Workshop

Kehler Museumsbesucher stellen Bauhaus-Kreisel her

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. November 2019

Im Hanauer Museum hatten am Sonntag Besucher Gelegenheit dazu, einen Kreisel im Bauhaus-Stil herzustellen. ©Karin Bürk

Was hat Kinderspielzeug mit dem Bauhaus, einer in den 1920er-Jahren aufkommenden Design-Schule, zu tun? Interessierte Workshopteilnehmer konnten dies am  vergangenen Sonntag im Hanauer Museum  herausfinden.

Bei einem Rundgang durch die Ausstellung „Die Goldenen Zwanziger? - Kehl in der Weimarer Republik“ vermittelte die Offenburger Museumspädagogin Alexandra Eisinger am Sonntag, wie das Leben in dieser Zeit konkret ausgesehen hat und welchen besonderen Status die Stadt Kehl als französischer Brückenkopf hatte. 
Der Erste Weltkrieg war vorbei, und vieles veränderte sich in der Nachkriegszeit ab 1918: Zum ersten Mal herrschte eine demokratisch gewählte Regierung, und die Frauen durften zur Wahl gehen oder sich selbst zur Wahl stellen.  Die Veränderung in der Gesellschaft und in der Mode war eine Revolution. Die Frauen trugen knielange Röcke, die Kleider waren gerade geschnitten und hingen lose am Körper. Die Frauen der jüngeren Generation rauchten öffentlich, und auf dem Kopf durften die langen Haare ruhig einem  Bubikopf weichen.

- Anzeige -

Auch in Kunst und Kultur hatte sich Einiges getan. Das Bauhaus, eine 1919 gegründete Kunstschule, brachte  in den Goldenen Zwanziger-Jahren die Moderne in den Alltag ein. In diesem Jahr feiert es seinen 100. Geburtstag. Neben  Architektur und  Möbeldesign beeinflusste das Bauhaus unter anderem die Gestaltung von Spielzeug.
Bei einem Exkurs zum Thema „Bauhaus“ konnten die Teilnehmer im Anschluss an die Führung einen an das Vorbild der Bauhausschule angelehnten Kreisel selbst herstellen. Mit Farbstiften wurde die Holzscheibe nach eigener Fantasie schön bunt bemalt. Der Holzstab wurde durch Rubbeln auf dem Schleifpapier passend zugespitzt und dann durch das Loch in der Mittel gesteckt. Ruck, zuck war der Kreisel fertig, und durch Drehen auf dem Tisch konnte man sich an der durch die Rotation entstandenen optischen Farbeinmischung  erfreuen.
Auch Erwachsene hatten Spaß beim Anfertigen der Kreisel. Dabei wurden schließlich jede Menge Erinnerungen an Spielsachen aus der eigenen Kindheit ausgetauscht.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 28 Minuten
Umwelt
Die Stadt Kehl bezuschusst die Sanierungen in den eigenen vier Wände und den Umstieg auf erneuerbare Energien. Der Gemeinderat hat es sich das Ziel gesetzt, die Treibhausgas-Emissionen bis zum Jahr 2030 effektiv um 50 Prozent zu senken. Interessierte können ab dem 1. Januar auf die erhöhten...
vor 2 Stunden
Integrationsprojekt
In Kehl ist ein Integrationsprojekt für Flüchtlinge gestartet, dass auch helfen soll, diese Menschen auf die Arbeitswelt vorzubereiten. Die Besonderheit: Erstmals soll auch jungen Müttern die Teilnahme ermöglicht werden – dank einem speziellen Hilfsangebot.
vor 5 Stunden
Klimawandel
Klimaschutz war das Top-Thema am Mittwochabend im Kehler Gemeinderat. Die Stadt hatte eine Klima-Analyse in Auftrag gegeben. Die ersten Ergebnisse wurden jetzt präsentiert – und lassen aufhorchen.
vor 8 Stunden
Willstätt
Gibt‘s das „Fifty-Fifty-Taxi“ künftig auch für Senioren? Eine entsprechende Anregung in der jüngsten Gemeinderatssitzung stieß bei der Verwaltung auf große Sympathie.
vor 10 Stunden
Kehl - Auenheim
Seit zwei Jahren sind Auenheims Kindergartenkinder im Rathaus untergebracht, da das Kindergartengebäude an der Freiburger Straße saniert wird. Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung wurde nun die Entwurfsplanung für die neue Außenanlagen vorgestellt.
vor 11 Stunden
Willstätt
Eine außergewöhnliche Einstimmung in den Advent bot am Sonntag die Chorgemeinschaft „Teutonia“ Willstätt in der Willstätter Kirche. Ausschließlich südeuro­päische Klänge hatte Dirigentin Clarisse Durban für das Konzert ausgewählt. Streichquartett und Orgel rundeten das Programm exzellent ab.
vor 13 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Aus Hesselhurst kommt die erste positive Stellungnahme zum Haushalt 2020 der Gemeinde Willstätt.
vor 20 Stunden
Kehl
Die Multimediakünstlerin Ilse Teipelke enthüllte am Montag im Kulturhaus ihr eigenes Werk „Afghanischer Bombenteppich“. Es wird der Stadt durch die Bürgerstiftung Kehl zur Verfügung gestellt.
11.12.2019
Kehl - Auenheim
Fünf Jahre hat Claudia Heidt das Kinderferienprogramm in Auenheim geleitet. Da ihre Kinder nun größer sind, gibt sie das Ehrenamt ab. Noch ist kein Nachfolger gefunden.
11.12.2019
Interview
Das Gemeinsame Zentrum der deutsch-französischen Polizei in Kehl hat mit Maxime Fischer einen neuen deutschen Koordinator. Im Interview erklärt er, wie seine Arbeit die grenzüberschreitende Polizeiarbeit beeinflusst – und wie realistisch TV-Krimis sind.
11.12.2019
Neugestaltet
Innerhalt einer Woche wurde die Mediathek umgebaut. Das neugestaltete Obergeschoß präsentiert sich nun mit „Wohnzimmer-Qualität“
11.12.2019
Kehl
Der Historische Verein Kehl bemängelt den Zustand des städtischen Museums in der Friedhofstraße, hält aber jetzt eine Zwischenlösung für denk- und machbar. Eine eine internationale Begegnungsstätte in Grenznähe mit einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte bleibe aber für eine historisch...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 23 Stunden
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.