Kehl

Kehler Seniorenbüro besteht seit 15 Jahren

Autor: 
Louisa Oertel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. September 2018

Ein Teil des Organisationsteams des Seniorenbüros (von links): Walter Gertis, Ursula Gaiser, Anni Fischer, Brigitte Illenberger, Bernd Stephanny und Margrit Kübler mit Joachim Kubitza (Stadt Kehl). ©Louisa Oertel

Unter dem Leitgedanken »Aktiv für sich und andere« bietet das Seniorenbüro Kehl seit 15 Jahren abwechslungsreiche Freizeitangebote an. Wer glaubt, man dürfe nur mit Rentenbescheid mitwirken, täuscht sich.

Ob Kochen, Basteln, Musizieren, Malen, Yoga oder Wandern: Das Seniorenbüro Kehl – eine von der Stadt getragene und rein ehrenamtlich betriebene Organisation – hat einiges im Programm. Ein zwölfköpfiges Organisationsteam stellt mit rund 40 Kursleitern jeden Monat aufs Neue unter dem Motto »Aktiv für sich und andere« ein vielseitiges Freizeitangebot für ältere Mitbürger auf die Beine.

Projekt der Stadt

Vor rund 15 Jahren wurde der Grundstein für das Seniorenbüro Kehl auf Initiative des Ehepaars Fischer mit Unterstützung der Stadt gelegt. Ideengeber war dabei auch das Offenburger Senio­renbüro, das damals schon existierte. Bis heute führt Anni Fischer die Institution mit Leib und Seele weiter. Von Seiten der Stadt wird das Projekt seither durch Joachim Kubitza (Pflegestützpunkt Ortenaukreis, Außenstelle Kehl) begleitet. Angefangen habe alles mit Sprachkursen und kleinen Reisen, erzählt Fischer beim Pressetermin. Vor allem Lehrer im Ruhestand haben ihr Wissen an Interessierte weitergegeben. 

Mehrmals umgezogen

In der Vergangenheit musste das Seniorenbüro mehrmals umziehen. Die Männer und Frauen trafen sich bereits unter anderem in einem Raum des Rathauses, in den Gemeinschaftsräumen der Christusgemeinde und in der »Villa Riwa«. Im September 2016 eröffnete der Treff dann die fünf neuen, lichtdurchfluteten Räume im Gebäudekomplex der Kehler Stadthalle direkt unter dem Zedernsaal. »Mit den Räumen sind wir sehr glücklich, es ist sehr großzügig«, sagt Fischer. 

In einer geräumigen Küche kann gemeinsam köstliches Essen zubereitet und nebenan an einem großem Tisch verspeist werden. Im angrenzenden Computerraum stehen mehrere PCs bereit, um das eigene technische Vermögen zu trainieren. Englisch, Spanisch oder Französisch lernen die Senioren fleißig im Unterrichtsraum. Auch ein geräumiges Büro steht zur Verfügung. Ein großer Saal dient zu Vorträgen und zum Sporteln. Hinter einer gläsernen Schiebetür lädt ein Billardtisch zu spaßigen Spielrunden ein. 

- Anzeige -

Neue Kurse ab September

Nach einer Sommerpause geht es ab September wieder mit neuen Kursen los. Interessierte dürfen sich auf eine bunte Mischung an kostenfreien Angeboten freuen: vom Philosophie-Kreis bis zum Strick-, Gedächtnis-, Sport- oder Musikkurs ist alles vertreten. »Wir versuchen auf allen Bereichen zu wirken«, erklärt Brigitte Illenberger. 

Bildung in aller Hinsicht

Wichtig ist dem Team, dass sich jeder von dem Angebot angesprochen fühlen darf: »Wer frei hat, kann sich melden. Man muss keinen Rentenbescheid vorlegen, um hier mitzumachen«, sagt Joachim Kubitza lächelnd. »Im Grunde ist es eine Freizeitgestaltung. Unser Angebot steht und fällt mit engagierten Menschen«, sagt Brigitte Illenberger. 

Kursleiter gesucht

Das Seniorenbüro ist daher ständig auf der Suche nach Kursleitern. »Es ist ein Forum, in dem vieles geschehen kann, ohne dass es vorgegeben wird«, ergänzt Kubitza. Unter dem Leitgedanken »Ich kann etwas, das möchte ich anderen zeigen« darf sich jeder ohne Verpflichtung und Zeitdruck je nach Verfügbarkeit als Kursleiter melden.

