Kehl

Kehl Marketing bietet dualen Studienplatz für BWL-Tourismus

Autor: 
Redaktion Kehl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Oktober 2020

Maren Casper ist inzwischen im zweiten von drei Ausbildungsjahren, in der vorlesungsfreien Zeit pendelt sie jeden Morgen mit dem Zug in die Rheinstadt. ©Stadt Kehl

Kreatives Arbeiten in einem Wachstumsmarkt: Kehl Marketing bietet dualen Studienplatz für BWL-Tourismus. Bis zum 20. November nimmt die Stadt Bewerbungen für einen dualen Studienplatz an.

Eine spannenden Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Tourismus erwartet Interessierte bei der Kehl Marketing: Stadtfeste wie „Kehl feiert!“ auf die Beine stellen, Wochenmärkte in der City organisieren oder grenzüberschreitende Gästeführungen planen.

Für das kommende Wintersemester 2021/2022 bietet die Kehl Marketing einen dualen Studienplatz für BWL und Tourismus an. Neben Vorlesungen an der dualen Hochschule in Lörrach sammeln die Studierenden wertvolle Praxiserfahrungen in der Tourist-Information, gibt die Stadt Kehl in einer Pressemitteilung bekannt.

Eine super Ausgangslage

Maren Casper ist inzwischen im zweiten von drei Ausbildungsjahren, in der vorlesungsfreien Zeit pendelt sie jeden Morgen mit dem Zug in die Rheinstadt. „Mir gefällt Kehls super Ausgangslage direkt am Rhein, die Nähe zu Straßburg und dem Elsass sowie zum Schwarzwald“, erzählt die Studentin. 

- Anzeige -

Wenn sie nicht in Lörrach studiert, hilft sie Touristen und Gästen, aber auch Kehlern, spannende, neue Seiten an der Grenzstadt zu entdecken. Sei es durch eine Fahrradtour, eine Städteführung oder einen abwechslungsreichen Veranstaltungskalender. „An den Praxisphasen gefällt mir, dass sie so vielseitig sind und mir das Gefühl geben, interkulturell arbeiten zu können“, berichtet Casper.

Die französische Nachbarstadt spielt bei einem dualen Studium bei der Kehl Marketing eine bedeutende Rolle. „Französischkenntnisse empfehlen sich daher“, erläutert Antje Lenz, Leiterin des Bereichs Tourismus. Wer sich für ein duales Studium bei der Kehl Marketing entscheidet, den erwarte außerdem ein motiviertes und aufgeschlossenes Team. Hier bekommen Studierende die Gelegenheit, kreativ zu werden und eigene Projekte anzustoßen, heißt es weiter. 

“Alcedos Abenteuer“

Im Fall von Maren Casper war dies „Alcedos Abenteuer“, eine Schnitzeljagd für die ganze Familie entlang der Kehler Sehenswürdigkeiten. „Wir bieten jungen Frauen und Männern die Chance, eigenverantwortlich zu arbeiten, in einem mehrsprachigen, professionellen und schnelldenkenden Team“, erläutert Fiona Härtel, Geschäftsführerin der Kehl Marketing. 

Interessierte können sich ab sofort bis zum 20. November 2020 auf den dualen Studienplatz bewerben. Die Unterlagen können digital unter www.mein-check-in.de/kehl eingereicht oder per E-Mail an a.lenz@marketing.kehl.de versandt werden. Bewerbungen können auch per Post eingereicht werden. Die Adresse lautet: Kehl Marketing GmbH, Antje Lenz, Rheinstraße 77, in 77694 Kehl. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 53 Minuten
Kehl
Zahlreiche Bürgerinitiativen und Einzelpersonen aus der Region, Baden und darüber hinaus setzen sich für einen Stopp des Tiefengeothermie-Projekts im französischen Vendenheim ein. Darunter sind auch einige prominente Vertreter – hier nur eine kleine Auswahl.
vor 3 Stunden
Corona-Kontrollen
Maken-Verstöße auf dem Wochenmarkt, weitere Infektionen und ein Weihnachtsferienbeginn am 23. Dezember: Lesen Sie hier das aktuelle Corona-Update der Stadt Kehl.
vor 3 Stunden
Corona-Krise
Weil eine pädagogische Fachkraft der Schulkindbetreuung positiv auf Corona getestet wurde, stehen nun die Kernikids der Falkenhausenschule bis zum 10. Dezember ohne Betreuung da.
vor 5 Stunden
Wunsch nach Projektstopp in Vendenheim
Nach 18 mutmaßlich induzierten Erdbeben innerhalb gut einen Monats wächst der Widerstand gegen ein Tiefengeothermie-Projekt bei Straßburg. Ein breites Bündnis fordert nun, das Projekt zu stoppen. 
vor 9 Stunden
Willstätt - Eckartsweier
Am Freitag war letzter Abgabetermin für die Altkleidersammlung für die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Auch Eckartsweier machte wieder mit.
vor 12 Stunden
Willstätt
Der erste von vier erweiterten Advents-Wochenmärkten fand am Samstag auf dem Mühlplatz und rund ums Rathaus in Willstätt statt. Die Resonanz bei den Besuchern war positiv.
30.11.2020
Aktion
Schüler der Kehler Albert-Schweitzer-Schule haben damit begonnen, mit Pinsel und Farbe ein Trafohäuschen zu gestalten. Es ist das Pilotprojekt für die Aktion „Kehl soll noch bunter werden“.
30.11.2020
Kirche
Kehls neue Geistliche wurde zum ersten Advent in ihr Amt eingeführt. Trotz strenger Hygienemaßnahmen gelang es den Mitwirkenden, einen sehr inspirierenden Gottesdienst zu gestalten.
30.11.2020
Geruchsbelästigungen melden
Atmo Grand Est stellte am Freitag eine App vor, mit deren Hilfe Bewohner auf beiden Seiten des Rheins schneller wie bisher unangenehme und ungewöhnliche Gerüche melden können. Wir haben uns angesehen, wie das funktioniert.
30.11.2020
Kehl
Ein täglich wechselnder Adventskalender soll die Willstätter erfreuen – jeden Tag wartet eine neue Überraschung beim Rathaus.
30.11.2020
Interview-Serie: Kehler Künstler im Gespräch
Die Hoffnung stirbt zuletzt: Bezirkskantorin Carola Maute darf trotz Lockdown in kleinen Gruppen Chorproben durchführen. Im Interview berichtet sie, wie sie und die Chormitglieder die vergangenen Wochen erlebt haben – und wie es zu Weihnachten weitergehen soll. 
30.11.2020
Willstätter Bürgerstiftung erhält Erlös aus dem Verkauf gebrauchter Bücher
Lesen hilft: Über 3000 Euro hat die Bücherkiste Kniebisweg in Willstätt aus dem Verkauf gebrauchter Bücher eingenommen. Der Erlös geht an die Bürgerstiftung Willstätt.