Umweltschutz

Kehl beteiligt sich am "Stadtradeln"

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. April 2018

Frank Wagner vom städtischen Betriebshof Kehl war 2017 Sieger in der Einzelwertung beim Stadtradeln. ©Stadt Kehl

Durch das Radfahren im Alltag möglichst viele Kilometer sammeln und damit nicht nur etwas für die eigene Gesundheit tun, sondern gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten – dazu ruft der vom Klima-Bündnis organisierte Wettbewerb »Stadtradeln« auf. 

Auch Kehl beteiligt sich wieder an der Aktion »Stadtradeln«: Ab dem 9. Juni können Bürgerinnen und Bürger drei Wochen lang als Zeichen für die Umwelt in die Pedale treten. Wer mitmachen möchte, kann sich auf www.stadtradeln.de/kehl anmelden – die ersten Stadtradler sind schon registriert. Gesucht werden außerdem noch Vereine, Organisationen oder Einzelpersonen, die Radtouren anbieten, bei denen jeder mitfahren kann. 50 210 Fahrrad- statt Autokilometer und 7,13 eingesparte Tonnen klimaschädliches CO2 – das war das Ergebnis, das Kehl nach der Stadtradel-Aktion 2017 vorweisen konnte. Bei der bundesweiten Kampagne strampeln Teams aus Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern um die Wette, um beruflich oder privat möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Rad zurückzulegen. Weil im Wettstreit gegen die anderen teilnehmenden Kommunen jeder Kilometer zählt, sind gerade auch solche Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen eingeladen, die sonst nur selten aufs Fahrrad steigen. Anschließen können sich der Aktion zudem auch Menschen, die zwar nicht im Stadtgebiet wohnen, aber in Kehl arbeiten oder zur Schule gehen.
Gewinnen kann man in den Kategorien »Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern« und »Fahrradaktivstes Kommunalparlament«. Außerdem werden die fleißigsten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst prämiert sowie speziell in Baden-Württemberg das aktivste Radpendler-Team gesucht.

Radkilometer sammeln 

Den dreiwöchigen Aktionszeitraum können die Städte zwischen Anfang Mai und Ende September selbst festlegen – sobald überall geradelt wurde, steht fest, welche Kommunen die ersten Plätze belegen. 
Radkilometer sammeln
In diesem Jahr werden in Kehl von Samstag, 9. Juni, bis Freitag, 29. Juni, Radkilometer gesammelt. Um möglichst viele Kehlerinnen und Kehler zum Mitmachen zu motivieren, sind während des gesamten Aktionszeitraums verschiedene Radtouren geplant: Wer möchte, kann beispielsweise schon am ersten Stadtradel-Tag mit dem Kilometersammeln loslegen und bei einer Sternfahrt mitfahren, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Ortschaften zum Weißtannenturm führt. Außerdem werden Fahrradtouren unter anderem nach Straßburg und entlang der »Piste des Forts« angeboten. Das detaillierte Stadtradel-Programm wird Ende Mai veröffentlicht und liegt dann in den Rathäusern, in den Ortsverwaltungen, in der Tourist-Information und in der Mediathek aus. 

- Anzeige -

Vereine, Organisationen oder Einzelpersonen, die ebenfalls Radtouren für andere Radler anbieten möchten, können sich noch bis Freitag, 18. Mai, bei der städtischen Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner melden, telefonisch unter • 0 78 51/88 43 22 oder per E-Mail an l.unterreiner@stadt-kehl.de

Verzicht aufs Auto

Ebenfalls gesucht wird noch ein Stadtradel-Star, der möglichst vielen Menschen in Kehl bekannt ist und in den drei Stadtradel-Wochen komplett auf sein Auto verzichtet, wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung schreibt. Er verpflichtet sich dazu, online regelmäßig über seine Erfahrungen beim Radeln zu berichten. Wer Kehler Stadtradel-Star werden oder einen geeigneten Kandidaten vorschlagen möchte, kann sich ebenfalls an Lea Unterreiner wenden. 

