BSK

Kehler Bürgerstiftung schüttet mehr als 55.000 Euro aus

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juni 2018

14 der 20 geförderten Projekte wurden von Vertretern der verschiedenen Institutionen bei der Bekanntgabe der ersten Förderrate vorgestellt. Dritter von rechts: Jörg Armbruster, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Kehl. ©Nina Saam

Am Montag hat die Bürgerstiftung Kehl bekanntgegeben, welche der eingereichten Projekte im Rahmen der ersten Förderrate 2018 in den Genuss einer Zuwendung kommen. Einige davon wurden in der Seniorenresidenz Bodersweier vorgestellt.

55.252 Euro konnte die Bürgerstiftung Kehl (BSK) vergeben – ein stolzer Betrag, wie Vorstandsvorsitzender Jörg Armbruster feststellte. Geld, das gut angelegt ist: »Sie sind keine Bittsteller, sondern Partner«, betonte er vor der Runde der Antragsteller. »Sie kreieren Ideen und Projekte und tragen sie in die Bürgerschaft hinaus.« Über 18 000 Euro gehen in die Flüchtlingsarbeit, wobei die Hälfte davon aus zwei Flüchtlingsfonds stammt. Der zweite Jahrgang des Qualifizierungsprojekts Metall steht kurz vor dem Abschluss. »Ich gehe davon aus, dass alle fünf Teilnehmer einen Lehrvertrag bekommen«, so Jörg Armbruster. 

Die Flüchtlingsarbeit ist eines der Leuchtturmprojekte der BSK. Ein anderes ist die Demenzbetreuung. Gleich drei Einrichtungen profitieren von der ersten Förderrate. Im Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus sind es Studenten der Hochschule Kehl, in der Seniorenresidenz Bodersweier sechs Ehrenamtliche, die sich regelmäßig in den Abendstunden um Demenzerkrankte kümmern, mit ihnen spielen oder spazierengehen. Sie erhalten dafür eine kleine Aufwandsentschädigung. Der Pflegestützpunkt bietet neben Infoveranstaltungen für Angehörige eine Maltherapie und ein Tanzcafé für Betroffene an, das abwechselnd in verschiedenen Pflegeheimen stattfindet und sehr gut angenommen wird, wie Joachim Kubitza vom Seniorenbüro berichtete: »Manche Bewohner leben dabei richtig auf«, sagte er. 

- Anzeige -

Über 8000 Euro, die aus einer zweckgebundenen Spende an die BSK für die Diakonie Kork stammen, werden für eine mehrtägige Wanderung im Südschwarzwald verwendet. Diese »Ringwanderung« von Jugendherberge zu Jugendherberge findet seit 38 Jahren statt. »Wir haben immer mehr Menschen bei uns, die über keinerlei finanzielle Mittel verfügen«, erläuterte Oliver Förster vom Bereich »Offene Hilfen«. »Die Spende hilft uns, die Teilnehmerkosten zu reduzieren.« Um ein weiteres Angebot für Menschen mit Behinderungen geht es beim Projekt des Reitvereins Sundheim. Im Rahmen eines dreitägigen Freilandturniers will der Reitverein erstmals einen Wettbewerb für Reiter mit Handicap auf die Beine stellen. 

Der Tierschutzverein Kehl konnte sich dank einer Zuwendung von 1800 Euro eine neue Quarantänestation anschaffen, die Albert-Schweitzer-Schule bekommt 1500 Euro für den Ausbau eines überdachten Fahrradständers zu einer abgeschlossenen Unterstellmöglichkeit für Gartengeräte und den Schulbus. Die Turner der TG Hanauerland kriegen einen Zuschuss von 1000 Euro, um Trainingsmöglichkeiten für Spitzensportler in Straßburg wahrnehmen zu können. Weitere Empfänger sind die Kehler Tafel (2000 Euro für ein neues Kühlfahrzeug), die Kita St. Raphael (Karate für Schulanfänger, 200 Euro) und die Kita St. Maria (500 Euro für Verkehrserziehung).

»Wir haben Kinder aus 22 Ländern, die ganz andere Verkehrsstrukturen haben«, sagte die Leiterin der Kita, Sabrina Schröter. Neben dem Lernen von Verkehrsregeln und –schildern stehen für die Schulanfänger praktische Übungen zu Fuß und mit dem Kettcar und Schulungen der Polizei und dem ADAC auf dem Programm. Erneut in den Genuss einer Förderung kommen der Ferienspaß Auenheim, das Diakonische Werk und die Jugendabteilung des KFV. In das dritte Leuchtturmprojekt der BSK, den Bereich Jugendmusik, fließen insgesamt 6100 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Erfolgsserie »Kehler leben Europa«
Schilan Stach (21) hat gerade die Hochschule in Kehl erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen.  Jetzt möchte sie neue Erfahrungen sammeln. Bereits engagiert hat sich Stach für die Politik in Europa, wie sie es im KEZ-Gespräch erklärt. Sie ist neugierig auf die Politik, auf die Welt um sie herum...
vor 4 Stunden
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 8 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen. 
17.05.2019
Bodersweier
Ein erneuter Enkeltrick-Betrug hat am Dienstag zu einer Festnahme in Kehl geführt. Ein Senior aus Bodersweier verständigte die Polizei, als er von den Betrügern angerufen wurde. 
17.05.2019
Neuried / Altenheim
Die Polizei ist seit Freitagmorgen auf der Suche nach Tierquälern, die Tierfallen in Neuried aufgestellt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
17.05.2019
Experte erklärt
Am 26. Mai wird auch der Gemeinderat von den Bürgern gewählt. Welche Aufgaben hat er und warum ist er für die Menschen vor Ort so wichtig? Jürgen Fleckenstein von der Kehler Hochschule weiß es.
17.05.2019
Konzert
»Einstein«-Schüler boten beim Kammermusikkonzert am vergangenen Freitag ein buntes und kurzweiliges Programm klassischer Werke. Im Gegensatz zu den großen Konzerten an Weihnachten und im Sommer war der Rahmen in der Schule etwas intimer, die Lautstärke etwas gedämpfter, die Stücke aber dafür nicht...