Kehl - Kork

Kirchenkonzert des Musikvereins »Germania« Kork

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Dezember 2018

Mit ihren Instrumenten »erzählten« die Musiker klangvolle Geschichten, die die Zuhörer mitnahmen zu den Kapverdischen Inseln und der griechischen Mythologie. ©Musikverein

Beschwingt und besinnlich war das Kirchenkonzert des Musikvereins »Germania« Kork am Sonntagabend in der evangelischen Dorfkirche. Das Blasorchester verstand es, den sakralen Raum mit beeindruckenden Klängen zu füllen.

Schon bei der Eröffnungsfanfare »Vita pro musica« (»Ein Leben für die Musik«) von Thiemo Kraas zeigte die »Germania« eine außergewöhnliche dynamische Bandbreite. Ausgewogen harmonierten Blech- und Holzbläser, unterstützt vom kräftigen Schlagwerk. Den »Valentin’s Chorale« schrieb der Komponist Thomas Doss als Weihnachtsgeschenk für seinen jüngsten Sohn. Valentin ist aber auch der Patron der Liebenden. So oder so, der gefühlvolle und herzergreifende Vortrag des Orchesters wurde allem gerecht. 

Insel-Impressionen

Danach nahm die »Germania« die Besucher mit auf einen Kurztrip zu den Kapverdischen Inseln. In »Cabo verde« verarbeitet der Komponist Markus Götz seine Eindrücke einer Reise zur Inselgruppe vor der afrikanischen Westküste. Zunächst beschrieb das Orchester und die Solistin Daniela Weislogel an der Querflöte, wie die Inseln aus Wellen und Wind geboren werden. Im zweiten Teil erschienen die Einwanderer mit Fanfaren und Waffen. Stürmische Bläser symbolisierten den Kampf verschiedener Kulturen. Es folgten ein von Solotrompeter Udo Sutter eingeleiteter balladenartiger Bolero, mit den hinzukommenden schmeichelnden Saxophonklängen der Solistin Christina Baro, und ein feuriger Salsa-Teil voller Rhythmus, Tanz und Lebensfreude. Das Werk verklang so wie es begann – mit den Wellen und dem Wind.

»Pavane in Blue«

Ruhiger ging es dann bei der »Pavane in Blue« zu. Dieses Werk war eines der Lieblingsstücke des kürzlich verstorbenen Ehrenvorsitzenden des Musikvereins, Karl Göpper. Ihm zu Ehren nahm Dirigent Matthias Rosa das Stück ins Programm auf. Christina Baro am Altsaxophon und Udo Sutter an der Trompete glänzten dabei wieder als Solisten. Weitere Solisten konnten sich bei dem Slowrock »Bohemian Lovers« präsentieren. Karl-Erich Lubberger an der Trompete und Markus Rechel am Tenorhorn zeigten eindrucksvoll, was sie als »böhmische Liebende« an ihren Instrumenten draufhaben.

- Anzeige -

Sternbild am Himmel

Beim Schlussstück »Cassiopeia« erzählte das Orchester einen Teil der griechischen Mythologie um die Gattin des Kephesus. Nach ihrem bewegten Leben, das die Musiker mit den Oboen-Solistinnen Denise Breithaupt und Michaela Wurz mal rasant, mal dramatisch beschrieben, wurde Cassiopeia mit einem fulminanten Schlussakkord als Sternbild an den Himmel versetzt.

Himmlische Zugaben

Himmlisch waren auch die Zugaben. Mit dem sanften Song »The Sound of Silence« vom amerikanischen Folk-Rock-Duo Simon & Garfunkel gab das Orchester die erste Zugabe. Zum Abschluss spielte die »Germania« aus der Feder von John Williams die Ballade »Somewhere In My Memory« aus dem Kinofilm »Kevin allein zu Haus«. Diese emotionalen Klänge mit der Botschaft, dass immer jemand an einen denkt, bildeten einen rührigen Schlusspunkt unter das Konzert, das mit reichem Beifall belohnt wurde. 

