Konzert

Kammerensemble Kehl-Strasbourg musiziert in der Friedenskirche

Autor: 
Simona Ciubotaru
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Oktober 2019

Eine Reise durch verschiedene Musikstile bot das Konzert des Kammerensembles seinen Zuhörern. ©Simona Ciubotaru

Drei Generationen Musikbegeisterter lauschten am Sonntag dem Vortrag des Kammerensembles Kehl-Strasbourg in der Kehler Friedenskirche. 

Um 15.30 Uhr sind die Tore der Friedenskirche schon offen. Die Herbstsonne erwärmt ihre Fluren, kindliches Lachen wie Glöckchen, Stimmenwirrwarr dringen kurz vom Marktplatz ein, flüchten wieder ins Freie.
Das Kammerensemble Kehl-Strasbourg, unter der Leitung von Gabriel Mattei, probt noch kurz vor dem Familienkonzert. Es sind die letzten Pinselstriche, Retusche eines Bildes von immaterieller Schönheit, eines Bildes aus Klängen.

Heute wird es eine Reise durch verschiedene Musikstile und Epochen geben: von Vivaldis Sinfonia L’Incoronazione di Dario über Tschaikowskys weniger bekannte Elegie für Streichorchester zu Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts wie Edward Elgar (mit Sospiri, Op. 70) oder Gabriel Pierné (Serenade, Op.7).
Hinzu kommen Lieder von Bruno Coulais (geb. 1954) aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“, die Bezirkskantorin Carola Maute mit den Kindern der Evangelischen Singschule Kehl einstudiert hat.
Der Dirigent beachtet jedes Detail – es wird noch an der musikalischen Dynamik gefeilt. In der Stille erhebt sich zart die Melodie. Aber der Dirigent beugt sich vor, ein Finger an den Lippen – das Ensemble reagiert sofort darauf, das Resultat ist hörbar noch eine Nuance feiner.

- Anzeige -

Leiser, langsamer – so entfaltet sich die Vielfalt. So atmet Musik.
Im Klangteppich von dunkel klingenden Instrumenten hört man die 200 Jahre alte Geige der Konzertmeisterin Suzanne Da Costa-Kunz. Die Künstlerin möchte mitnichten herausragen, aber ihr Instrument führt deutlich – sein Sound, unverwechselbar, alt und rund.

Eine letzte Probe auch für die Flötistin Heike Thoma, eine sehr feinfühlige Künstlerin, die heute die Suite antique für Flöte, Cembalo und Streicher von John Rutter (geb.1945) spielen wird. Es ist der letzte, anspruchsvolle Satz, mit sehr schnellen Tempi für die Flöte; dagegen müssen im Kontrapunkt mit kompaktem Pizzicato die Streichinstrumente halten.
Um 16.30 betreten schon die ersten Zuhörer die Kirche und in Kürze ist jeder Platz besetzt. Drei Generationen haben sich hier versammelt, und sehr viele Kinder sind dabei – welch eine Chance für die Kleinen!
Es war ein Konzert der leisen Töne, introvertiert in Vivaldis Stück, überraschend romantisch in Tschaikowsky, meditativ in den Werken der Gegenwartskomponisten.
Den Höhepunkt bot allerdings John Rutters Suite, in der Heike Thoma mit ihrem feinfühligen und präzisen Flötenspiel brillierte. Das Orchester und Tatjana Schlegel am Cembalo haben sich den tosenden Applaus des zutiefst berührten Publikums ebenfalls verdient.

Es gibt Momente von unübertroffener Schönheit, wenn Menschen deshalb sogar weinen. Nach Rutters Werk dachte man, vielleicht, es wäre in diesem Konzert keine Steigerung mehr möglich. Aber dann sangen die Kinder, erschütternd schön.
In gewisser Weise sind sie die Kinder von Carola Maute. Zu erfahren, wie die begnadete Musikerin solche Präzision und Ausdrucksfeinheit bei ihren kleinen Sängern zu erzeugen vermag, wäre einer Reportage wert. Auf jeden Fall für jeden Pädagogen inspirierend.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 4 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Dirigentin Christine Oßwald und ihr Orchester überzeugten am Samstag beim Jahreskonzert des Musikvereins Legelshurst. Das Programm stand unter dem Motto „Die vier Elemente“. 
vor 7 Stunden
Interaktive Karte
Seit 25 Jahren geht’s rund auf Kehls Straßen: Am 10. Dezember 1994 fuhren die ersten Autos durch den Kreisverkehr beim heutigen Rewe-Markt in Sundheim. Viele weitere kamen dazu – wie sieht es ein Vierteljahrhundert später aus? Wir geben den interaktiven Überblick und haken nach, wo es noch klemmt.
vor 8 Stunden
Willstätt
Informationen für die Beschäftigten, Rückblicke und Vorausschauen sowie die Ehrungen für langjährig Beschäftigte waren die Themen der Personalversammlung der Gemeinde Willstätt. 
vor 14 Stunden
Vereinsleben
Tänze und ein amüsantes Theaterstück standen am Samstagabend beim gut besuchten Leutesheimer Wintersportfest auf dem Programm. Für die hausgemachten Auftritt gab es viel Beifall.
vor 16 Stunden
Weihnachten / Advent
Er ist eine liebgewonnene Tradition geworden: der „Klitzekleine Weihnachtsmarkt“ auf dem Korker Bühl. Trotz schlechtem Wetter lockte er am zweiten Adventsonntag wieder zahlreiche Besucher an. 
vor 19 Stunden
Kehler Turnerschaft
Die Nikolausfeier der Kehler Turnerschaft (KT) am Samstag gab den festlichen Rahmen für die Vorstellung des Jubiläumskalenders. Die Vorstellung des Kalenders war der „Startschuss“ fürs Jubiläumsjahr. 
vor 22 Stunden
Kultur
Mehr als 850 Besucher hatten die 30 Veranstaltungen bei den Baden-Württembergischen Übersetzertagen, teilt die Stadtverwaltung mit.
vor 22 Stunden
Advent / Kultur
100 Schüler musizierten und sangen in verschiedenen Ensembles beim Weihnachtskonzert der Musikschule Kehl.
vor 22 Stunden
Premiere
Das Kehler Tierheim hat am Sonntag seinen  ersten Tiergottesdienst abgehalten. Gut 50 Tierfreunde waren der Einladung zum Gottesdienst gefolgt, einige  hatten ihre Vierbeiner dabei. 
09.12.2019
Kehl - Goldscheuer
Zwischen der Ortschaft Goldscheuer und den Experten von Polizei und Straßenverkehrsbehörde gibt es nach wie vor unterschiedliche Auffassungen, was Gefahrenstellen auf den Straßen im Kehler Süden angeht. Das zeigte sich am Donnerstag bei der Vorstellung der Ergebnisse der jüngsten Verkehrsschau im...
09.12.2019
Willstätt - Sand
Auf und rund um den Sander Dorfplatz fand am Samstag der Sander Adventsmarkt statt. Veranstaltet wurde er von der Ortsverwaltung und dem Sander Ortschaftsrat. 
09.12.2019
Kehl - Odelshofen
Bundesweit entzündeten Landwirte am Samstag Mahnfeuer, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Auch in Odelshofen beteiligten sich Landwirte aus der gesamten Region an der Aktion.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 18 Stunden
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...