Kehl - Kork

Kehler und Flüchtlinge nähern sich beim Kochen an

Redaktion Kehl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Januar 2023
Beim gemeinsamen Fachsimpeln über Zutaten und Zubereitung näherten sich die verschiedenen Teilnehmer des Kochkurses an.

(Bild 1/3) Beim gemeinsamen Fachsimpeln über Zutaten und Zubereitung näherten sich die verschiedenen Teilnehmer des Kochkurses an. ©Verein vielfältiges Kork/Patric Jockers

Unterstützt durch den Verein Vielfältiges Kork und die Kehler Flüchtlingshilfe feierten 47 Ukrainer ein emotionales Fest in der Korker Grundschule. Zuvor wurden Landesspezialitäten zubereitet.

Mittlerweile leben Hunderte ukrainische Flüchtlinge in Kehl und seinen Stadtteilen. Meist sind es Frauen mit ihren Kindern, die wegen den Raketenangriffen gegen ihre Heimatstädte ihre Sachen gepackt haben, um sich in Sicherheit zu bringen. Fast jeder in dieser Gruppe war schon Adressat einer schlimmen Nachricht wie „Die alte Schule ist zerstört worden“, „Verwandte haben seit Tagen keinen Strom oder Wasser“ oder „ein Angehöriger ist Opfer des russischen Angriffskriegs geworden“.

Oft wortlos erleben die Helfer der Flüchtlingshilfe solche Meldungen während ihrer täglichen Arbeit. Durch die ständige Bedrohung und Verängstigung entsteht bei vielen der gesunde Bedarf an Zusammengehörigkeit in der Kehler Fremde., heißt es in einer Pressemitteilung

Kino in Landessprache

- Anzeige -

Veranstaltungen wie ein kürzlich organisierter Kinoabend mit einem ukrainischen Film in der Landessprache werden gerne angenommen. Am Samstag, 7. Januar, feierten 47 Ukrainer in der Grundschule Kork ein sehr emotionales Fest. Die Kehler Flüchtlingshilfe finanzierte die Lebensmittel, Vielfältiges Kork stellte über seinen ersten Vorsitzenden Patric Jockers die benötigten Räume. Vom Morgen an wurde von Ukrainern die Zutaten eingekauft und die Räume vorbereitet. Am Nachmittag war die Schulküche voll mit engagierten Köchen, die ihre Landesspezialitäten auf den Punkt zubereiteten. Zusammen mit anderen Vertriebenen kochen, ein gemeinsames Fest vorbereiten hilft und stärkt das Wir. Währenddessen schauten sich die Kinder einen Film für alle Altersgruppen an, der zum Glück ganz ohne Sprache auskam. Ukrainische Filme sind in Deutschland praktisch nicht zu bekommen.

Nach dem Kinderkino wurde zum Essen gebeten. Neben vielen verschiedenen kalten und warmen Speisen durfte das hier ukrainisch zubereitete Borschtsch nicht fehlen. Eingeladen war auch das internationale Team der Kehler Flüchtlingshilfe, dem immer wieder aufs Neue der Teller gefüllt wurde.

Erfolgreiches Projekt

Nach dem Essen stand Kultur auf dem Programm: In verschiedenen Zusammenstellungen wurden ukrainische Lieder dargeboten und meist auch mitgesungen. Zwischendurch erhoben sich die Ukrainer und stimmten feierlich ihre Nationalhymne an. Es wurde an dem Abend gekocht, gegessen, getrunken, gesungen, geweint und gelacht. Alles zusammen, gemeinsam.
Weil Patric Jockers als Ortsvorsteher und Vorsitzender des Vereins Vielfältiges Kork soviel Vertrauen in die organisierenden Ukrainer setzte, konnte die Feier in den optimal ausgestatteten Räumen der Korker Grundschule veranstaltet werden. Der Veranstaltung von ukrainischen, französischen afghanischen und syrischen Kochkursen im kleinen Kreis steht nach diesem Pilotprojekt nun nichts mehr im Wege.

Stichwort

Nächster Termin zum Kochen

Es ist geplant, ab März solche Kochabende auch zusammen mit Einheimischen und der Menschen, egal welcher Nation, die in Kehl und Umgebung leben, durchzuführen um Speisen und Rezepte auszuprobieren und auszutauschen.

Über das Essen lernt man doch vieles von anderen Kulturen kennen und bringt sie auch einander näher.

