Ortschaftsrat Auenheim

Kindergarten: Gestaltung des Außengeländes

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. September 2019

Der Außenspielbereich des Auenheimer Kindergartens soll wie das Gebäude einem umfassenden Facelift unterzogen werden. Hinten links ist die Rückseite des historischen Kindergartengebäudes zu sehen. In den bunten Flachbauten sind die Krippengruppen untergebracht. ©Nina Saam

Da in der Stadt so viele Bauprojekte anstehen, sodass die städtischen Mitarbeiter an ihre Kapazitätsgrenzen kommen, will der Auenheimer Ortschaftsrat die Überplanung der Freiflächen an eine externe Landschaftsarchitektin vergeben.

Komplett mit Planen verhüllt präsentiert sich derzeit der Auenheimer Kindergarten, der für knapp 2,5 Millionen Euro zu einer zeitgemäßen Kindertagesstätte aus- und umgebaut wird. Auf der Ortschaftsratssitzung am Donnerstag wurden nun weitere Gewerke für den Innenausbau vergeben. Ortsvorsteherin Sanja Tömmes äußerte die Hoffnung, dass die Bauarbeiten im und am Gebäude bis zum Frühjahr abgeschlossen sein werden. 

Zeitplan?

- Anzeige -

Unklar ist allerdings noch, ob die Außenanlagen bis dahin fertig sind. »Ich habe der Kindergartenleitung vorgeschlagen, dass sie noch so lange im Rathaus bleiben dürfen, bis auch der Außenbereich gestaltet ist«, sagte Sanja Tömmes. »75 Kinder im Haus, die nicht draußen spielen können, das geht nicht.« 

Derzeit sind Auenheims Kindergartenkinder im Obergeschoss des Rathauses untergebracht, im Hof wurde für sie eine kindgerechte Freispielfläche eingerichtet.  

