Jugendtreff

Kinderdisco im Goldscheuerer „Badhiesel“

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2019

Die beiden jungen Eventplaner Justin und Melina (rechts) gemeinsam mit Matea Vidowic, die im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bei der Stadt Kehl arbeitet. ©Stadt Kehl

Waffeln essen, Freunde treffen und die Tanzfläche rocken: Das können Mädchen und Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren morgen, Freitag, von 17 bis 19.30 Uhr bei der Kinderdisco im Jugendtreff Goldscheuer. Das Besondere: Vier Kinder, die regelmäßig die Einrichtung besuchen, haben die Veranstaltung selbst geplant und sind seit mehreren Wochen mit der Organisation beschäftigt. 

An einem warmen Sommertag ist Melanie Krauß, Leiterin des Jugendtreffs „Badhiesel“ in Goldscheuer, mit dem Auto auf dem Weg zu einem Ausflug. Bei ihr im Wagen sitzen Melina, Justin, Judith und Anne – alle vier Stammgäste im Jugendtreff. Sie sprechen über die nächsten Aktionen, die man anbieten kann und sehr schnell war die Idee zu einer Kinderdisco geboren. Nach den Sommerferien ging es dann direkt an die Vorbereitungen. Jeden Mittwoch, schreibt die Kehler Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung, trafen sich Melanie Krauß und Matea Vidowic, die im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bei der Stadt Kehl arbeitet, mit den vier Kindern, um die Organisation zu besprechen: „Denn von der Musik, über die Speisenauswahl, der Dekoration bis hin zur Arbeitsaufteilung und den Einkäufen haben Melina, Judith, Justin und Anne alles selbst erledigt“, berichtet Melanie Krauß stolz.

Hoher Aufwand 

- Anzeige -

Der Aufwand sei dabei nicht zu unterschätzen gewesen, denn die Kinder sind sowohl schulisch als auch durch ihre Hobbies zeitlich bereits sehr ausgelastet. Dennoch haben sie sich die Organisation geteilt: „Wir haben das gesamte Programm gemeinsam geplant; Ideen gesammelt und am Ende die Aktionen ausgewählt, die wir am besten fanden“, berichtet der elfjährige Justin. 
Unter dem Motto „Good Vibes“ sind Mädchen und Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren zur Kinderdisco nach Goldscheuer eingeladen. Der Eintritt kostet 2,50 Euro; dafür gibt es im Gegenzug einen Bon für ein Essen und ein Getränk. Darüber hinaus sind weitere Speisen und Erfrischungen gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erhältlich. 
So haben Gäste an der Cocktailbar die Auswahl zwischen den beiden alkoholfreien Cocktail-Varianten Pina Colada und KiBa. Wer sich gut gestärkt hat, kann danach auf der Tanzfläche abtanzen: DJ Alex – seines Zeichens Erzieher im Jugendtreff Goldscheuer – sorgt mit Liedern aus den aktuellen Charts für schnelle Beats. Neben einer Beauty-Station, an der man sich schminken oder Tattoos auf die Haut kleben kann, gibt es auch eine Fotostation, wo lustige Spaßbilder entstehen können. 

Diverse Aktionen

Als Fotograf konnte Heiko Borsch vom Juke Sankt Nepomuk engagiert werden. „Mit ihm zusammen haben wir auch die Flyer für die Veranstaltung erstellt“, berichtet die elfjährige Melina. Kevin Ewert, Leiter des Jugendkellers Kork sowie des Jugendtreffs in Leutesheim, betreut die sogenannte Flirtwand, an der die Kinder sich – geheim oder mit ihrem Namen versehen – Nachrichten schreiben können. Verschiedene Spiele wie der Zeitungstanz, bei dem auf einem immer kleiner werdenden Stück Zeitung getanzt werden muss, runden die Aktionen zur Kinderdisco zusätzlich ab.
Für ein so umfangreiches Programm braucht es auch einiges an helfenden Händen: „Die Kinder haben sich selbst ausgesucht, wen sie an der Veranstaltung mit dabei haben wollen und haben die jeweiligen Personen eigenständig angefragt“, sagt Melanie Krauß. So ist neben den bisher bereits genannten Binja Frick, Leiterin des städtischen Produktbereichs Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schulen, zum Beispiel zuständig für den Waffelstand. 
Für die jungen Eventplaner selbst ist am Freitag ebenfalls noch einiges zu tun: Melina und Justin kümmern sich am Getränke- und Popcornstand um die Versorgung der Gäste und Judith und Anne sorgen als Animateurinnen für gute Stimmung unter den Teilnehmenden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

