Kehl

Kehler Frauenärztin übt Kritik an der Gesundheitspolitik

02. Januar 2018
&copy Antje Ritzert

Die niedergelassene Kehler Frauenärztin Johanne Graftiaux schlägt Alarm: Es gibt nicht mehr genügend Gynäkologen in der Ortenau. Die Gründe dafür sind vielfältig. Die Kehler Zeitung sprach mit Graftiaux über die Situation der niedergelassenen Ärzte im Allgemeinen, über die der Gynäkologen im Besonderen, und worüber sich die Gesellschaft ihrer Meinung nach auch sonst einmal dringend Gedanken machen sollte.

Kehl gilt eigentlich nicht als unterversorgtes Gebiet, was die Anzahl der Gynäkologen angeht. Trotzdem gibt es enorme Engpässe. Warum? Johanne Graftiaux: Das liegt daran, dass viele Kollegen in Offenburg ... nun ja, Aufnahmestopp ist ein großes Wort ... ich sage also mal, dass die Kollegen zu vol...
Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen
Registrieren Sie sich noch heute bei Baden Online und lesen Sie alle Beiträge.
Autor:
Antje Ritzert

- Anzeige -

Videos

Umzug in Willstätt

Umzug in Willstätt

  • Umzug bei Nacht in Willstätt

    Umzug bei Nacht in Willstätt

  • Kinderumzug in Willstätt

    Kinderumzug in Willstätt

  • Hallenabend in Willstätt

    Hallenabend in Willstätt

  • Eröffnung der Narrentage Flößerfahrt in Willstätt

    Eröffnung der Narrentage Flößerfahrt in Willstätt