Standesamt

Kehl vermeldet zunehmende Zahl Eheschließungen

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. September 2018

Seit September 2016 dient auch die Villa Schmidt am Rheinufer als Zeremonienort. ©Stadt Kehl

In diesem Jahr haben sich besonders viele Menschen in Kehl die ewige Treue geschworen. Auch sechs Eheschließungen unter homosexuellen Paaren gab es, wie die Stadt mitteilt.

Bereits 100 Paare haben sich in diesem Jahr in der Kernstadt und den Ortschaften das Ja-Wort gegeben. Darunter befanden sich laut Pressemitteilung der Kehler Stadtverwaltung erstmals auch sechs gleichgeschlechtliche Partnerschaften, hierzu zählen zwei Trauungen und vier Umwandlungen der eingetragenen Lebenspartnerschaft. Für eine Zeremonie in der Villa Schmidt, in der seit zwei Jahren Trauungen geschlossen werden können, haben sich insgesamt 17 Paare entschlossen – und das, obwohl dort nur einmal im Monat Termine angeboten werden.
Insgesamt 152 Ehen wurden 2017 in Kehl und den Ortschaften geschlossen. Im August dieses Jahres hat bereits das hundertste Paar den Bund fürs Leben geschlossen – das sind fünf mehr als zur selben Zeit im Vorjahr. 2016 wurden bis August sogar nur 75 Ehen geschlossen. Seitdem am 1. Oktober 2017 vom Bundestag die sogenannte »Ehe für alle« beschlossen wurde, trauten die Kehler Standesbeamten zwei gleichgeschlechtliche Paare. Zusätzlich wurden seit Oktober 2017 insgesamt sieben der bisher eingetragenen Lebenspartnerschaften in Ehen umgewandelt. 

Trauung in der Villa 

- Anzeige -

»Man geht heute nicht mehr einfach nur zum Standesamt, um die Ehe zu schließen – man sucht sich einen schönen Trauort aus, man möchte eine schöne Trauzeremonie und eben auch ein besonderes Datum«, weiß Standesamtsleiterin Daniela Decker. 
Neben dem üblichen Trauungsort im Weinbrennerhaus können sich Verliebte daher seit September 2016 auch für eine Zeremonie in der am Randes des Gartens der zwei Ufer gelegenen Villa Schmidt entscheiden. Nachdem dort im ersten Jahr nur vier Trauungen stattfanden, wurde das neue Angebot 2017 24 Mal genutzt. In diesem Jahr haben bisher 17 Paare davon Gebrauch gemacht, sieben weitere Trauungen stehen noch bevor. Falls keine weiteren Termine vereinbart werden, würde sich die Zahl der Trauungen damit nicht von der im Vorjahr unterscheiden. 
»Wir stellen pro Jahr zwölf Samstage mit maximal vier Trauterminen in der Villa Schmidt zur Verfügung: Dies sind insgesamt 48 Termine. Da liegen wir mit einer Auslastung von 50 Prozent nicht schlecht«, sagt Daniela Decker. 2017 seien die Termine von Juli bis Oktober ausgebucht gewesen, in diesem Jahr haben sich die Trauungen auf die Monate Juni bis September konzentriert. »Zur Zeit bekommen wir schon wieder Anfragen für 2019«, berichtet die Standesbeamtin. Denn gerade für Paare, die eine große Gästezahl zur standesamtlichen Trauung erwarten, eigne sich der neue Trausaal in der Villa Schmidt mit seinen 70 Sitz- und 30 Stehplätzen besonders gut – im Weinbrennerhaus finden dagegen lediglich 20 Gäste einen Sitzplatz.

Für gewöhnlich besonders beliebt sind bei Trauwilligen Hochzeiten an einem Schnapszahl-Datum. In Kehl fand am 8.8.18 und dem 18.8.18 allerdings jeweils nur eine Eheschließung statt. Diese Zahl liegt genau im Kehler Durchschnitt: Üblich sind hier ein bis zwei Trauungen an einem Tag. In Kehl wird der Schritt in die Ehe meist an Samstagen gewagt, wie sich laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung auch dieses Jahr wieder zeigt. Die Hälfte der 50 Trauungen, die in der Kernstadt stattfanden, wurde an Samstagen vollzogen. Die restlichen 25 Ehen wurden unter der Woche geschlossen.

