliche Einstimmung in den Advent bot am Sonntag die Chorgemeinschaft „Teutonia“ Willstätt in der Willstätter Kirche. Ausschließlich südeuro­päische Klänge hatte Dirigentin Clarisse Durban für das Konzert ausgewählt. Streichquartett und Orgel rundeten das Programm exzellent ab.
vor 13 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Aus Hesselhurst kommt die erste positive Stellungnahme zum Haushalt 2020 der Gemeinde Willstätt.
vor 20 Stunden
Kehl
Die Multimediakünstlerin Ilse Teipelke enthüllte am Montag im Kulturhaus ihr eigenes Werk „Afghanischer Bombenteppich“. Es wird der Stadt durch die Bürgerstiftung Kehl zur Verfügung gestellt.
11.12.2019
Kehl - Auenheim
Fünf Jahre hat Claudia Heidt das Kinderferienprogramm in Auenheim geleitet. Da ihre Kinder nun größer sind, gibt sie das Ehrenamt ab. Noch ist kein Nachfolger gefunden.
11.12.2019
Interview
Das Gemeinsame Zentrum der deutsch-französischen Polizei in Kehl hat mit Maxime Fischer einen neuen deutschen Koordinator. Im Interview erklärt er, wie seine Arbeit die grenzüberschreitende Polizeiarbeit beeinflusst – und wie realistisch TV-Krimis sind.
11.12.2019
Neugestaltet
Innerhalt einer Woche wurde die Mediathek umgebaut. Das neugestaltete Obergeschoß präsentiert sich nun mit „Wohnzimmer-Qualität“
11.12.2019
Kehl
Der Historische Verein Kehl bemängelt den Zustand des städtischen Museums in der Friedhofstraße, hält aber jetzt eine Zwischenlösung für denk- und machbar. Eine eine internationale Begegnungsstätte in Grenznähe mit einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte bleibe aber für eine historisch...
11.12.2019
"Team4Winners" besteht fast vier Jahre
Fünf Schulen in Kehl, den Ortsteilen und Willstätt machen in der Zwischenzeit beim Sozialprojekt „Team4Winners“ mit. Zwei weitere werden dazu kommen. Bei der letzten Sportstunde am Montag gab es besondere Geschenke.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 22 Stunden
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.