Kehl

Kehler Stadtgeflüster

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2018

OB-Kandidat Marco Steffens vor seinem zum rollenden Wahlkampfbüro umgerüsteten Familienauto. ©Marco Steffens

Morgen also wird der Gottesdienst aus Anlass »100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs« live aus der Kehler Friedenskirche übertragen. Kehl kommt also schon wieder ins Fernsehen. Die Stadt am Rhein ist ja fast schon eine TV-Berühmtheit geworden – und das auch dank der Verbrüderung der deutschen und französischen Fußballfans, die – nachdem die DFB-Kicker ja leider nicht viel Anlass zum Feiern geboten haben – nun gemeinsam die Erfolge der »Equipe tricolore« bei der WM in Russland beim Public Viewing am »WM-Beach« auf dem Kehler Kasernengelände und auf der französischen Seite des Gartens der zwei Ufer verfolgen. Morgen, Sonntag, beim Finale Frankreich–Kroatien, dürfte an beiden Orten wieder Hochbetrieb herrschen. 

Gänse dürfen nicht umgesiedelt werden

Fernsehbekannt – wenn auch leider aus ziemlich unerfreulichem Anlass – ist inzwischen der Goldscheuerer Badesee. Der ist bekanntlich der einzige Badesee im gesamten Ländle mit Wasserqualität »Mangelhaft« – was auch die SWR-»Landesschau« auf den Plan gerufen hatte. Anfang Mai musste die Stadt auf Betreiben des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises daher ein Badeverbot verhängen. Grund für die miese Bewertung sind nicht zuletzt Darmbakterien im Wasser. Ursache dafür ist, so sagen die Experten, der Kot von Gänsevögeln, die sich in den letzten Jahren rund um den beliebten kleinen Badesee angesiedelt hatten. Zuletzt jedoch waren die Messwerte wieder gut, und zudem hoffte man im Goldscheuerer Rathaus, durch Einfangen und Umsiedeln der Gänse dem Kot-Problem Herr werden zu können. Doch daraus wird wohl nichts: Wie es aus dem Rathaus der Ortschaft heißt, hat die Untere Naturschutzbehörde beim Landratsamt eine Umsiedlung der Gänse abgelehnt. Somit bleibt es wohl einstweilen dabei, dass die Gänse den Badesee zum Schwimmen exklusiv für sich haben – wir Menschen werden uns zum Spaß im kühlenden Nass wohl bis auf weiteres andere Orte suchen müssen. 

Sperling weiß, was 'ne Harke ist

- Anzeige -

Ganz andere Sorgen hatte unterdessen ein kleiner Sperling, der kürzlich in einem Garten in Willstätt in die Bredouille geriet. Vermutlich beim Rauspicken der letzten leckeren Gräsersamen blieb das vorwitzige Vögelchen mit seinem Köpfchen zwischen den Metallzinken eines Laubrechens hängen, wie eine große Boulevardzeitung berichtete. Zum Glück bemerkte der Gartenbesitzer den kleinen Kerl und befreite ihn aus seiner misslichen Lage. Ob der Spatz nun weiß, was ’ne Harke ist?

Steffens auf Wahlkampftour

Der oberste Willstätter, Bürgermeister Marco Steffens, ist unterdessen bereits im Wahlkampfmodus. Bekanntlich hatte er schon weit vorm offiziellen Beginn der Bewerbungsfrist für die OB-Wahl in Offenburg seinen Hut in den Ring geworfen – und nun nutzt er schon mal die Zeit, um mit seinem zum rollenden Wahlkampfbüro umfunktionierten Familienauto durch die Ortsteile zu touren und die dort lebenden Menschen kennenzulernen und erste Duftmarken zu setzen. Gespräche in Elgersweier und Zunsweier, bei der Feuerwehr, der DLRG oder mit Unternehmern: sowas nennt man wohl »Graswurzel-Wahlkampf«. Die Zeit scheint günstig: Noch ist er weitgehend ohne Konkurrenz und kann sich der Aufmerksamkeit der Offenburger sicher sein – zumal die potenziellen Wähler auch noch überwiegend alle da sind und noch nicht im Urlaub weilen. Ganz schön clever, der Mann.