Für die Gestaltungsplanung der Außenanlagen möchte die Ortschaft ein externes Büro beauftragen – wie auch schon beim Umbau des Gebäudes. Der Grund ist die dünne Personaldecke bei der Abteilung Stadtplanung und die Vielzahl der anstehenden Bauprojekte. Einstimmig beschlossen die anwesenden Ortschaftsräte, die Planungsleistung für rund 47 000 Euro an eine Landschaftsarchitektin aus Kirchzarten zu vergeben. Auf Anfrage eines Bürgers erklärte die Ortsvorsteherin, dass das auf dem Kindergartengelände stehende Billiard-Haus, das der Außengestaltung weichen muss und in dem der Heimatbund Vereinseigentum zwischengelagert hat, erst nach Abschluss der Planung abgerissen wird. 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Ein Casino- und Bistrobesitzer musste sich vor dem Kehler Amtsgericht verteidigen, weil er nicht nur einen Spielautomaten zu viel aufgestellt, sondern auch zwei Geräte manipuliert haben soll.
vor 24 Minuten
Amtsgericht Kehl
Ein Casino- und Bistrobetreiber soll nicht nur ohne Genehmigung einen Spielautomaten zu viel aufgestellt, sondern auch mehrere Geräte manipuliert und damit seine Kunden betrogen haben.
Das Zeltpavillon im Schulhof der BSK ist eines der vielen Projekte, die Albert Guhl im Laufe seiner 38-jährigen Schullaufbahn mitgestaltet hat. Im Hintergrund sieht man das in den Jahren 1986/87 neu gebaute Gebäude, in dem heute „seine“ Nahrungsberufe untergebracht sind.
vor 3 Stunden
Berufliche Schulen Kehl
Albert Guhl verbrachte seine gesamte Lehrerlaufbahn an den Beruflichen Schulen Kehl (BSK). Mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge geht der 64-Jährige am Mittwoch in Ruhestand.
Der diesjährige Abijahrgang des Einstein-Gymnasiums durfte wieder in der Kehler Stadthalle feiern.
vor 6 Stunden
Abiturjahrgang 2021
Am vergangenen Freitag wurde den 79 Abiturienten des Einstein-Gymnasiums in der Kehler Stadthalle ihr Zeugnis überreicht. 14 Schüler legten das deutsch-französische Abi-Bac ab.
Ein buntes Programm wurde beim heiteren Dorffest in Kork geboten: die Schüler von Nathalie und Patrik Jockers zeigten ihr Können, das Harmonika-Orchester Jockers trotzte dem Regen und spielte stürmisch.
vor 9 Stunden
Kehl - Kork
Auf dem Albert-Schweitzer-Platz in Kork gab es nach langer Pause am Samstag wieder instrumentale Musik sowie viel Kindergesang und -tanz. Es war ein kleines Dorffest für die Herzen.
Fred Scherwitz ist vor zwei Jahren aus seinem Job ausgestiegen und hat den Hof des Vaters in Eckartsweier übernommen.
vor 12 Stunden
Serie Marktgeschichten (12)
Back to the roots: Fred Scherwitz aus Eckartsweier hat sich mit 54 Jahren entschlossen, das Pendlerdasein aufzugeben und den elterlichen Hof zu übernehmen.
Mit einem „Drum Circle“ auf dem Sander Dorfplatz beginnt in diesem Jahr das Sommerferienprogramm des Vereins „Willst@Kultur“.
vor 14 Stunden
Verein „Willst@Kultur“
Die Idee eines Ferienprogramms für Erwachsene kam bei den Menschen in Willstätt so gut an, dass die Veranstaltungsreihe aus dem Kalender der Gemeinde nicht mehr wegzudenken ist.
Manfred Bös begeisterte vergangene Woche die Bewohner des Dr. Friedrich-Geroldt-Hauses.
vor 14 Stunden
"Kultur am Fenster und Garten"
Die Veranstaltungsreihe „Kultur am Fenster und Garten“ geht dem Ende entgegen. Manfred Bös, der letzte einer Reihe Künstler, setzte vergangene Woche den vorläufigen Schlusspunkt. Zwei Auftritte folgen noch.
Benedikt Eisele (links) und Yannick Kalupke kandidieren am Samstag für den Vorsitz des FDP-Ortsverbands Kehl-Hanauerland.
vor 14 Stunden
Kehl-Hanauerland
Der FDP-Ortsverband Kehl-Hanauerland wird am Samstag, 31.Juli, am Neumühler See seine Mitgliederversammlung abhalten und hierbei einen neuen Vorstand wählen.
Prost: Rund 200 Willstätter ließen es sich beim Picknick an der Kinzig gut gehen.
vor 21 Stunden
Picknick
Auch die zweite Auflage des Willstätter Picknicks erwies sich als Volltreffer. Rund 200 Bürger ließen es sich auf dem Areal unweit der Moscherosch-Schule an der alten Kinzig gut gehen.
Im Schatten der Bäume des Rosengartens schossen die Abiturienten des Einstein-Gymnasiums Erinnerungsfotos. Gleich im Anschluss fand die offizielle Abifeier statt.
26.07.2021
Einstein-Gymnasium
Nach einem Schuljahr voller Herausforderungen kann der Abijahrgang des Einstein-Gymnasiums Kehl aufatmen: Alle haben die Prüfungen bestanden. Im Rosengarten traf man sich zum Shooting.
Gemeinsam für eine starke Kehler Innenstadt: (v. l.) Frank Riebel, Vorsitzender des City Forums, OB Toni Vetrano, Wirtschaftsförderin Fiona Härtel und Alwin Wagner, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Südlicher Oberrhein.
26.07.2021
Kehl
Mit der Initiative beteiligen sich die Stadtverwaltung, die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH und der Werbeverein City-Forum an einem durch das Wirtschaftsministerium geförderten Modellprojekt der IHK.
Bereits im Juni 2018 gab es eine Bürgerinformation zur geplanten Umgestaltung der Ortsmitte Marlen (Foto). Nun diskutierte der Ortschaftsrat Goldscheuer die Vorschläge dreier Ingenieurbüros zur Gestaltung des "Georg-Krämer-Platzes" in Marlen. 
26.07.2021
Ortschaftsrat
In seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien diskutierte der Ortschaftsrat Goldscheuer die Vorschläge dreier Ingenieurbüros zur Gestaltung des „Georg-Krämer-Platzes“ in Marlen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Diese und die folgenden Angebote erwarten die Besucher an den Aktionstagen.
    vor 18 Stunden
    Der einzigartige himolla Wellness-Truck kommt nach Achern
    Aktuelle Studien belegen: Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Unter dem Motto "Gesundes Sitzen – Wellness für zu Hause"finden bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach von Donnerstag 29. Juli bis Samstag 31.Juli die Wellness-Aktions-Tage statt.
  • Das repräsentative Gebäude im Oberkircher "Haus der Ingenieure".
    25.07.2021
    Architekturbüro Müller + Huber in Oberkirch bietet Chancen
    Seit der Gründung im Jahr 1980 ist das Architekturbüro Müller + Huber auf 75 Mitarbeitende angewachsen. Angesiedelt ist das Unternehmen im Oberkircher "Haus der Ingenieure", eines des modernsten Dienstleistungszentren in der Ortenau. Aktuell soll expandiert werden.
  • HIER HILFT MAN SICH. Das Motto ist im hagebaumarkt Steinach keine leere Phrase, sondern Programm. 
    18.07.2021
    Motto: HIER HILFT MAN SICH
    HIER HILFT MAN SICH. Das ist das Motto der mehr als 380 hagebaumärkte in Deutschland. Beim Maier + Kaufmann hagebaumarkt in Steinach wird diese Aktion mit Leben gefüllt.
  • Über die Tochtergesellschaft my-e-car bietet die Stadtmobil Südbaden  flächendeckend E-Fahrzeuge an. Da sie zu 100 Prozent mit regenerativ gewonnenem Strom betrieben werden, ist das Konzept mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet worden. 
    14.07.2021
    Das perfekte Angebot: Stadtmobil Südbaden und my-e-car
    Mobil ohne eigenes Auto? Mit dem Carsharing-Angebot der Stadtmobil Südbaden und der Tochtergesellschaft my-e-car ist das einfach und bequem. Das Stationennetz spannt sich über Südbaden und begeistert rund 12.000 registrierte Fahrberechtigte.