11.07.2020
Haushaltsanmeldungen
Auenheim hat eine lange To-do-Liste für den Haushalt. Wegen Corona soll genauer abgewägt werden, was notwendig ist – aber nicht zuviel, um die ortsansässigen Firmen durch Aufträge zu unterstützen.
11.07.2020
Mehrwertsteuer-Senkung
Wegen der Corona-Krise gelten seit Anfang Juli vorübergehend geringere Mehrwertsteuersätze. Der einzelne Bürger wird davon kaum etwas merken – die Gemeinde dagegen schon.
10.07.2020
Stadtgeflüster Kehl und Straßburg
Eine gefiederte Familie und ihr Ausflug, eine Schrottkiste in Willstätt und der Klimanotstand in Straßburg. Nur in Straßburg? Diese Frage stellt das Stadtgeflüster.
10.07.2020
Einträge in den Prestelsee
Die Stadt hat ein Gutachten zur Schwimmbadwasser-Einleitung in den Prestelsee erstellt. Die Fischerzunft fühlt sich übergangen, weil sie das Gutachten nicht bekommen hat. Petra Hauser von den TDK legte auf der Ortschaftsratssitzung die Gründe dar.
10.07.2020
Auenheim
Unbekannte haben am Freitag eine Schafherde freigelassen, indem sie die Einzäunung entfernten. Die Polizei warnt vor möglichen Gefahren, die durch die Freilassung entstehen könnten, und suchen nach den Unbekannten. 
10.07.2020
Kehl - Auenheim
Das Freibad Auenheim hat zwar geöffnet, jedoch mit einigen Corona-Bestimmungen. Hat das Einfluss auf die Zahl der Badegäste? Eine Bilanz nach elf Tagen Betriebszeit.
10.07.2020
Mann aus Afghanistan
Noch dem tragischen Badetod eines 18-Jährigen sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Aber es gibt bereits erste Erkenntnisse.
10.07.2020
Holocaust
Corona ist es geschuldet, dass am Mittwoch Stolpersteine in Kehl nicht verlegt, sondern übergeben wurden: In einer Zeremonie im Café Rapp nahm OB Toni Vetrano aus der Hand von Künstler Gunter Demnig die Stolpersteine in Empfang, die an Elsa Cheit, Klara Wertheimer und Rosa Mayer erinnern.
10.07.2020
Legelshurster Sänger füllen Vereinskasse auf
Statt zu Proben füllen Männer des Sängerbundes Legelshurst die Vereinskasse durch eine Schrottsammlung
10.07.2020
Theater Baden Alsace bringt Kultur nach Hause
Seit der aufführungslosen Corona-Zeit bietet das Theater Baden Alsace einen „Kultur-Bringservice“.  Am Donnerstag gab es eine Dekameron-Lesung und Ringelnatz-Gedichte in Willstätt.
10.07.2020
Video als Ersatz für Einweihungsfeier
Im kleinen Rahmen wurde die neue Gedenkstätte des Oberlin-Schulverbundes in der Diakonie Kork eingeweiht. Als Ersatz für eine gebührende Feier nahm das Schulleiter-Team ein Video auf.
10.07.2020
Vorverkauf für Kabarettreihe in Kehl gestartet
Vorverkauf für neue Kabarett-Saison mit Wortreich hat begonnen

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.