Ortschaftsrat

Zierolshofen: Kindergarten-Vorplatz wird neu gestaltet

Autor: 
Brigida Lutz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. April 2019

Der Leiter des städtischen Gebäudemanagements Michael Heitzmann hat gemeinsam mit Baubürgermeister Harald Krapp, Ortsvorsteher Heinz Speck und dem städtischen Architekten und Bauleiter Marcello del Giudice den Fortschritt der Rohbauarbeiten am Zierolshofener Kindergarten im Januar begutachtet. ©Archivfoto Stadt Kehl

In der Sitzung des Ortschaftsrats Zierolshofen wurde am vergangenen Dienstag über die Gestaltung des Geländes um den Kindergarten »Wirbelwind« entschieden.

Thomas Zipp vom Grünflächenmanagement der Stadt Kehl zeigte in der Ortschaftsrats-Sitzung am vergangenen Dienstag auf, wie das Gelände um den Kindergarten »Wirbelwind« gestaltet werden soll. 

Die bisher als Parkplatz genutzte Makadam-Fläche soll, wie der Vorplatz vor der Halle, gepflastert werden. Der entstehende Platz wird durch Begrünung mit Wildstauden eingegrenzt, aber zur Straße hin offen sein. So werden drei Parkplätze und ein Behinderten-Parkplatz angelegt. Der Abstand zur Halle wird circa vier Meter betragen. Eingebunden in die Begrünung werden zwei Müllcontainer. 

Zu dieser Maßnahme gab es von den Zuhörern Einwände. Durch die Begrenzung würden die Stellflächen für Festzeltgarnituren bei Dorffesten eingeschränkt. Nach einiger Diskussion soll die Planung geändert werden: Die Pflanzbeete werden mit zwei Durchgängen zur gepflasterten Parkfläche geöffnet. 

Einheitliches Bild 

- Anzeige -

Es wurde angeregt, daß die alten Akazien vor der Halle entfernt und ebenfalls durch Wildstauden ersetzt werden. So entstünde ein einheitliches Bild. Der Ortschaftsrat stimmte den Entwürfen mit den Änderungen einstimmig zu. 

Zum Umbau des Kindergartens teilte Ortsvorsteher Heinz Speck mit, daß die Baumaßnahmen gut im Zeitplan liegen. Das Flachdach ist verlegt und der Innenausbau macht Fortschritte. Er bot den Vertreterinnen des Elternbeirates an, sich die Arbeiten anzusehen und legte einen Termin fest.

Gefragt wurde in der Bürgerfragestunde, bis wann die 30er-Zonen kommen. Diese sollen im Zuge der Überquerhilfen an den nördlichen Ortseingängen eingerichtet werden. Die nächste Maßnahme sei jetzt aber die Umlegung der Bushaltestelle auf die Seite zur Alten Schule. Dabei wird die Haltestelle so angepasst, dass man behindertengerecht in den Bus einsteigen kann. 

Speck gab bekannt, dass ihm die Friedhofskapelle Kopfzerbrechen bereitet. Die Risse in den Wänden werden immer größer, an einem kann er sogar die Hand durchstecken. Er habe beim Gebäudemanagement eine statische Untersuchung beantragt, um die Standsicherheit prüfen zu lassen

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Stunden
Stimmungsvoll
Ein ausgelassenes Oktoberfest feierte die »Groß Herd« am Samstagabend in Goldscheuer. Im vollen Festzelt ging stundenlang die Post ab. Das tolle Ambiente und die Livemusik sorgten für stilechte Wiesn-Atmosphäre.
vor 17 Stunden
Kultur
Nach dem »Kehler Kultursommer« und »Kehl feiert« stand in Kehl am vergangenen Freitag und Samstag schon wieder ein Kultur-Höhepunkt an: Das »Rheingeflüster« fand bereits zum fünften Mal statt – eine Veranstaltung, die Besucher aus der ganzen Region anzieht. 
vor 20 Stunden
Großer Zuspruch
Bei herrlichem Spätsommerwetter war der Willstätter Jahrmarkt am Wochenende sehr gut besucht.
vor 23 Stunden
Reinigungsaktion Kehl
Knapp 30 Kilo Müll haben die Teilnehmer der »Rhine Clean Up«-Aktion am Samstag rund um den Altrhein eingesammelt. Neben Verpackungsmüll, Flaschen und Kippen fanden die freiwilligen Müllsammler Schuhe, Unterhosen und Drogenutensilien im Gebüsch.
14.09.2019
Jazz-Cantine
In der erfolgreichen Jazz-Cantinen-Reihe animierten drei französische Profi-Musiker am Donnerstag das Publikum im Yachthafen zum Mit­s(w)ingen.
14.09.2019
Flüster-News
Das Kehler Stadtgeflüster - das Original. Heute mit: Ausblick auf die Ortsvorsteher-Entscheidung, eine verrückte Supermarkt-Werbung, die seltsamste Kreuzung in Marlen und mehr...
13.09.2019
Aktionswoche geplant
Frauen fordern Gleichberechtigung in der katholischen Kirche und die Aufhebung des Pflichtzölibats. Im Rahmen der Bewegung Maria 2.0 gibt es in Kehl und Umgebung eine Aktionswoche, in der kirchlich engagierte Frauen ihre Forderungen zum Ausdruck bringen und Unterschriften zur Unterstützung sammeln.
13.09.2019
Willstätt - Eckartsweier
Erich Nagel wird die Fraktion der Freien Bürgerliste im Ortschaftsrat Eckartsweier mit sofortiger Wirkung verlassen. Für seinen Schritt macht er persönliche Differenzen mit der neuen Ortsvorsteherin geltend. Sein Mandat als gewähltes Ortschaftsratsmitglied wird er jedoch behalten.
13.09.2019
Ortsvorsteher-Wahl Eckartsweier
Amalia Lindt-Herrmann hat eine wichtige Hürde übersprungen: Im zweiten Anlauf wurde sie am Donnerstag im Ortschaftsrat als Kandidatin für die Ortsvorsteher-Wahl nominiert. Nun muss der Willstätter Gemeinderat sie noch wählen.
13.09.2019
Drogenberatung
Seit 25 Jahren ist das Drobs eine wichtige Anlaufstelle für Suchtberatung und Prävention in Kehl. Das Jubiläum wurde am Donnerstag in der Stadthalle gefeiert mit zahlreichen Gastrednern und einem Fachvortrag von Niels Priun.
13.09.2019
Willstätt
Michael Henne lässt in Willstätt die Puppen tanzen: Am Dienstag, 8. Oktober gastiert er mit seinem »Puppenpalast« im evangelischen Gemeindehaus.
13.09.2019
Ausflug für Senioren
»Ein Recht auf Wind im Haar in jedem Lebensalter« ist das Motto des Vereins »Radeln ohne Alter«, der ehrenamtlich Rikschafahrten mit Senioren unternimmt. Am Samstag machte der Verein Station in Kehl und nahm Bewohner der Seniorenresidenz Kinzigallee mit auf Tour.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.