Levi Macke bekam kurz vor Ende des Konzerts noch sein silbernes Jungmusiker-Leistungsabzeichen überreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kultur
vor 2 Stunden
Eine Premiere gab es am vergangenen Freitag im Mühlen-Café in Willstätt. Im Rahmen der Kult-Tour 2018/2019 wurde erstmals ein Theaterstück aufgeführt. Eine Premiere gab es am vergangenen Freitag im Mühlen-Café in Willstätt. Im Rahmen der Kult-Tour 2018/2019 wurde erstmals ein Theaterstück...
Jugendgemeinderat
vor 11 Stunden
Der Jugendgemeinderat hat am vergangenen Montag im Bürgersaal des Rathauses darüber diskutiert, wie man Jugendliche dafür gewinnen kann, Politik aktiv mitzugestalten.
Advent
vor 14 Stunden
Wenig festlich präsentierte sich das Wetter am Kehler WeihnachtsmarktWochenende. Besucher und Aussteller trotzten aber tapfer dem windigen Schauerwetter.
Kommunalpolitik
vor 14 Stunden
Bei einer offenen Vorstandssitzung der SPD Kehl am vergangenen Montag im Restaurant »Lamm« hat es hitzige Diskussionen  zum Thema Bildung bzw. Bildungseinrichtungen in Kehl gegeben, wie die Partei in einer Pressemitteilung schreibt.   
Tram
vor 16 Stunden
Höhepunkt des zweitägigen Tram-Bürgerfestes war zweifelsfrei die Feuer- und Lichtshow beim Rathaus am Samstagabend.
Tram
08.12.2018
Mit dem Durchtrennen eines Bandes in den Europafarben haben die OB Roland Ries und Toni Vetrano am Samstag die Tramendhaltestelle vor dem Rathaus eingeweiht. Zudem wurden am Wochenende die Tram und das neue Bussystem mit einem Bürgerfest gefeiert.
Willstätt
08.12.2018
Ab kommendem Sonntag gilt der neue Bus-Jahresfahrplan 2019. Vor allem für Kehl soll dann ein neues ÖPNV-Zeitalter anbrechen. Doch auch für Willstätt haben die neuen Verbindungen Auswirkungen.
Brandschutz & Co.
08.12.2018
Leutesheims Ortsvorsteher Heinz Faulhaber verkündete auf der jüngsten Ortschaftsratsitzung am Mittwoch, dass laut neuer Brandschutzvorgaben künftig bei Fasnachtsveranstaltungen, bei denen mehr als 200 Sitzplätze vorgesehen sind, zwingend Mitglieder der Feuerwehr vor Ort sein müssten, um den Brand
ÖPNV
08.12.2018
Die ersten Busse machen – mit dem Kehler Stadtbus-Design – heute bei der Einweihung von Tramendhaltestelle und Bus-Rendezvous ihre Jungfern-Fahrt.
Neue CDU-Chefin
07.12.2018
Annegret Kramp-Karrenbauer ist die neue CDU-Bundesvorsitzende. Auch Kehls OB Toni Vetrano hat sie in Hamburg zur neuen Chefin seiner Partei gewählt. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung zeigte sich Vetrano hocherfreut über die Wahl von AKK. 
Muhterem Aras
07.12.2018
Stippvisite in Kehl: Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras informierte sich bei einem Blitzbesuch im Europäischen Kompetenzzentrum über die fünf Einrichtungen, die von Kehl aus die grenzüberschreitende Zusammenarbeit vorantreiben.
Kehler Stadtgeflüster
07.12.2018
Alles neu macht der Dezember: Bald schon sollen auch E-Scooter-Fahrer die Tram benutzen dürfen, und der Kehler Rathausplatz hat ein paar bemerkenswerte Design-Elemente hinzugewonnen. All das lesen Sie in unserem heutigen Stadtgeflüster.