Stichwort

Stadtradeln

Wer beim Stadtradeln mitmachen möchte, kann sich im Internet auf www.stadtradeln.de/kehl registrieren und anschließend entweder einem bereits bestehenden Team beitreten oder als Teamkapitän eine eigene Mannschaft gründen, beispielsweise gemeinsam mit Kollegen, Vereinsmitgliedern, Mitschülern, Nachbarn, der Familie oder Freunden. Ein Team muss aus mindestens zwei Mitgliedern bestehen. 
    Wer angemeldet ist, zählt von Samstag, 9. Juni, bis Freitag, 29. Juni, jeden – beruflich oder privat – mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer. Diese können per Kilometerzähler, Fahrradcomputer oder mit einem Radroutenplaner ermittelt und online über www.stadtradeln.de/kehl eingetragen werden. Smartphone-Besitzer haben zudem die Möglichkeit, sich die Stadtradel-App herunterzuladen. Mithilfe einer GPS-Funktion kann die App die zurückgelegten Kilometer direkt berechnen. Stadtradler ohne Internetzugang können sich bei Lea Unterreiner Kilometererfassungsbögen auf Papier abholen, diese ausfüllen und wieder bei ihr abgeben. 
   Alle Fahrradkilometer müssen bis spätestens eine Woche nach Ende des Aktionszeitraums am Freitag, 29. Juni, eingetragen sein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 13 Stunden
Fasen in Bodersweier
Dinsosaurier, Löwen, Zebras, Marienkäfer, Dalmatiner, Eisköniginnen, Schafe und vieles mehr gaben sich beim Kinderpreismaskenball in Bodersweier die Ehre.
vor 16 Stunden
Fasent in Leutesheim
Eine faszinierend närrische Entenköpferfahrt erlebten die Gäste in Leutesheim. In dreieinhalb Stunden ging es am Samstag durch Europa.
vor 19 Stunden
Kinderfasent der Kehler Turnerschaft
Was den Großen recht ist, kann den Kleine nur billig sein. Und so feierte der Nachwuchs der Kehler Turnerschaft (KT) ebenfalls Fasnacht in der KT-Halle.
vor 20 Stunden
Teilhabe
Das Diakonische Werk Ortenau baut seine Angebote zur Förderung der gleichberechtigten Teilhabe junger Menschen aus. In einem interkulturellen Jugendbeirat mit Sitz in Kehl entscheiden nun junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund oder Fluchtgeschichte gemeinsam darüber, welche...
24.02.2020
Kehl
Nachdem am Sonntagabend ein VW in der Rastatter Straße in Bodersweier gebrannt hat, ermitteln nun die Beamten des Polizeireviers Kehl die noch ungeklärte Brandursache.
24.02.2020
Kehl
Närrischen Besuch erhielten die Kinder der Söllingschule in Kehl an ihrem letzten Schultag vor den Fasnachtsferien.
24.02.2020
Kehl - Bodersweier
Pünktlich um 13.01. Uhr begann gestern der Umzug in Boderweier mit dem obligatorischen dreifachen Kanonenschlag. Dabei waren viele Laiengruppen mit humorvollen Themen und ausgefallenen Kostümen.
23.02.2020
Willstätt
62 Zünfte und Gruppierungen ließen es sich nicht nehmen, am Fasnachtsonntag beim Umzug mitzulaufen. Dabei konnten die Zuschauer einiges erleben.
23.02.2020
Kehl
Die Friedhofstraße wird zur Fahrradstraße. Das hat der Gemeinderat am vergangenen Mittwochabend beschlossen.  
23.02.2020
Kehl - Marlen
Mit einer großen, fröhlichen Gala in der Marlener Festhalle feierte die „Narrhalla Nelram“ am Freitagabend ihr 66-jähriges Bestehen. Sie erhielt dabei viel Lob von offizieller Seite.
23.02.2020
Kehl - Auenheim
Der Prestelsee in Auenheim ist in Zukunft vor Abwässern aus dem benachbarten Freibad geschützt. Die Stadt Kehl ließ gestern den Zulauf schließen, über den rund 45 Jahre lang der Inhalt der gechlorten Becken abfloss. Niemand wusste mehr davon.  
21.02.2020
Kehl - Marlen
In diesem Jahr feiert die „Narrhalla Nelram“ ihr 66-jähriges Bestehen. Die Geschichte der „Narrhalla“ ist untrennbar mit dem Namen Kurt Lutz verbunden. 93 ist er inzwischen – und eines der wenigen Gründungsmitglieder, die noch leben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.