Organisiert wird dies durch Rolf Berger und Clemens Bruder mit der Unterstützung der Flüchtlingshilfe Kehl und dem Verein Vielfältiges Kork sowie der Ortschaft Kork (Überlassen der Räume).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Radler sind gehalten, in der Straßburger Fußgängerzone Rücksicht zu nehmen und im Schritttempo zu fahren.
vor 8 Stunden
Recks Straßburg-Report
Reinhard Reck berichtet über den Radler-Boom in der Elsass-Metropole, über die steigenden Besucherzahlen in kulturellen Einrichtungen nach der Corona-Krise und das "rien ne va plus" auf französischen Gleisen letzte Woche in Richtung Paris.
Auf dem Kehler Wochenmarkt werden fast alle kulinarischen Wünsche bedient. Dabei stammen Obst, Gemüse, Back- oder Wurstwaren wie auch Spirituosen überwiegend aus der Region.
vor 11 Stunden
Kehl
Seit der starken Inflation im Herbst achten die Kunden vermehrt auf ihr Geld. Auf dem Kehler Wochenmarkt macht sich das unterschiedlich bemerkbar – und das liegt vor allem an einem überraschenden Punkt.
Das nächste große Dart-Event findet am Samstag, 11. März, in der Festhalle in Legelshurst statt. Es werden wie beim Herbstturnier 2022 wieder über 200 Teilnehmer und auch viele Zuschauer erwartet.
vor 14 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die Legelshurster Dart-Spieler fieberten bei der Dart-WM in Großbritannien am Bildschirm mit. Der Deutsche Gabriel Clemens war bei den WM ein toller Botschafter für seinen Sport.
Wie kann die Stadt die Vereine in Kehl unterstütze? Das wollte Oberbürgermeister Wolfram Britz beim Treffen in der Stadthalle wissen.
vor 17 Stunden
Kehl
Unter anderem ging es beim Treffen mit der Stadt um das Thema Ganztagsbetreuung für Grundschüler ab 2026.
Platz zwischen Kirche und Bäckerei Benz.
vor 20 Stunden
Ortschaftsrat
Die Stelle zwischen der Willstätter Kirche und der Bäckerei Benz könnte schon bald zu einem kleinen Begegnungsplatz werden. Damit beschäftigte sich der Ortschaftsrat in seiner Sitzung vergangene Woche.
Eichen sollen nur gefällt werden, wenn sie absterben, so Revierleiter Georg Weis bei der Vorstellung des Forstbetriebsplans 2023 im Gemeinderat.
vor 23 Stunden
Gemeinderat
Der Forstbetriebsplan 2023 ist verabschiedet. Nach dem Eschentriebsterben kehre man langsam zur Normalität zurück, so Revierleiter Georg Weis vergangene Woche im Willstätter Gemeinderat.
Mitarbeitende der Stadtverwaltung sind im Kulturhaus für ihr Dienstjubiläum geehrt beziehungsweise in den Ruhestand verabschiedet worden.
26.01.2023
Kehl
Die Stadtverwaltung ehrte Jubilare und verabschiedete Mitarbeiter in den Ruhestand. Als Unternehmen mit rund 850 Angestellten sei man auf gutes Fachpersonal angewiesen.
Seit Jahresende ist die Servicestelle der Sparkasse in Kork geschlossen.
25.01.2023
Ortschaftsrat
Die Sparkasse Hanauerland hat ihre Servicestelle in der Gerbereistraße zum Jahresende dichtgemacht, hieß es jetzt im Korker Ortschaftsrat am Montagabend. Dies hatte Unmut in der Bevölkerung hervorgerufen.
Geplante Legalisierung von Cannabis: Politiker aus der Region befürchten, dass unterschiedliche gesetzliche Regelungen Kiffer aus Frankreich scharenweise nach Kehl locken könnten.
25.01.2023
Kehl
Kiff-Plan der Regierung: Der Brief der beiden OBs an den Gesundheitsminister glich einem „Hilferuf“ (siehe das Stichwort unten). Aber auch andere Politiker wollen das Schlimmste für Kehl verhindern.
Der ehemalige Allgemeinmediziner Manfred Gärtner ist nicht ganz unbeteiligt am wässrigen, mit Hilfe der Kehler Bürgerstiftung entstehenden Projekts im Rheinvorland.
25.01.2023
"Das andere Interview" - Folge 13
Manfred Gärtner, ehemaliger Arzt und Projektleiter der Stiftung „Medicina humana“, hat seine Passion als Wasser-Botschafter entdeckt. Dabei wuchs er er fern des Wassers in Berlin auf.
Obwohl es sich nur um geringe Geldbeträge gehandelt hatte, um die ein Angeklagter zwei Tankstellen in Kehl und ein Geschäft in Appenweier prellte, wurde der ehemalige Kehler nun vom Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
25.01.2023
Amtsgericht Kehl
Weil ein 29-Jähriger getankt und eingekauft hat, ohne zu bezahlen und zudem noch ohne Führerschein unterwegs war, wurde er nun vom Kehler Amtsgericht zu einem Jahr Freiheitsstrafe zur Bewährung verurteilt.
Die Gebühren für Leistungen, die Mitarbeiter im Willstätter Rathaus erbringen, wurden vom Gemeinderat neu beschlossen.
25.01.2023
Willstätt
Willstätt hat eine neue Verwaltungsgebührensatzung. Der Gemeinderat folgte am Mittwoch dem vom Rechnungsamt der Gemeinde erarbeiteten Vorschlag zur Neufassung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.
  • Hier erwartet die Kunden echtes Dolce Vita: Sapori d'Italia bietet auf 60 Quadratmetern ein großes Sortiment italienischer Produkte - ganz wie in Italien.
    19.12.2022
    Zwei Shops unter einem Dach: Edeka 24/7 und Sapori d'Italia
    Rund um die Uhr und an jedem Wochentag versorgt der neue E 24/7 von EDEKA Südwest in der Offenburger Hauptstraße die Kunden mit frischen Produkten aus der Region. Und "Sapori d'Italia“, der Fachmarkt für italienische Feinkost, sorgt für Dolce Vita und Urlaubsstimmung.
  • Kompressionsstrümpfe nach Maß – das ist bei Stinus Orthopädie kein Problem.
    16.12.2022
    Stinus Orthopädie GmbH sucht Mitarbeiter
    Eine passende Lösung für individuelle Bedürfnisse, das ist die Philosophie der Mitarbeiter von Stinus Orthopädie an allen sieben Standorten in der Ortenau. Möglich macht dies das umfassende Know-how ihrer Mitarbeiter. Nun soll das 80-köpfige Team weiterwachsen.