Stichwort

Standesamt

Wer Interesse hat in Kehl zu heiraten, muss nicht zwingend hier wohnhaft sein. Wer heiraten möchte, meldet die Ehe bei seinem Wohnsitzstandesamt an, und die Standesbeamten schicken die Unterlagen wiederum an das jeweilige Eheschließungsstandesamt, für welches sich die Liebenden entschieden haben. »Wir hatten vor kurzem zum Beispiel ein Ehepaar mit deutsch-französischen Wurzeln, das zur Zeit in Schanghai wohnt«, teilt die Leiterin des Standesamts mit. »Dieses Paar hat sich Kehl als Ort für die Eheschließung ausgesucht, da die Verwandten in Deutschland und Frankreich wohnen und wir hier direkt an der Grenze sind.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehl
vor 1 Stunde
Ende September gingen vom Kehler Hafen zwei gut gefüllte, 70 Kubikmeter große Überseecontainer auf den Weg in den Hafen von Duala im Kamerun, wo sie Anfang Dezember ankommen sollen. Absender: der in Kork ansässige Förderverein »Afrique Future«. 
Straßenbahn Straßburg - Kehl
vor 2 Stunden
Am Freitag um 4.43 Uhr ist es soweit: Zum ersten Mal fährt die Tram regulär von Straßburg bis zum Rathaus. Dazu gibt es eine Gutschein-Aktion.
Sicherheit
vor 3 Stunden
Seit 2012 arbeiten Deutsche und Franzosen auf der Basis eines Verwaltungsabkommens in Kehl bei der deutsch-französischen Wasserschutzpolizei zusammen. Die Kooperation soll künftig auf der Grundlage eines völkerrechtlichen Vertrages geregelt sein, den das Land Baden-Württemberg mit Frankreich...
Kehl - Bodersweier
vor 6 Stunden
An den Gedenksteinen auf dem Friedhof in Bodersweier versammelten sich am Volkstrauertag wieder zahlreiche Bürger, um die Opfer von Krieg und Gewalt zu würdigen.  Der Männerchor und der Musikverein begleiteten die Feier. Mit dabei war auch eine Abordnung der Feuerwehr. 
Willstätt
vor 10 Stunden
Am Volkstrauertag versammelten sich auch in Willstätt zum Gedenken an die in Kriegen gefallenen Soldaten Menschen zu Gottesdiensten und anschließenden Kranzniederlegungen. 
Willstätt
vor 13 Stunden
In einer Feierstunde wurden am Donnerstag im Foyer der Hanauerland-Halle in Willstätt über 200 Sportabzeichen an Hobby-Sportler von dies- und jenseits des Rheins übergeben.
Kirchenmusik
vor 22 Stunden
Ein fröhliches und berührendes Gospelkonzert erlebten die Besucher am Sonntag in der Kehler Friedenskirche. Jo’s Voice machte zusammen mit Calvin Bridges die frohe Botschaft spürbar.
Kommunalpolitik
19.11.2018
Wird der Kehler Wald nachhaltig bewirtschaftet? Ortschaftsrat Reiner Monschau zweifelt daran. Und solange diese Frage nicht geklärt ist, will er dem Forstbetriebsplan 2019 seine Zustimmung nicht geben.  
Kirchenleben Kehl
19.11.2018
Am Sonntag hielt Claudia Baumann in der Christuskirche ihre letzte Predigt in Kehl. Viele waren gekommen, um sich von der engagierten Pfarrerin zu verabschieden.
Angestellte mit Pistole bedroht
19.11.2018
Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Sonntagmorgen in Kehl eine Tankstelle überfallen hat. Der Unbekannte soll eine Angestellte mit einer Pistole bedroht und so mehrere Hundert Euro erbeutet haben. Dann verschwand er unerkannt.
Kirchenleben
19.11.2018
In Kehls Straßburger Nachbarviertel Port du Rhin entsteht gerade die erste deutsch-französische Kirche. Alles über die Hintergründe lesen Sie hier.  
Kehl
19.11.2018
Fernreisen und Expeditionsreisen sind offenbar immer mehr im Kommen. Dies zeigte sich auf der Derpart-Reisemesse am Sonntag in der Kehler Stadthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige