Albert-Schweitzer-Schule in Kehl stellt Buch vor

Kehler Schülerprojekt liegt jetzt in gedruckter Form vor

Autor: 
Hans-Jürgen Walter
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juni 2020

(Bild 1/2) Rektor Wolfram Fuchs und Kunsttherapeutin Britta Meinke von der Kehler Albert-Schweitzer-Schule präsentieren das neue Buch vor den Vertretern der Kehler Bürgerstiftung. ©Hans-Jürgen Walter

Jetzt ist es gedruckt: „Das Buch der bunten Federn“. Schüler der Kehler Albert-Schweitzer-Schule haben es zusammen mit Britta Meinke und Wolfram Fuchs gestaltet. Es ist ihr zweites Werk.

Sie ist etwas Besonderes, die 76. Sitzung von Vorstand und Stiftungsrat der Bürgerstiftung Kehl (BSK) am Dienstag in der Mensa der Albert-Schweitzer-Schule. Nicht nur die Sitzordnung im „Corona-Abstand“ hat Premiere, sondern auch das „Buch der bunten Federn“. Druckfrisch stellen es Britta Meinke, Kunsttherapeutin und Sozialpädagogin, sowie Rektor Wolfram Fuchs den BKS-Vertretern vor. Zusammen mit zehn weiteren Institutionen hatte die Bürgerstiftung die Umsetzung des Buches unterstützt – wie auch schon das Vorgängerbuch.

Exemplarisch dargestellt

„Um was es in beiden Büchern geht“, erläutert Rektor Fuchs, „ist in der Mensa exemplarisch in Bildern und Objekten dargestellt, von den Kindern mit ihrer Lehrerin Britta Meinke hergestellt.“ Seit mehreren Jahren schon beschäftigt sich die Schule damit, wie ihrer Schüler mit den Herausforderungen durch Umweltbelastungen, weltweite Spannungen und bedrohliche Nachrichten sinnvoll umgehen können. Es geht um die Zukunft von Kindern und Enkelkindern und darum, „dass sie jetzt schon lernen, ihr Leben auf dieser Erde in die Hand zu nehmen und sie mitzugestalten“, sagt Fuchs. 

Aus diesen Überlegungen ist 2017 das Bilderbuch „Die Taube mit den bunten Federn“ entstanden, das von einer unglücklichen Taube handelt. „Es ist ein Märchen“, erklärt Meinke. „Wir wollten aber, dass es kein Märchen bleibt. Und so entstand das Folgebuch.“ 

Im zweiten Teil fungiert die Taube als Brieftaube und „überbringt“ ihre Botschaft, indem sie ihre Federn (Ideen und Anregungen) auf ihre Umwelt „fallen lässt“. „Und so, wie eine Brieftaube in ihren Schlag zurückkehrt“, zeigt Meinke auf, „so hoffen wir, dass uns viele Beiträge von Kindern, die auf unser Preisausschreiben reagieren, zugeschickt werden.“ 

Denn mit dem Buch ist ein Preisausschreiben verbunden, an dem sich Kinder und Jugendliche aus der Region beteiligen können. Eine Jury wird die Einsendungen bewerten. „Ideen und Aktionen für junge Weltverbesserer“ ist der Untertitel des aktuellen Buches. In dieses „Praxis-Buch“ sind ausschließlich Projekte aufgenommen, die an der Albert-Schweitzer-Schule stattgefunden haben. Sie sollen als Anregung für die Teilnahme am Preisausschreiben dienen. 

- Anzeige -

Die Kehler Schulen erhalten ein Exemplar. Grundgedanke ist die Beschäftigung mit dem sogenannten Schmetterlingseffekt: Bereits eine ganz kleine Handlung, wie der Flügelschlag eines Schmetterlings, kann unglaublich große Auswirkungen zur Folge haben.

Aus den „bunten Federn“-Sammlungen soll eine Trilogie entstehen. Nicht alle Ideen und Projekte der Albert-Schweitzer-Schüler konnten im aktuellen Buch untergebracht werden. Diese und die prämierten Einreichungen von Kindern und Jugendlichen aus dem Ortenaukreis sollen im dritten Teil der Buchreihe veröffentlicht werden, der für 2023 geplant ist.

Ort der Freizeit

Geplant ist laut Fuchs auch schon ein weiteres Schul-Projekt: ein Lernwald. Es geht darum, was der Wald alles bietet, welchen Nutzen er hat, aber auch dass er ein Ort für die Freizeit ist. „Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ – „Dieses afrikanische Sprichwort drückt unser Anliegen wunderbar aus“, betont Meinke. Dem Gefühl der Ohnmacht, das Kinder angesichts der Probleme auf der Welt beschleicht, soll etwas entgegengesetzt werden. „Mit vielen kreativen und einfachen Aktionen, Spielen, Tipps und Ideen soll »Das Buch der bunten Federn« junge Weltverbesserer dazu anleiten“, fasst die Kunsttherapeutin zusammen, „mit Tieren und Natur achtsam umzugehen und alleine oder im Team aktiv zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen.“ 

„Unser Wunsch ist es“, ergänzt Fuchs, „dass wir mit unseren Büchern bei den Kindern das Bewusstsein dafür wecken, wie wichtig sie und ihre guten Gedanken und Taten für ihre Umwelt sind, und dass auch sie schon etwas bewirken können.“

INFO: Das „Buch der bunten Federn“ von und mit Kindern der Albert-Schweitzer-Schule Kehl gestaltet und herausgegeben von Britta Meinke und Wolfram Fuchs, ist in der Buchhandlung Baumgärtner in Kehl und beim Förderverein der Schule für 14 Euro erhältlich.

Stichwort

Bedingungen für die Teilnahme

Am Preisausschreiben „Die vier bunten Federn“ können sich Vorschul- und Grundschulkinder, Jugendliche und Klassen aus der Ortenau beteiligen. Sie dürfen die leeren Aktionsseiten im „Buch der bunten Federn“ kopieren, ausfüllen und mit ihrem Werk einsenden. 

Am Preisausschreiben „Die vier bunten Federn“ können sich Vorschul- und Grundschulkinder, Jugendliche und Klassen aus der Ortenau beteiligen. 

Sie dürfen die leeren Aktionsseiten im „Buch der bunten Federn“ kopieren, ausfüllen und mit ihrem Werk einsenden. 

Die Ideen mit Fotos und selbstgemalten Bildern zum Thema Umwelt- und Tierschutz sowie einem guten sozialen Miteinander können an die Albert-Schweitzer-Schule, Rustfeldstraße 12, in Kehl verschickt werden. 
Eingesendet werden können die Werke in den Jahren 2020, 2021 und 2022 bis zum jeweiligen Stichtag, dem 31. Juli. 

Die besten Vorschläge aller Einreichungen werden von einer Jury prämiert. Für die Einsender gibt es Preise zu gewinnen. 

Stichwort

Inhaltsangabe des Buches

„Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will.“ Das Zitat von Albert Schweitzer haben sich die Schüler zum Vorbild für ihre Projekte genommen, die das Thema Umwelt in den Fokus des Buches „Die Taube mit den bunten Federn“ stellen.

Der Lesestoff ist geeignet für Kinder ab fünf Jahren. Er ist aber gleichermaßen interessant für Erwachsene, die neben Wissensvermittlung auch Hilfestellung erhalten, wie sie kindgerecht den Umgang mit der Umwelt und die Zusammenhänge erklären können. Eindrucksvoll sind auch die von den Kindern mit viel Fantasie gemalten Bilder, verständlich formuliert sind die Texte.

Auf über 100 Seiten ist übersichtlich, klar gegliedert und durch überlegt eingesetzte Farben einladend und zielführend dargestellt, wie die vier Federn einer Taube Auswirkungen auf die Elemente haben: Blau für das reine Wasser, Grün für saubere Luft, Pflanzen- und Naturschutz, Gelb für einen guten Umgang mit Tieren, Rot für ein freundschaftliches Miteinander. 

Verschiedene Aktionen werden vorgeschlagen wie Stoff anstelle von Plastik, Veggie-Tage, Fische aus Ton herstellen, ein Natur-Such-Spiel, Igelhaus oder Insektenhotel bauen und weitere Tipps zum Basteln, etwa ein kleines Boot aus Korken oder eine Jahreszeiten-Farb-Uhr. Es gibt ein Quiz über Delfin, Storch, Wildkräuter – und Albert Schweitzer.

Rezepte verraten, wie leckere Zuccini-Chips oder Wildkräutersalz hergestellt werden. Schließlich sind in dem Buch „Aktionsseiten“ enthalten, die für die Teilnahme am Preisausschreiben von Kindern und Jugendlichen kopiert und entsprechend ausgefüllt werden können.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Drei Mitglieder der Genossenschaft "Lolo", Oliver Schäfer (Aufsichtsrat), Miriam Zerr (Marketing) und Birgit Köhl-Tömmes (von links), stellen die Pläne für den neuen Unverpackt-Laden in der Martin-Luther-Kirche Kehl vor.
vor 2 Stunden
Village Kehl
Einst lud die Martin-Luther-Kirche in Sundheim zum Gebet, ab Oktober lädt sie zum Bummeln und Genießen ein. In dem völlig neu gestalteten Raum entsteht der Unverpackt-Laden „Das Lolo“ mit Café.
Mit dieser Schnur um den Schnabel kann der Storch nicht lange überleben.
vor 5 Stunden
Kehl
Das Schicksal des am Schnabel gefesselten Storchs löst eine Welle der Hilfsbereitschaft aus
Zu den ortsspezifischen Flächen in Sand soll das Rondell bei der Mehrzweckhalle gehören.
vor 5 Stunden
Willstätt
Mit dem Bepflanzungskonzept der Gemeinde Willstätt haben sich die Ortschaftsräte Legelshurst und Sand in ihren jüngsten Sitzungen auseinandergesetzt.
Wenn der Frühling in Kehl Einzug hält, dann erwacht nicht nur die Natur – so wie hier am Rhein – sondern es zieht auch die Menschen wieder raus an die frische Luft und zu den wärmenden Sonnenstrahlen. Gerade in der derzeitigen Corona-Zeit sind bestimmt viele Leute froh, dass – zumindest mit Abstand und der einen oder anderen Hygienemaßnahme – einem Spaziergang oder einer ausgiebigen Fahrradtour bei frühlingshaften Temperaturen nichts mehr im Wege steht.
vor 6 Stunden
Bilderseite
Unser Fotograf Erwin Lang hat sich am Wochenende in Kehl und der Umgebung umgeschaut und die ersten bunten Frühlingsboten entdeckt.
Selbsttests im Discounter: Seit Mitte März gibt es in Supermärkten, Discountern und Online-Shops eine Vielzahl an Corona-Schnelltests für den Hausgebrauch zu erwerben.
vor 6 Stunden
Kehl
Während der Corona-Pandemie sind Schnelltests das Mittel, um eine Infektion mit dem Virus auch ohne Symptome nachzuweisen.
„Mühlen-Café“-Stammgäste wie das Travestie-Duo Chapeau Claque würden gerne wieder im Rahmen der „Kult-Tour“-Abende in Willstätt auftreten. Aber auch für sie geht derzeit nichts.
vor 8 Stunden
„Mühlen-Café“ Willstätt
Auch das „Mühlen-Café“ Willstätt hängt derzeit zwischen Baum und Borke. Das Kulturprogramm des abgelaufenen Halbjahrs fiel der Corona-Pandemie zum Opfer; wie es weitergeht, ist unklar.
Vor dem Kehler Amtsgericht musste sich vergangene Woche ein 40-jähriger Angeklagter wegen der Vorwürfe des Diebstahls und versuchten Betrugs verteidigen.
vor 8 Stunden
Diebstahl und versuchter Betrug
Am Ende fiel das Urteil von Richterin Lydia Beil mit einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe zur Bewährung plus einiger Auflagen, wie 50 Arbeitsstunden, mehreren Drogenberatungsgesprächen und dem Abgeben von Urinkontrollen, wegen Diebstahls und versuchtem Betrug wohl für den einen oder anderen Beoba
Der Platz des Angeklagten blieb leer: Ein Mann soll mit einem Messer bewaffnet ein Paar Sportschuhe geklaut haben. Dafür sollte er sich eigentlich vor dem Kehler Amtsgericht verantworten – erschien aber zum wiederholten Mal nicht zu Prozessbeginn.
vor 11 Stunden
Kehl
Erneut musste der Prozess wegen Diebstahls mit Waffen vor dem Amtsgericht ohne die Hauptperson auskommen. In seiner Abwesenheit bekam der Mann eine Bewährungsstrafe aufgebrummt.
Willstätter Sommerferienprogramm 2020: Floßbau am Waldsee Hesselhurst.
vor 11 Stunden
Willstätt
Auch in diesem Jahr wird es in Willstätt wieder das beliebte Sommerferienprogramm geben. Die Gemeinde sucht nun nach Anbietern von Veranstaltungen.
Armin Laschet ist nun Kanzlerkandidat.
vor 17 Stunden
Kehl
Die CDU hat sich auf einen Kanzlerkandidaten geeinigt – endlich. Armin Laschet soll es nun sein. Markus Söder hat aufgegeben. Und wie schätzen Kehler CDU-Mitglieder das Ganze ein?
Gerd Birsner
vor 19 Stunden
De Birsnergerd
De Birsnergerd - ein Original. Immer mittwochs meldet er sich zu Wort. Dieses Mal mit langen Worten.
Szenen einer Pandemie: Mitglieder der Initiative „Voice of the Youth“ nähen Schutzmasken.
20.04.2021
Verein „Kifafa“ Willstätt
Die Corona-Pandemie hat auch in Kenia viele Menschenleben gekostet. Der Willstätter Verein „Kifafa“ bittet nun um Unterstützung für die Beschaffung von Schutzmasken.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von der Straße aufs Binnenschiff oder auf die Schiene: Klumpp + Müller gilt als größter Logistikspezialist am Oberrhein.
    vor 13 Stunden
    Der starke Partner für sämtliche Logistikprojekte
    Der Kehler Hafen gilt als Warenumschlagplatz der Oberrheinregion: Heimat der Klumpp + Müller GmbH und Co. KG. Die Spezialisten schicken täglich Tausende Lastwagenladungen auf Schiene und Wasser in alle Länder Europas.  
  • Ines Grimm und Julian Schrader begrüßen ihre Kunden im freundlichen Ladengeschäft in der Acherner Hauptstraße.
    16.04.2021
    hörStudio Schrader in Achern: Inhabergeführt, modern und unabhängig
    Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen: Jeder der fünf Sinne sorgt für viel Lebensqualität. Besonders das Hören ist elementar. Lässt es nach, ist das meist ein schleichender Prozess und kann ein Weg in die Einsamkeit sein. Wenn das Hörvermögen Unterstützung benötigt, helfen die Experten des...
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    15.04.2021
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.