Silke Roder geht

Kehl braucht neuen Tiefbau-Chef

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2019

Silke Roder mit OB Toni Vetrano auf einem Foto von Ende 2014. ©Stadt Kehl

Die Kehler Stadtverwaltung muss sich auf die Suche nach einem neuen Leiter der Tiefbau-Abteilung machen. Die bisherige Chefin, Silke Roder, hört auf.

Überraschende Ankündigung einer - nicht unbedeutenden - Personalie am Montagabend im Kehler Gemeinderat: Silke Roder, Leiterin der Tiefbauabteilung, gab während eines Fachvortrags ganz nebenbei bekannt, dass sie die Stadtverwaltung "perspektivisch" verlassen und einem Nachfolger/einer Nachfolgerin Platz machen wird.

Bei der Stadtverwaltung Aachen wird die promovierte Ingenieurin im Sommer die Leitung der Abteilung „Straßenplanung und -Bau, Koordinierungsstelle Abwasser“ übernehmen, wie Roder der Kehler Zeitung auf Nachfrage mitteilte. "Das ist eine für mich beruflich sehr interessante Position mit vielen guten Zukunktsperspektiven in meiner Heimat. Ich wechsle also aus beruflichen und privaten Gründen, nachdem ich hier in Kehl sehr gerne die sehr vielfältigen und umfangreich Aufgaben über 4,5 Jahre übernommen habe."

In Aachen hatte Roder vor Stellenantritt in Kehl bereits eine Forschungsgruppe an der örtlichen Universität geleitet.

- Anzeige -

Roder ist seit Januar 2015 Tiefbauamtschefin. Sie folgte damals Rico Nock nach, der der Verwaltung "aus privaten Gründen", wie es damals in einer Pressemitteilung hieß, nach etwa einem Jahr den Rücken gekehrt hatte. Er war in der Position nach einer Zeit der Vakanz wiederum Nachfolger der späteren OB-Kandidatin Katrin Korth. Korth  war von 2008 bis Februar 2012 Leiterin der Abteilung.

Zuletzt hatte Roders Dienstherr, Baubürgermeister Harald Krapp, seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur verkündet. Frühestens am 15. Juli wird sein gewählter Nachfolger, der Aachener Thomas Wuttke, die Arbeit aufnehmen.

Auch an anderer Stelle hatte es an der Rathausspitze unlängst einen personellen Wechsel gegeben: Marcus Kröckel übernahm am 1. Februar die Leitung des Fachbereichs Bildung, Soziales und Kultur, nachdem die langjährige Chefin Nanine Delmas zum 1. September 2018 Kehl den Rücken gekehrt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 6 Stunden
Willstätt - Sand
Rund 500 Läufer, von den Bambinis bis zu den Erwachsenen, beteiligten sich am Freitag an der 6. Ortenauer Laufnacht in Sand. 
vor 9 Stunden
Erfolgsserie »Kehler leben Europa«
Schilan Stach (21) hat gerade die Hochschule in Kehl erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen.  Jetzt möchte sie neue Erfahrungen sammeln. Bereits engagiert hat sich Stach für die Politik in Europa, wie sie es im KEZ-Gespräch erklärt. Sie ist neugierig auf die Politik, auf die Welt um sie herum...
vor 11 Stunden
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 16 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
vor 23 Stunden
Willstätt
Das ehemalige Gasthaus »Inselbrauerei« in Willstätt wird in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden. Der Ortschaftsrat gab jetzt grünes Licht für einen Neubau, der das Haus ersetzen soll.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen. 
17.05.2019
Bodersweier
Ein erneuter Enkeltrick-Betrug hat am Dienstag zu einer Festnahme in Kehl geführt. Ein Senior aus Bodersweier verständigte die Polizei, als er von den Betrügern angerufen wurde. 
17.05.2019
Neuried / Altenheim
Die Polizei ist seit Freitagmorgen auf der Suche nach Tierquälern, die Tierfallen in Neuried aufgestellt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.