☛Wenn Sie uns was flüs­tern wollen: 
• 0 78 51/7 44 52 oder 
lokales.kehl@reiff.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Geschlossene Bahnschranke umfahren
vor 1 Stunde
Gestern Morgen hat eine 50-jährige Frau eine geschlossene Bahnschranke umfahren. Ein Güterzug musste deswegen eine Schnellbremsung durchführen.
Willstätt - Legelshurst
vor 1 Stunde
Die Jugendfeuerwehr Willstätt und das Jugendrotkreuz Legelshurst hielten am Samstag erstmals eine gemeinsame Übung ab. Schauplatz war ein Spielplatz in Legelshurst.
Stein des Anstoßes: die künftigen Standorte der Leutesheimer Bushaltestellen. Die jetzige Haltestelle zwischen Kirche und Rathaus wird vorerst beibehalten.
Debatte in Leutesheimer Ortschaftsratsitzung
vor 4 Stunden
Turbulente Ortschaftsratssitzung in Leutesheim: Mehrere »Litzemer« Bürger haben sich über die geplanten Standorte der Bushaltestellen im Dorf beschwert.
Verkehr
vor 13 Stunden
Vor 50 Jahren rückte Kehl näher an die Rheintal-Autobahn: Die heutige B 28 machte den schnellen Weg in die weite Welt frei. In einer Serie, die einmal wöchentlich in der Kehler Zeitung erscheint, betrachten wir die Geschichte des vierspurigen Zubringers – mit allen Neuerungen und auch dunklen...
Freibad Auenheim
vor 19 Stunden
»Extrem irritiert« zeigt sich die Leitung der Technischen Dienste Kehl (TDK) über Äußerungen der Auenheimer Ortsvorsteherin Sanja Tömmes zu angeblich mangelnden hygienischen Verhältnissen und einer vermeintlich schlechten Badewasserqualität im Freibad Auenheim. Was den TDK-Betriebsleiter und...
Klinik-Debatte
vor 20 Stunden
Endspurt im Kampf ums Kehler Krankenhaus: Die Kehler Kreisräte Toni Vetrano, Heinz Faulhaber, Willi Kehret, Claus-Dieter Seufert, Rolf Sigg und Günter Klasen haben am Dienstag beim Kreis einen Antrag auf Erhalt des Kehler Klinikums auch über 2030 hinaus gestellt. Mit welchen Argumenten sie um das...
Bei Elfie Schulz, der Wirtin der Wunder-Bar (Ronja Erb) treffen die von der Ehe Desillusionierten aufeinander, so die gehörnte Chefarzt-Gattin Brigitte Lindner (Judith Mellert) und der bekennende Hypochonder Bruno Dörschel.
Krimidinner im Theater der 2 Ufer
vor 22 Stunden
Zu einem mörderischen Krimidinner hatte die Bürgerbühne des Theaters der 2 Ufer am Samstag in die Alte Kaffeerösterei im Hafen geladen. Bei schweißtreibenden Temperaturen konnte geschlemmt, gelacht und ein Mörder gesucht werden.
Auffahrt Neumühl in Fahrtrichtung Kehl
vor 22 Stunden
Ein brennender Audi sorgte am Montagabend in der Nähe von Kehl für einen Einsatz der Polizei und der Feuerwehr. Der mutmaßliche Fahrer des Unfallwagens machte sich unmittelbar nach der Panne aus dem Staub.
Kehl - Neumühl
17.07.2018
Das Rockfestival »Rock die Berta«, organisiert vom Stadtjugendring Kehl, fand am Freitag bereits zum neunten Mal statt. Der Birkenhof in Neumühl bot die Bühne für die jungen Künstler der verschiedenen Bands. 
Willstätt - Eckartsweier
17.07.2018
Der Sportverein Eckartsweier justiert sich nach den mannschaftsinternen Querelen im vergangenen Jahr sportlich neu. Die Neuwahlen brachten keine Veränderungen.
Kehl
16.07.2018
Mit einer bunten Zeitreise durch die vergangenen sechs Jahre verabschiedeten sich die Abschlussschüler der Tulla-Realschule am Freitag von ihrer »Penne« und ihren Lehrern, bevor sie ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen durften. 
Kehl - Neumühl
16.07.2018
Eine originelle Werbemaßnahme plant Wohnwagenbauer Bürstner: Die Firma will ein »Insektenmobil« in Form eines Wohnwagens bauen. Diese Idee kam im Neummühler Ortschaftsrat am Donnerstag zur Sprache.