Reinhold-Maier-Nadel

Kehler Karlheinz Axt für Lebenswerk geehrt

Autor: 
Petra Klingbeil
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. April 2019

Ehrung Karlheinz Axts mit der Reinhold-Maier-Nadel (von links): OB Toni Vetrano (CDU) , Helga Axt, Axt, Michael Theurer (MdB) sowie Felix Fischer (Mitglied des Verwaltungsrats der Reinhold-Meier-Stiftung). ©Erwin Lang

Der ehemalige Kehler Stadtrat Karlheinz Axt ist mit der Reinhold-Maier-Nadel geehrt worden. Mit dieser höchsten Auszeichnung der gleichnamigen liberalen Stiftung wurde das Lebenswerk dieses engagierten Kommunalpolitikers gewürdigt,  der über 23 Jahre lang auch Vorsitzender des Kehler Fußballvereins war.

Der ehemalige Stadtrat Karlheinz Axt (81) hat auf die vielfältigen Lobeshymnen über seine Verdienste als Kommunalpolitiker, Fußballmanager und kompetenter Kopf mit gewohnter Schlagfertigkeit geantwortet. »Wer immer mich auch lobt, er sagt mir nichts Neues«, zitierte Axt am Mittwoch in der Stadthalle den französischen Philosophen Michel Foucault.
Die geladenen Gäste im vollbesetzten Zedernsaal reagierten belustigt, und der Geehrte freute sich sichtlich, die zahlreich angereisten politischen Weggefährten, Freunde und Mitstreiter aus dem Kreistag und dem Gemeinderat zu begrüßen und mit ihnen feiern zu können. 

»Macher und Beschaffer« 

- Anzeige -

Der Bundestagsabgeordnete Michael Theurer, der zum Verwaltungsrat der Reinhold-Maier-Stiftung gehört, würdigte in seiner Laudatio Axt als »zupackend und geradlinig, jemand, der Dinge bewegen will, ein Macher und Beschaffer von Finanzmitteln, aber wesentlich mehr«. Theurer ist stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Freien  Demokraten. In Kehl sprach er als Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg. 
Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano betonte, dass Axt 34 Jahre lang dem Gemeinderat angehört habe. »Er hat damit der Stadt Kehl deutlich länger gedient, als jeder Oberbürgermeister.«  Axt »gehörte nie zu denen, die einfach da sind«, fügte Vetrano hinzu. »Er hat klare Worte nie gescheut. Als überzeugter Liberaler wurde er nicht müde aufzuzeigen, wo es seiner Ansicht nach zu viel Dirigismus oder Bürokratie gab.«  
Der gebürtige Münchner Axt ist seit fast 50 Jahren FDP-Mitglied. Als er im Kehler Gemeinderat in der CDU-Fraktion mitarbeitete, hat diese ihm sofort Profil verschafft und sich CDU/FDP Fraktion genannt. »Ich war nicht immer auf der gleichen Linie mit der CDU, aber wir waren uns immer einig, dass es ein Engagement für die Kehler Bürger war, und das war der richtige Weg.« Über 23 Jahre war Axt Vorsitzender des Kehler Fußballvereins und prägte diesen maßgeblich, beispielsweise durch den Bau eines Vereinsheims und einer modernen Kunststoffbahn. 

Graswurzeldemokratie 

Die Reinhold-Maier-Stiftung ist eine parteinahe Stiftung der FDP in Baden-Württemberg. Sie wurde 1977 in Erinnerung an den ersten Ministerpräsidenten Baden-Württembergs gegründet. Der Liberale Reinhold Maier wurde 1952 in sein Amt gewählt. 
Mit der Nadel zeichnet die Stiftung Personen aus, die sich als Liberale insbesondere auf kommunaler Ebene engagiert haben und im Sinne Reinhold Maiers Verdienste um die »Graswurzeldemokratie« erworben haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 6 Stunden
Willstätt - Sand
Rund 500 Läufer, von den Bambinis bis zu den Erwachsenen, beteiligten sich am Freitag an der 6. Ortenauer Laufnacht in Sand. 
vor 9 Stunden
Erfolgsserie »Kehler leben Europa«
Schilan Stach (21) hat gerade die Hochschule in Kehl erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen.  Jetzt möchte sie neue Erfahrungen sammeln. Bereits engagiert hat sich Stach für die Politik in Europa, wie sie es im KEZ-Gespräch erklärt. Sie ist neugierig auf die Politik, auf die Welt um sie herum...
vor 12 Stunden
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 16 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
vor 23 Stunden
Willstätt
Das ehemalige Gasthaus »Inselbrauerei« in Willstätt wird in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden. Der Ortschaftsrat gab jetzt grünes Licht für einen Neubau, der das Haus ersetzen soll.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen. 
17.05.2019
Bodersweier
Ein erneuter Enkeltrick-Betrug hat am Dienstag zu einer Festnahme in Kehl geführt. Ein Senior aus Bodersweier verständigte die Polizei, als er von den Betrügern angerufen wurde. 
17.05.2019
Neuried / Altenheim
Die Polizei ist seit Freitagmorgen auf der Suche nach Tierquälern, die Tierfallen in Neuried aufgestellt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.