Sander Ortschaftsrat

Keine Schwellen mehr für den Weiherweg

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Oktober 2017
Im Weiherweg in Sand werden keine Schwellen mehr eingebaut.

Im Weiherweg in Sand werden keine Schwellen mehr eingebaut. ©Günter Ferber

Im Weiherweg in Sand werden keine Schwellen mehr eingebaut. Der Ortschaftsrat von Sand sprach sich in seiner Sitzung am Montag einstimmig dagegen aus. 

Im Weiherweg, einer verkehrsberuhigten Straße, wurden vor einigen Jahren auf Bitten von Anwohnern Schwellen eingebaut, um die Verkehrsteilnehmer zum langsamen Fahren zu zwingen. Es gab aber auch schon immer Anwohner, die Schwellen ablehnten, da ihrer Meinung nach durch das Abbremsen vor den Schwellen und das Gasgeben danach  mehr Lärm verursacht wird als bei zügigem Fahren. 

In der Einwohnerfragestunde zu Beginn der Ortschaftsratssitzung hatten sich Anwohner des Weiherwegs gegen den Wiedereinbau von Schwellen ausgesprochen. Angeführt wurden verschiedene Argumente – neben dem Lärm auch eine Begebenheit, dass in einem medizinischen Notfall eine Infusion im Krankenwagen erst gelegt werden konnte, nachdem der Krankenwagen alle Schwellen passiert hatte. 

- Anzeige -

Der Ortschaftsrat schloss sich diesen Argumenten an und beschloss, keine Schwellen mehr in Weiherweg einzubauen. Der Weiherweg ist keine all zu viel befahrene Straße. Bei einer Kontrolle vom Ordnungsdienst der Gemeinde Willstätt wurden innerhalb einer Stunde nur fünf Fahrzeuge gemessen, die aber auch alle zu schnell waren. Im Schnitt fuhren diese 29,6 Stundenkilometer im verkehrsberuhigten Bereich, was dann auch zu einer Anzeige führte. 

Alte waren defekt

Unfälle sind im Weiherweg nicht bekannt. Zudem sind, auch als die Schwellen noch da waren, die Zweiradfahrer im Slalom um die Schwellen herum gefahren. Die Schwellen waren vor Jahren durch Lastwagen, etwa Müllfahrzeuge, kaputtgegangen. Als dann noch auf der nördlichen Seite des Weiherwegs ein kleines Neubaugebiet entstand, wurden die Schwellen abmontiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die Banater Trachtengruppe Legelshurst sucht Musiker und Tanzpaare. Das wurde auf der jüngsten Hauptversammlung deutlich. Ein weiteres Thema war die Vorausschau auf das 50. Kirchweihfest im Oktober.
vor 2 Stunden
Willstätt
Zum 1. Juli startet mit den »Waldseewichteln« ein weiteres Angebot der Kleinkindbetreuung der Gemeinde Willstätt. Ab sofort werden Anmeldungen entgegengenommen.
vor 7 Stunden
Europawahl
Auch die Wähler in Willstätt haben die Parteien der Großen Koalition bei der gestrigen Europawahl abgestraft. Vor allem die SPD musste wie auch im Bund stark Federn lassen. Erfreulich: Die Wahlbeteiligung ist gegenüber der letzten Europawahl gestiegen.
vor 8 Stunden
Europawahl Kehl
Die SPD hat in ihrer Hochburg Kehl ein historisches Debakel erlebt. Sie landete am Sonntag bei der Europawahl bei rund 17 Prozent der Stimmen. Vor fünf Jahren hatte die SPD noch fast 34 Prozent geholt und war stärkste Partei geworden. Sie hat also ihre Prozentzahl in Kehl halbiert! Die CDU ist in...
vor 12 Stunden
Sport Kehl
Der 5. Rheinuferlauf am Samstagabend war ein voller Erfolg. Mit über 500 Anmeldungen, das sind mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr, wurde ein neuer Rekord aufgestellt. Tatsächlich gelaufen sind 468 Läufer, davon 72 Kinder und Schüler, und 21 Teams.
vor 15 Stunden
Deutsch-französisches Rettungsdienstsymposium
Auf dem deutsch-französischen Rettungsdienstsymposium, das am Samstag erstmalig im Kehler Klinikum stattfand, ging es unter anderem um eine kritische Nachlese des Rettungsdiensteinsatzes beim Attentat im Dezember in Straßburg.
vor 18 Stunden
Nachruf
Das Kehler Einstein-Gymnasium trauert um seine langjährige Lehrerin Barbara Dupuis (1956–2019). Sie starb am Dienstag nach schwerer Krankheit.
25.05.2019
"Ich gehe wählen, weil..."
Es gibt unendlich viele Gründe, wählen zu gehen. Aber es gibt keinen einzigen Grund dafür, zum Wahlverweigerer zu werden. Die Kehler Zeitung hat 20 Frauen und Männer gebeten, uns ihre Gründe zu nennen, warum sie morgen das neue Europaparlament und die kommunalen Gremien wählen werden. 2014 lag die...
25.05.2019
Kommunalwahl
Auch in Willstätt sind die Wähler morgen, Sonntag, bei der Europa- und den Kommunalwahlen zur Stimmabgabe aufgerufen. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. 
24.05.2019
Europa
Zu einer deutsch-französischen Vorwahlveranstaltung zur Europawahl hatte der Club Voltaire gemeinsam mit dem Historischen Verein und dem Elsässischen Kulturzentrum am Donnerstag in seinen Salon in der Hafenstraße geladen.
24.05.2019
Stadtgeflüster
Um Hundehäufchen, Würstchen, Müll und - mal wieder - den ÖPNV geht's im heutigen Stadtgeflüster.
24.05.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung. Heute zu: "John Wick - Kapitel 3", ein bleihaltiges, furioses Actionkino.