Volksfest

So liefen die ersten Tage des Kehler Ostermarkts

Autor: 
Udo Künster
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2019
Video starten
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema

Theo Hahn (von links) warf persönlich die Münzen für Odelshofens Ortsvorsteher Markus Murr, Stadtrat Fritz Vogt, Pfarrer Uli Henze und Zierolshofens Ortsvorsteher Heinz Speck ein. ©Udo Künster

Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano eröffnete am Samstag persönlich den 66. Ostermarkt auf dem Läger. An den bisherigen drei Tagen schien die Sonne mit den strahlenden Gesichtern der Besucher und Schausteller um die Wette. 

Am 17. April 1954 fand ein Jahr nach der Freigabe von Kehl zum ersten Mal der Ostermarkt auf dem Läger statt. Eng verbunden mit diesem traditionellen Markt ist die Schaustellerfamilie Theo Hahn aus Ottenheim.

Vater Adolf Hahn hauchte einem der heute größten Volksfeste im Ortenaukreis wieder Leben ein, übernahm die Organisation und baute, später gemeinsam mit Sohn Theo, einen modernen Schaustellerbetrieb auf. »Mit der 66. Austragung kann man schon von Tradition sprechen«, sagte OB Toni Vetrano, der mit einem Fassanstich am Samstag den Markt eröffnete.

- Anzeige -

Während das Stadtoberhaupt nach Kork zum nächsten öffentlichen Termin eilte, vergnügten sich die anwesenden Stadträte und Ortsvorsteher mit Marktleiter Volker Lorenz und Stadtmarketingchefin Fiona Härtel bei einigen Autoskooter-Runden. 

Die ersten sommerlichen Temperaturen sorgten gegenüber den Vorjahren für strahlende Gesichter bei Besuchern und Schaustellern. Schon am Samstagabend schlossen die letzten Fahrgeschäfte erst kurz vor Mitternacht, und am Sonntag schoben sich zeitweise die Besuchermassen zwischen den Buden und Fahrgeschäften durch. 

Für Abkühlung war nicht nur an den Gastro-Ständen gesorgt. Im »Top Spin« spritzten Wasserfontänen die kopfüberhängenden Fahrgäste nass. Gut angenommen wurde auch das Bogenschießen, zum ersten Mal in Kehl vertreten. Und wer schwindelfrei ist, kann nach einem Jahr Abstinenz im Riesenrad bis Sonntag, dem letzten Tag des Ostermarkts, Kehl von oben betrachten. Zwischendurch pendelten die Besucher zwischen dem Läger und dem Frühlingsmarkt in der Fußgängerzone. 

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

22.04.2019
Artikel

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Stunden
Stimmungsvoll
Ein ausgelassenes Oktoberfest feierte die »Groß Herd« am Samstagabend in Goldscheuer. Im vollen Festzelt ging stundenlang die Post ab. Das tolle Ambiente und die Livemusik sorgten für stilechte Wiesn-Atmosphäre.
vor 17 Stunden
Kultur
Nach dem »Kehler Kultursommer« und »Kehl feiert« stand in Kehl am vergangenen Freitag und Samstag schon wieder ein Kultur-Höhepunkt an: Das »Rheingeflüster« fand bereits zum fünften Mal statt – eine Veranstaltung, die Besucher aus der ganzen Region anzieht. 
vor 20 Stunden
Großer Zuspruch
Bei herrlichem Spätsommerwetter war der Willstätter Jahrmarkt am Wochenende sehr gut besucht.
vor 23 Stunden
Reinigungsaktion Kehl
Knapp 30 Kilo Müll haben die Teilnehmer der »Rhine Clean Up«-Aktion am Samstag rund um den Altrhein eingesammelt. Neben Verpackungsmüll, Flaschen und Kippen fanden die freiwilligen Müllsammler Schuhe, Unterhosen und Drogenutensilien im Gebüsch.
14.09.2019
Jazz-Cantine
In der erfolgreichen Jazz-Cantinen-Reihe animierten drei französische Profi-Musiker am Donnerstag das Publikum im Yachthafen zum Mit­s(w)ingen.
14.09.2019
Flüster-News
Das Kehler Stadtgeflüster - das Original. Heute mit: Ausblick auf die Ortsvorsteher-Entscheidung, eine verrückte Supermarkt-Werbung, die seltsamste Kreuzung in Marlen und mehr...
13.09.2019
Aktionswoche geplant
Frauen fordern Gleichberechtigung in der katholischen Kirche und die Aufhebung des Pflichtzölibats. Im Rahmen der Bewegung Maria 2.0 gibt es in Kehl und Umgebung eine Aktionswoche, in der kirchlich engagierte Frauen ihre Forderungen zum Ausdruck bringen und Unterschriften zur Unterstützung sammeln.
13.09.2019
Willstätt - Eckartsweier
Erich Nagel wird die Fraktion der Freien Bürgerliste im Ortschaftsrat Eckartsweier mit sofortiger Wirkung verlassen. Für seinen Schritt macht er persönliche Differenzen mit der neuen Ortsvorsteherin geltend. Sein Mandat als gewähltes Ortschaftsratsmitglied wird er jedoch behalten.
13.09.2019
Ortsvorsteher-Wahl Eckartsweier
Amalia Lindt-Herrmann hat eine wichtige Hürde übersprungen: Im zweiten Anlauf wurde sie am Donnerstag im Ortschaftsrat als Kandidatin für die Ortsvorsteher-Wahl nominiert. Nun muss der Willstätter Gemeinderat sie noch wählen.
13.09.2019
Drogenberatung
Seit 25 Jahren ist das Drobs eine wichtige Anlaufstelle für Suchtberatung und Prävention in Kehl. Das Jubiläum wurde am Donnerstag in der Stadthalle gefeiert mit zahlreichen Gastrednern und einem Fachvortrag von Niels Priun.
13.09.2019
Willstätt
Michael Henne lässt in Willstätt die Puppen tanzen: Am Dienstag, 8. Oktober gastiert er mit seinem »Puppenpalast« im evangelischen Gemeindehaus.
13.09.2019
Ausflug für Senioren
»Ein Recht auf Wind im Haar in jedem Lebensalter« ist das Motto des Vereins »Radeln ohne Alter«, der ehrenamtlich Rikschafahrten mit Senioren unternimmt. Am Samstag machte der Verein Station in Kehl und nahm Bewohner der Seniorenresidenz Kinzigallee mit auf Tour.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.