Kehl

Kehler Tierheimfest lockte viele Besucher an

Autor: 
Mika Engemann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2019

(Bild 1/2) Zum Festprogramm gehörten auch geführte Hundespaziergänge. ©Mika Engemann

Das dritte Kehler Tierheimfest am Sonntag war für alle Beteiligten ein Erfolg. Das Fest zählte mehr Besucher als im Vorjahr – beste Stimmung unter allen Besuchern und den Vierbeinern. 

»Aller guten Dinge sind drei«, heißt es oft – für den Tag der offenen Tür des Kehler Tierheims am Sonntag das passende Sprichwort. Denn das Tierheimfest erwischte beste Voraussetzungen: Strahlende Sonne und klarer Himmel lockten mehr Besucher als in den vorherigen zwei Jahren an. 

»Fest um sich zu präsentieren«

Sehr zur Freude von Hans-Peter Glauner, Vorstandsvorsitzender des Tierschutzvereins Kehl-Hanauerland, denn geplant war ein »Fest um sich zu präsentieren.« Und bereits vor den Mittagsstunden zeigte sich, dass die Kehler Bürger für ihr Tierheim wieder einstehen möchten: Es wurden weit mehr Kuchen als vorgesehen gespendet, die Tombola-Lose waren ratzfatz verkauft, und gefühlt wollte ganz Kehl mit den Hunden Gassi gehen. 

Infos vom »Dogworker«

»Dogworker« Christian Schindler klärte an seinem Stand Besucher unter anderem über den Beruf des Hundetrainers, Verhaltensweisen von Hunden und den Hundeführerschein auf. Diese Schulung bietet auch er seit einem Jahr an und besonders in Großstädten wird sie immer beliebter: »Mittlerweile gibt es in Gemeinden sogar Steuerermäßigungen für die Hundehaltung oder ähnliche Angebote.« So soll die Schulung an Interesse gewinnen, denn Sinn dieses Führerscheins ist es, Unfälle mit Hunden zu vermeiden. 

Die Tierschutzorganisation »Aktion Tier« war ebenfalls mit einem Stand vertreten. Die Tierschützer schließen sich Schindlers Meinung an: »Wir möchten lieber verhindern als lindern«, so der ehrenamtliche Tierschützer Eugen Kanzler. Auf dem Tierheimfest und bei der Arbeit mit den Hunden sei es im Kehler Tierheim aber noch zu keinen Unfällen gekommen, sagt Tierpflegerin Jessica Weisenborn. 

- Anzeige -

Alle bester Laune

Auch die Hunde waren am Sonntag bester Laune und freuten sich über den Besuch vieler anderer Vierbeiner. Die vielen Katzen allerdings blieben lieber für sich in ihren kühlen, ruhigeren Gehegen. 

Programm für Kinder

Wem es zu heiß wurde, suchte Abkühlung beim Wagen einer Eisdiele oder beim Getränkestand. Den Hunger zwischendurch befriedigten ofenfrische Flammkuchen. Für die Kinder hatten ehrenamtliche Helfer kleine Spielstationen vorbereitet, die die Kinder mit einem Stempel auf dem Arm und, wer wollte, mit einem geschminkten Gesicht beendeten. 

Schlechtes Image ist Vergangenheit

OB Toni Vetrano ließ sich das Fest ebenfalls nicht entgehen und bekam ein Tierheim zu sehen, das nicht mehr mit seinem schlechten Ruf zu kämpfen hat. Ganz im Gegenteil: Unter allen Besuchern, egal ob Hund, Kind oder Erwachsener, war die Stimmung super, was mit dem Auftritt der Band Soul Affair noch musikalisch abgerundet wurde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Valentinstag im Theater der 2 Ufer
Zwei Abende zum Genießen und Träumen – wie gemacht für Liebende und Romantiker – konnte das Publikum am vergangenen Wochenende im Kehler Hafen erleben. Zwei Abende, an denen das Theater der 2 Ufer fast aus allen Nähten platzte.
vor 8 Stunden
Mittelgrundsee Leutesheim
Damit sich Rosmarin-Weidenröschen, Blauflügelige Ödlandschrecke und Co. wieder heimisch fühlen, soll ein Teil der ehemaligen Kiesbänke am Mittelgrundsee freigelegt werden. Der Angelsportverein Leutesheim ist von der Idee nicht begeistert.
vor 11 Stunden
Spende der Carl-Friedrich-Geiger-Stiftung
Die Carl-Friedrich-Geiger-Stiftung spendet den größten Anteil für eine Kletterwand am Einstein-Gymnasium als erstes großes Stiftungsprojekt. Den Rest soll ein Crowdfunding-Projekt des Elternbeirats einbringen.
vor 11 Stunden
Kinder müssen Impfpass mitbringen
An der Tulla-Realschule wird derzeit ein Masernverdachtsfall geprüft. Da ein Geschwisterkind das benachbarte Einstein-Gymnasium besucht, wird derzeit bei allen Schülern der beiden Schulen der Impfstatus gecheckt.
vor 13 Stunden
Grundschule Kehl
Für einen Tag haben die Falkenhausenschüler die Heizkörper heruntergedreht. Die Aktion war Teil des Schulprojekts „Falkis for Future“, das den Schülern fächerübergreifend Themen wie Klima, Ernährung und Ressourcenschonung näher bringen soll.   
vor 14 Stunden
Kehl - Hohnhurst
Lange hat es gedauert, bis alle 16 Bauplätze im Baugebiet Bündt in Kehls kleinstem Ortsteil vergeben waren. Nun, wo es um den Endausbau des Hohnhurster Baugebiets geht, zeigt sich, wie schwierig es sein kann, wenn verschiedene Planer zu verschiedenen Zeiten tätig waren.
vor 17 Stunden
Schwerwiegende Vorfälle besprochen
In puncto Sicherheit und öffentliche Ordnung gibt es in Kehl noch einiges zu verbessern. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates wurden zum Teil schwerwiegende Vorfälle angesprochen. Der Stadtverwaltung seien die Probleme zwar bekannt – aber es gibt ein entscheidendes Problem.
vor 20 Stunden
Willstätt
Unter dem Titel „Meuchelmord und Lavendellikör“ spielten und lasen Eleonore Daniel und Jürgen Wegscheider am Samstag im „Mühlen Café“ kulinarische Mordgeschichten und bissige Szenen vor. 
vor 23 Stunden
Hauptversammlung und Neuwahlen
Der Film- und Fotoclub Kehl blickte bei seiner Hauptversammlung am Dienstagabend in seinen Vereinsräumen in der Gemeinschaftshalle auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück. Zudem standen Neuwahlen an.
18.02.2020
Schweizer Autorin Simone Lappert
Einen beklemmenden Eindruck von den Gefühlen und Gedanken ihrer Protagonisten vermittelte Simone Lappert bei ihrer Lesung am Freitag in der Buchhandlung Baumgärtner. Im Zentrum ihres Romans „Der Sprung“ stehen Schaulustige.
17.02.2020
Kulturhaus Kehl
„Ein Abend, zwei Bands und dreimal Liebe für alle“ beschrieb Julien Schaffhauser, Kulturvermittler und Programmplaner aus dem Kulturbüro Kehl, seine neue Veranstaltungsreihe „Indie-Bude“ im Kulturhaus. Sein Fazit des Abends: Mission erfüllt.
17.02.2020
Mehrnousch Zaeri-Esfahani erzählt
Mehrnousch Zaeri-Esfahani braucht keine Kamera, um Eindrücke ihrer Kindheit zu zeigen. Alleine mit ihren Worten und Erzählungen malt sie Bilder aus der Erinnerung, die eine große Zuhörerschaft bannen können. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.