Standesamt

Kehl vermeldet zunehmende Zahl Eheschließungen

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. September 2018

Seit September 2016 dient auch die Villa Schmidt am Rheinufer als Zeremonienort. ©Stadt Kehl

In diesem Jahr haben sich besonders viele Menschen in Kehl die ewige Treue geschworen. Auch sechs Eheschließungen unter homosexuellen Paaren gab es, wie die Stadt mitteilt.

Bereits 100 Paare haben sich in diesem Jahr in der Kernstadt und den Ortschaften das Ja-Wort gegeben. Darunter befanden sich laut Pressemitteilung der Kehler Stadtverwaltung erstmals auch sechs gleichgeschlechtliche Partnerschaften, hierzu zählen zwei Trauungen und vier Umwandlungen der eingetragenen Lebenspartnerschaft. Für eine Zeremonie in der Villa Schmidt, in der seit zwei Jahren Trauungen geschlossen werden können, haben sich insgesamt 17 Paare entschlossen – und das, obwohl dort nur einmal im Monat Termine angeboten werden.
Insgesamt 152 Ehen wurden 2017 in Kehl und den Ortschaften geschlossen. Im August dieses Jahres hat bereits das hundertste Paar den Bund fürs Leben geschlossen – das sind fünf mehr als zur selben Zeit im Vorjahr. 2016 wurden bis August sogar nur 75 Ehen geschlossen. Seitdem am 1. Oktober 2017 vom Bundestag die sogenannte »Ehe für alle« beschlossen wurde, trauten die Kehler Standesbeamten zwei gleichgeschlechtliche Paare. Zusätzlich wurden seit Oktober 2017 insgesamt sieben der bisher eingetragenen Lebenspartnerschaften in Ehen umgewandelt. 

Trauung in der Villa 

- Anzeige -

»Man geht heute nicht mehr einfach nur zum Standesamt, um die Ehe zu schließen – man sucht sich einen schönen Trauort aus, man möchte eine schöne Trauzeremonie und eben auch ein besonderes Datum«, weiß Standesamtsleiterin Daniela Decker. 
Neben dem üblichen Trauungsort im Weinbrennerhaus können sich Verliebte daher seit September 2016 auch für eine Zeremonie in der am Randes des Gartens der zwei Ufer gelegenen Villa Schmidt entscheiden. Nachdem dort im ersten Jahr nur vier Trauungen stattfanden, wurde das neue Angebot 2017 24 Mal genutzt. In diesem Jahr haben bisher 17 Paare davon Gebrauch gemacht, sieben weitere Trauungen stehen noch bevor. Falls keine weiteren Termine vereinbart werden, würde sich die Zahl der Trauungen damit nicht von der im Vorjahr unterscheiden. 
»Wir stellen pro Jahr zwölf Samstage mit maximal vier Trauterminen in der Villa Schmidt zur Verfügung: Dies sind insgesamt 48 Termine. Da liegen wir mit einer Auslastung von 50 Prozent nicht schlecht«, sagt Daniela Decker. 2017 seien die Termine von Juli bis Oktober ausgebucht gewesen, in diesem Jahr haben sich die Trauungen auf die Monate Juni bis September konzentriert. »Zur Zeit bekommen wir schon wieder Anfragen für 2019«, berichtet die Standesbeamtin. Denn gerade für Paare, die eine große Gästezahl zur standesamtlichen Trauung erwarten, eigne sich der neue Trausaal in der Villa Schmidt mit seinen 70 Sitz- und 30 Stehplätzen besonders gut – im Weinbrennerhaus finden dagegen lediglich 20 Gäste einen Sitzplatz.

Für gewöhnlich besonders beliebt sind bei Trauwilligen Hochzeiten an einem Schnapszahl-Datum. In Kehl fand am 8.8.18 und dem 18.8.18 allerdings jeweils nur eine Eheschließung statt. Diese Zahl liegt genau im Kehler Durchschnitt: Üblich sind hier ein bis zwei Trauungen an einem Tag. In Kehl wird der Schritt in die Ehe meist an Samstagen gewagt, wie sich laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung auch dieses Jahr wieder zeigt. Die Hälfte der 50 Trauungen, die in der Kernstadt stattfanden, wurde an Samstagen vollzogen. Die restlichen 25 Ehen wurden unter der Woche geschlossen.