Info

Angebote und Kontaktdaten

Etwa 40 Kurse und Veranstaltungen aus den Bereichen Computer und Technik, Sprachen, Gespräche, Kreatives und Unterhaltung sowie Sport bietet das Kehler Seniorenbüro speziell für Menschen im fortgeschrittenen Alter an. 

Das Programm liegt im Seniorenbüro und anderen städtischen Einrichtungen aus. Das Seniorenbüro hat montags von 10 bis 11.30 und 14 bis 15.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 10 bis 11.30 Uhr geöffnet. 

Weitere Informationen gibt es per E-Mail: seniorenbuero@kehl.de oder unter • 0 78 51/48 56 54 oder im Internet: www.kehl.de/stadt/verwaltung/seniorenbuero.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 29 Minuten
Falkenhausenschule Kehl
Barbara Steinhausen-Roger, die Konrektorin der Falkenhausenschule, ist am Freitagmittag auf dem Schulhof und anschließend im Zedernsaal der Stadthalle verabschiedet worden.
vor 3 Stunden
Noch kein Nachfolger gefunden
In der Mitgliederversammlung der Ortsverkehrswacht Kehl-Hanauerland in den Räumen der Wacht wurde kürzlich bekanntgegeben, dass sich die langjährige Vorsitzende Barbara Remy-Kanar nicht mehr zur Wahl stellt. Nach zehnjähriger Tätigkeit hört sie damit als Vorsitzende auf – aus privaten Gründen, wie...
vor 6 Stunden
Ortschaftsrat
Die Lilienstraße in Marlen soll provisorisch wieder an die Ortsdurchfahrt angebunden werden. Den entsprechenden Auftrag vergab der Ortschaftsrat Goldscheuer am Donnerstagabend an eine Baufirma aus Kehl. Kosten: rund 12 000 Euro.  
vor 7 Stunden
Dorfgespräch
Er grölt, pöbelt und ist nicht selten nur leicht bekleidet anzutreffen: Anwohner der Auenheimer Jägerstraße fühlen sich wegen des rücksichtslosen Verhaltens eines Mannes in ihrer Nachtruhe gestört. Ein Hilfeschrei.
vor 9 Stunden
Kommunalpolitik
Der Sander Ortschaftsrat hat in den vergangenen fünf Jahren viel erreicht. Dies zeigte die Bilanz, die Ortsvorsteherin Ilse Türkl in der jüngsten Sitzung präsentierte.
vor 12 Stunden
Vereinsleben
No Change« sorgte am vergangenen Samstagabend im gut besetzten Leutesheimer Sportfestzelt für eine ausgelassene Partystimmung. 
vor 21 Stunden
Schulleben
Mit dem Lied »Let me entertain you« wurde die Verabschiedungsfeier der Abschlussschüler der Tulla-Realschule am Freitag von ihrer Schule und ihren Lehrern  eröffnet, bevor sie ihre Abschlusszeugnisse überreicht bekamen.
21.07.2019
Kultur
Die Kinder- und Jugendchöre der Musikschule Kehl eröffneten am Samstag mit ihrem Kindermusical »Zirkus Furioso« den  Kultursommer 2019 im Rosengarten. 
21.07.2019
Rettungsarbeit
Viel zu staunen gab es am Samstag beim sehr gut besuchten Deutsch-Französischen Blaulicht-Tag, bei dem sich die gesamte große Blaulichtfamilie präsentierte und beeindruckende Showübungen zeigte. Wer wollte, durfte auch selbst ausprobieren, wie man mit der Schere ein Auto aufschneidet oder mit einen...
21.07.2019
Diamantene Hochzeit
Das Fest der diamantenen Hochzeit feiern heute Max und Helga Zorn de Bulach. Ihr Erfolgsrezept: Man muss zusammenhalten können - "dann hebbt‘s halt grad e Lebe lang".
21.07.2019
Aufführung der Musical-AG
Vergangene Woche nahm die Musical-AG des Einstein-Gymnasiums die zahlreichen Besucher im Musikatrium der Schule mit auf eine Reise ins All.
20.07.2019
50 Jahre Mondlandung
Am 20. Juli 1969 landete die »Apollo 11«-Mission auf dem Mond. Sieben Stunden später setzte Neil Armstrong den ersten Schritt. Und 600 Millionen Menschen schauten zu. Darunter die Ur-Kehler Karlheinz Axt und Hans Nussbaum. Die Zeitzeugen erinnern sich an das TV-Ereignis des Jahrhunderts.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.