Hobbyfotograf

Kehler Günter Franz Müller zeigt Bilder aus Griechenland

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2019

Begeistert von den Kykladen: Günter Franz Müller. ©Ellen Matzat

Am Donnerstag entfachte der Kehler Fotograf Günter Franz Müller mit seinem Lichtbildervortrag bei den Gästen in der sehr gut besuchten Mediathek das Reisefieber. Es ging um die Kykladen, eine Inselgruppe im ägäischen Meer. 

„Wir haben heute das perfekte Wetter für diesen Vortrag“, freute sich Mediatheks-Leiterin Fabiane Luz. Denn bei diesem nassgrauen Wetter würde man gerne in sonnige Gefilde auf die 2700 Kilometer entfernte wunderschöne Inselgruppe der Kykladen entfliehen. Günter Franz Müller war mit seiner Frau Heidi 2011 auf Santorin, und 2014 machten die beiden Inselhüpfen. Aus über 1000 Aufnahmen bekamen die Gäste 180 von Mykonos, Delos, Naxos, Santorin und Paros zu sehen, eine Insel schöner als die andere. Unter den Zuschauern waren etliche, die auch dort waren und so beim Betrachten der wunderschönen Fotos in Erinnerungen schwelgen konnten. Die anderen hat sicherlich die Reiselust gepackt.
Nach der Flugzeuglandung, bei der es Müller mulmig geworden war, da die Landebahn auf Mykonos direkt am Meer liegt, wurden die Besucher durch zerklüftete Eiland mit seinen zwei weiß-blau getünchten Ortschaften und über 400 Kirchen entführt. Zudem bekam man auch die fünf berühmten Windmühlen und das kleinste Fenster, das Müller je untergekommen ist, zu sehen. 

„Treppenland“

- Anzeige -

„Die Kykladen sind ein Treppenland“, erklärte er und schaffte es tatsächlich, sieben Treppen auf einem Foto festzuhalten. Eine weitere Besonderheit war ein Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert, das fünf Kirchen beinhaltete. Typisch griechisch seien die geschmackvollen lauschigen Außensitzplätze der Gastronomie, sagte Müller. Auf der kleinen, seit 230 nach Christus unbewohnten Insel Delos konnten neben alten Tempelanlagen auch Agamen bewundert werden, eine Echsenart, die ihre Farbe wie ein Chamäleon dem Untergrund angleichen kann. 
Auf Naxos, der größten Kyk­laden-Insel, beindruckten die Müllers die grünen Täler, der Küstenschutz aus Marmorblöcken sowie eine sechs Meter hohe Tür, die aus fünf Blöcken à 20 Tonnen noch vor Christi Geburt aufgebaut wurde. „Wenn man bedenkt, dass zur damaligen Zeit diese Steine aus zehn Kilometer Entfernung dorthin transportiert wurden, ist es wirklich ein beeindruckendes Bauwerk“, sagte Müller anerkennend. 

Typisch: Blau und Weiß

Auf Paros stachen bizarre Gesteinsformationen, die von Wind und Wellen geschaffen wurden, hervor. Eine fantastische Farbkombination ergab das strahlende Weiß der Häuser mit dem typischen tiefen Himmelsblau der Kuppen und den überall blühenden leuchtend purpurroten Bougainvillea. Dazu hatten die Griechen ein gutes Händchen für wunderschöne Arrangements, ein Eldorado für Fotografen. „Da kann man sich totfotografieren“, schmunzelte Müller. 
Die letzte Insel war Santorin, wo man die beiden Müllers auf die schwarze Vulkaninsel Nea Kameni und auf einer interessanten Kraterrandwanderung begleiten konnte. 
Müller fasziniert auch die direkt an den steilen Abgrund gebauten Häuser. „Ich habe immer den Wunsch sie abstützen zu wollen, damit sie nicht ins Meer fallen.“ Nach romantischen Sonnenuntergängen gab es einen nicht enden wollendem Applaus.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Teil 12 der Kehler Rekord-Serie
Beim Stadtfest zum 125-Jährigen der Kehler Zeitung setzen Jochen Lutz und Udo Näger mit 1416,53 Kilometern neue Bestmarke im 24-Stunden-Nonstop-Rollenfahren.
vor 2 Stunden
Stifterwein 2020 steht fest
Der Stifterwein 2020 der Bürgerstiftung Kehl wurde gekürt / Präsentiert werden soll der edle Tropfen nach jetzigem Stand beim Martins-Essen in der Kehler Stadthalle.
vor 4 Stunden
Willstätt
Ein toller Erfolg war die Fahrradrallye mit Bildersuchfahrt, die am Sonntag von der Gemeinde Willstätt veranstaltet wurde. Die Aktion war Teil des diesjährigen „Stadtradelns“. 
vor 13 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Mit einer Marschmusik-Probe durchs Dorf gab der Musikverein „Rheinlust“ Goldscheuer dieser Tage ein hör- und sichtbares Lebenszeichen in Zeiten von Corona von sich. 
vor 17 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die L95 in Legelshurst muss für längere Zeit voll gesperrt werden. Dies teilt die Gemeinde Willstätt mit.
vor 19 Stunden
Schüler präsentieren ihr Können im Freien
Am Samstag veranstaltete die Musikschule Kehl ein Hofkonzert vor dem Kehler Kulturhaus. Auch im Freien wurde das vom Veranstalter entwickelte Hygienekonzept eingehalten.
vor 22 Stunden
Weniger Schiffe, weniger Busse
Flusskreuzfahrten sind im Trend. Das Coronavirus hat das Geschäft mit den Schiffstouristen allerdings ausgebremst. Das hat auch Auswirkungen auf die hiesige Busbranche, die ohnehin zu kämpfen hat.  
21.09.2020
Sängerbund hat Führungsstruktur neu geordnet
Ob Vorstands-Team, Auftritte des Chors, Mitgliederzahlen, Finanzen oder Kameradschaft – beim „Sängebund“ Legelshurst läuft es rund. So kommt der Verein gut durch die Pandemie.
21.09.2020
Kehl
Der Markt der nachhaltigen Mobilität in Kehl informiert über umweltfreundliche Fortbewegungsmöglichkeiten jenseits des eigenen Autos.
20.09.2020
Einsatz gegen die motorisierte Kraftmeierei
Mit Schwimm-Nudeln auf dem Gepäckträger machten am Samstag Kehler Radfahrer auf den oft zu geringen  Überhol-Abstand und auf gefährliche Situationen im Stadtverkehr aufmerksam.
20.09.2020
Theater der 2 Ufer führt „Waidmannsheil" auf
Schwarzhumorige Plauderstunde zwischen zwei Hubertusbrüdern ließ die Zuschauer des Theaters der 2 Ufer in die Abgründe schauen, die den Jäger in jedem selbst offenlegten.
20.09.2020
Mitglieder des Garten/Jardin-Vereins kommen auf der Passerelle zusammen
Die Hauptversammlung des Vereins Garten/Jardin fand nicht nur mit einer sechsmonatigen Verspätung statt, es warteten auch einige Überraschungen auf die Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...