Kehl

Kehl sagt Müll den Kampf an

Redaktion Kehl
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. August 2022
Sieben Abfallhaie mit einem Fassungsvermögen von rund 200 Litern hat der Betriebshof im Rheinvorland aufgestellt. An den Behältern gibt es auch Kotbeutel für Hunde.

Sieben Abfallhaie mit einem Fassungsvermögen von rund 200 Litern hat der Betriebshof im Rheinvorland aufgestellt. An den Behältern gibt es auch Kotbeutel für Hunde. ©Stadt Kehl

Mit Müllmonstern und Stadtsaugern gegen Zigarettenkippen und Pizzaschachteln will die Stadt den wachsenden Abfallbergen in Kehl Herr werden. Über eine Million Euro muss die Stadtverwaltung für die Reinigungsmaßnahmen jährlich zahlen.

Damit die öffentlichen Plätze nicht zumüllen und die Abfalleimer regelmäßig geleert werden, sind sie an allen sieben Wochentagen – ja, auch an Sonntagen – im Stadtgebiet unterwegs: Mitarbeitende des städtischen Betriebshofs, die mit Kehrmaschinen, Stadtsaugern, Schaufeln, Zangen und per Hand den Müll einsammeln. Im Garten der zwei Ufer wurden die Abfalleimer gegen wahre Müllmonster mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern ausgetauscht.

Gastronomen, Austräger von Werbeblättern sowie Betreiber von Lebensmittelläden wurden und werden direkt angesprochen, um sie für die Müllproblematik zu sensibilisieren – siehe Video.

 

 

Aus Steuergeldern

Achtlos weggeworfener Müll in der Fußgängerzone und auf Grünflächen, Zigarettenkippen allerorten, Hundekottüten mit Inhalt, herrenlose Einkaufswagen auf Gehwegen, Müll, lose oder in aufgerissenen Tüten, an Altglascontainern, Werbeprospekte, die der Wind durch die Stadt treibt: Alltag für die Mitarbeitenden des Betriebshofs, die täglich für eine saubere Stadt im Einsatz sind. Billig ist ihr Wirken nicht. Die Stadt gibt jedes Jahr 1.143000 Euro für die Stadtreinigung aus – bezahlt von den Steuergeldern der Einwohner.

Dabei kann jeder Einzelne mithelfen, den immensen Reinigungsaufwand und damit auch die Kosten für die Allgemeinheit zu reduzieren und die Stadt sauber zu halten. Die Mitarbeitenden aus den Bereichen Tiefbau, Grünflächenmanagement, Betriebshof und Stadtplanung/Umwelt versuchen es auch mit Sensibilisierung:

Einkaufswagen sollten von den Kunden nach dem Einkauf an die entsprechende Sammelstelle zurückgebracht werden: Wegen zurückgelassenen Einkaufswagen wurden die Betreiber von Lebensmittelmärkten in der Innenstadt angesprochen, damit diese dafür Sorge tragen, dass ihre Wagen zeitnah zurückgeholt werden. Tun sie das nicht, werden die Einkaufswagen von städtischen Mitarbeitenden entsorgt.

- Anzeige -

Wegen Werbeprospekte, die nicht selten bündelweise vor Hauseingänge gelegt wurden, haben Mitarbeitende der Stadt mit den Verlagen Kontakt aufgenommen, die diese verteilen lassen. Damit soll erreicht werden, dass die Verlagsverantwortlichen ein solches Vorgehen untersagen und im Wiederholungsfall ein Zuwiderhandeln Konsequenzen für den Austräger hat.

Auf Wirte versucht die Stadt einzuwirken, damit sie selber Abfallbehälter vor ihren Gaststätten aufstellen. Bei Einwegverpackungen zum Mitnehmen von Essen und Getränken versucht die Stadtverwaltung zusammen mit der Kehl Marketing durch Informationsveranstaltungen und Sensibilisierungsaktionen auf dem Wochenmarkt ein Umschwenken auf Mehrwegbehälter anzustoßen. Große Pizzakartons zum Beispiel versperren die Öffnungen der Abfallbehälter, so dass kein weiterer Müll eingeworfen werden kann.

Daher rät die Stadt, die Kartons in der Mitte zu knicken und gut zusammenzudrücken – so dürften die Verpackungen dann gut hinein passen. Essensreste gehören generell immer in den Abfalleimer, nirgendwo sonst hin. Anders sieht es mit dem privaten Hausmüll aus. Er darf nicht in den öffentlichen Behältern entsorgt werden. Glasflaschen sollten in die dafür bereitgestellten Glascontainer wandern.

Wenn der Hund muss...

Hundehalter sollen die Notdurft ihres vierbeinigen Lieblings in Hundekotbeutel entsorgen. An vielen städtischen Mülleimern ist ein Spender mit diesen Tüten befestigt. Auch die Veranstalter von Flohmärkten werden angehalten, darauf zu achten, dass der Platz sauber verlassen wird.

Bei sich wiederholenden Müllansammlungen an diversen Containerplätzen hält die Stadtverwaltung Rücksprache mit den Betreibern, um eine Lösung des Problems zu finden. Um gegen wilde Müllansammlungen vorzugehen, arbeiten Betriebshof und Kommunaler Ordnungsdienst eng zusammen, um die Verursacher zu ermitteln.