Stichwort

Standesamt

Wer Interesse hat in Kehl zu heiraten, muss nicht zwingend hier wohnhaft sein. Wer heiraten möchte, meldet die Ehe bei seinem Wohnsitzstandesamt an, und die Standesbeamten schicken die Unterlagen wiederum an das jeweilige Eheschließungsstandesamt, für welches sich die Liebenden entschieden haben. »Wir hatten vor kurzem zum Beispiel ein Ehepaar mit deutsch-französischen Wurzeln, das zur Zeit in Schanghai wohnt«, teilt die Leiterin des Standesamts mit. »Dieses Paar hat sich Kehl als Ort für die Eheschließung ausgesucht, da die Verwandten in Deutschland und Frankreich wohnen und wir hier direkt an der Grenze sind.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 15 Minuten
Grippewelle
Vor allem älteren und gesundheitlich angeschlagenen Menschen wird eine Impfung gegen Influenza empfohlen. Wer sich verspätet gegen Influenza schützen will, könnte vor einer Herausforderung stehen, denn die Impfstoffe im Kehler Raum sind rar geworden.
vor 15 Minuten
Willstätt - Legelshurst
Wöchentlich raus in die Natur, begleitet von einem Naturpädagogen, das können die Kinder im evangelischen Kindergarten »Kinderarche« seit diesem Jahr erleben.   
vor 3 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die Sicherheit der Radfahrer in der Bahnhofstraße (K 5374) war am Montagabend wieder ein Thema im Ortschaftsrat Legelshurst.
vor 15 Stunden
Kehl
Der ehemalige OB-Kandidat Roland Giebenrath führt Kehler Kandidatenliste der FDP Ortenau für die Kreistagswahl an.
vor 18 Stunden
Fasnacht
Die Gammlerbänd aus Willstätt, die Brandenburger Michelgarde, Dance Generation und die Jugendabteilungen der Plauelbach Ille, Kehler Schlammhexen und Korker Feuerhexen sorgen am Samstagnachmittag für ein tolles und buntes Programm am Kindernachmittag. Dieser beginnt um 14.11 Uhr mit einem kleinen...
vor 20 Stunden
Fasnacht
90 Zünfte und Gruppen, 45 Festwagen und zehn Musikkapellen bilden am Sonntag, 24. Februar, den großen Umzug des Fördervereins Kehler Fastnacht. Beginn des Umzugs, der sich von der Hahnengasse durch die Hauptstraße bis zur Kasernenstraße ziehen wird, ist um 13.30 Uhr.
vor 21 Stunden
Gemeinderat
Wie geht es mit dem maroden Korker Sporthaus weiter? Die Kehler Stadtverwaltung führt diesbezüglich Gespräche mit dem Korker Sportverein, der sich zur Eigenleistung bei der Planung bereiterklärt hat.
19.02.2019
Kultur
Mit seinem aktuellen Halbjahresprogramm deckt der Club Voltaire erneut ein breites Spektrum an Interessen ab: Frauenrechte, Medizin, Natur, die Europawahl und die Mondlandung. Nicht zuletzt wird das fünfjährige Bestehen ausgiebig gefeiert.
18.02.2019
Stadtentwicklung
Um den Flächenverbrauch zu senken und Grünflächen zu erhalten, könnten Häuser in Kehl auch höher als zwei Stockwerke gebaut werden, findet die Fokusgruppe Umwelt. Sie hat sich – wie die Gruppen Wirtschaft und Handel – im Rahmen der Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzepts Kehl 2035 getroffen. 
18.02.2019
Stadtentwicklung
Kehl braucht mehr Breitband, eine bessere Schulkind-Betreuung, mehr ÖPNV-Verbindungen zu den Gewerbebetrieben und neue Gewerbeflächen: Dies sind nur einige Punkte auf der Wunschliste der Unternehmer, die sich jetzt an einem Treffen zum Thema Wirtschaftsstandort Kehl« im Calamus-Hotel beteiligt...
18.02.2019
Gemeinderat
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend beschlossen, Nachträge für Gleis- und Tiefbauarbeiten zur Tramverlängerung (2. Abschnitt) über rund 1,4 Millionen Euro zu vergeben.
18.02.2019
Geburtstag
Im Hause Gromer in der Hildastraße ist jeden Tag Musik drin, am heutigen Montag aber vor allem jede Menge Leben: Günter Gromer, Urgestein der Stadtkapelle »Harmonie«, feiert seinen 70. Geburtstag.