Durch den Markt der Nachhaltigkeit, den Kleidertausch oder das Repair-Café versuchen der Bereich Umwelt und die Stadtmarketing, Kehler in Bezug auf ihr Konsumverhalten zu sensibilisieren.

Für Müllsammler-Aktionen gibt es Unterstützung von Seiten der Stadt. Dazu zählen Gruppen wie Sauberes und buntes Kehl, Rhein-Cleanup, der Bund und Einzelpersonen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

In Freundschaft vereint: Die Teilnehmer der „Tour du Jumelage“ aus Holtzheim und Willstätt vor dem Rathaus der elsässischen Partnergemeinde.
vor 1 Stunde
Willstätt
Am Sonntag fand die zweite Partnerschafts-Radtour „Tour du Jumelage“ statt. Diesmal ging es von Willstätt nach Holtzheim (Elsass) und wieder zurück.
Haslacher Schüler beim Flashmob zum Weltklimastreiktag.
vor 13 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Schüler des Hanskjakob-Bildungszentrums machten auf den Klimawandel aufmerksam. Es sind auch noch weitere Aktionen geplant, um die Schüler für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.
Theodor Guschlbauer moderierte die einzelnen Stücke an und wußte zu jedem interessante Details. Anschließend gab es nach jedem Werk minutenlangen Applaus.
vor 13 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Das Kammerensemble Kehl-Strasbourg und junge Solisten spielen beim Jahreskonzert der Bürgerstiftung Kehl unter der Leitung des Stardirigenten Theodor Guschlbauer.
Der Neubau wurde in ökologischer Holzbauweise erstellt. Die großen Fenster lassen viel Licht herein.
vor 16 Stunden
Kehl - Kork
Die Gemeinschaftsschule im Oberlin-Schulverbund erfreut sich großer Beliebtheit. Am Samstag wurde nach 15 Monaten Bauzeit der Erweiterungsbau mit einem Schulfest eingeweiht.
Der erhöhte Preis fürs Schul-Catering in Kehl sei angesichts hoher Fixkosten ehrlich und realistisch kalkuliert, meint die Diakonie Kork.
vor 19 Stunden
Kehl
Die Diakonie Kork wehrt sich gegen die Kritik, die im Zuge der Debatte um die stark gestiegenen Preise für das Mittagessen in der Mensa des Schulzentrums im Gemeinderat aufgekommen war.
Kinder aus der Kita Kreuzmatt und Erstklässler aus der Guggenmos-Schule erfreuten beim Kreuzmattfest mit einer Tanzeinlage.
vor 22 Stunden
Kehl
In der Kreuzmatt gibt es immer etwas zu feiern. Am Samstag stand die Umgestaltung des Stadtviertels im Mittelpunkt der feierfreudigen Bewohner.
Stellwände versperrten den Blick von der Holzfachwerkbrücke: Ein Kritikpunkt bei der Jahrmarkt-Nachlese im Willstätter Gemeinderat.
26.09.2022
Willstätt
Seit etwas mehr als einer Woche ist der Willstätter Jahrmarkt 2022 Vergangenheit. Beim Comeback des Volksfestes lief aber nicht alles rund, wie jetzt im Gemeinderat deutlich wurde.
Startschuss für den „Ma’Dame Run“ war im Rheinstadion.
25.09.2022
Kehl
195 Teilnehmerinnen von beiden Seiten des Rheins starteten am Freitagabend zur fünften Ausgabe des caritativen „Ma’Dame Run“. Gestartet wurde im Kehler Rheinstadion.
Die Akteure beim Freundschaftsfest im Kehler Theater der zwei Ufer zum Start in die Spielzeit 2022/23 (v. links): Gabi Jecho, Herbert Leidenheimer, Patrick Labiche, Ruth Dilles, Katharina Keck (Moderatorin und Akkordeon), Guy Riss, Helmut Dold („De Hämme“), Nicolas Morell (Akkordeon), Andreas Dilles (Piano), Laurence Bergmiller (Gesang) und Aline Martin.
25.09.2022
Kehl
Mit einem grenzüberschreitenden Freundschaftsfest mit Liedern und Kabarett in mehreren Sprachen eröffnete das Theater der zwei Ufer am Freitagabend seine Spielsaison 2022/23.
Beim Grenzgängersprechtag standen den Bürgern von dies- und jenseits des Rheins eine Vielzahl von Ansprechpartnern zur Seite.
25.09.2022
Kehl - Kehl/Straßburg
Der erste Grenzgänger-Sprechtag der Infobest Kehl/Straßburg seit 2019 war ein voller Erfolg: Lebenslagen- und Fachberatung bei grenzüberschreitenden Fragen ist gefragter denn je.
Sind erfolgreich vor Ort und online (von links): Jennifer, Wolfgang und Irene Geiger.
25.09.2022
Kehl
Das Musikhaus Geiger zeigt, dass sich der Online-Handel lohnen kann. Nun wurde der Familienbetrieb mit dem Ebay-Award in der Kategorie „Lokalheld“ ausgezeichnet.
Rund 100 Bürger wollten sich Infos zur Grundsteuererklärung holen.
24.09.2022
Kehl
Am 31. Oktober ist Stichtag – Hilfestellung gaben Mitarbeitende des Finanzamts Offenburg bei einem gemeinsam mit der Stadt Kehl organisierten Infoabend in der Stadthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.