Konzert

Kleine Musikanten geben in Kehl ein Abschlusskonzert

Autor: 
Simona Ciubotaru
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. August 2020

Konzert der Falkenhausen-Streicherklasse im Kehler Kulturhaus. ©Simona Ciubotaru

Trotz Corona spielte sich die Streicherklasse der Falkenhausenschule in die Herzen des Publikums.

Die Streicherklasse der Falkenhausenschule, unter der Leitung von Suzanne Da Costa-Kunz, spielte am Donnerstag im Kehler Kulturhaus ein kleines, wunderschönes Konzert zum Jahres- und Kursabschluss
Mit einem ausgefeilten pädagogischen Konzept startete vor ein paar Jahren die Violinistin und Dozentin der Musikschule Offenburg/Ortenau, Suzanne Da Costa-Kunz, einen fortlaufenden Kurs für Streichinstrumente an der Falkenhausenschule. Unterrichtet werden dort jeweils zwei Jahre lang Zweit- und Drittklässler, die in dieser Zeit ein gründliches, theoretisches und praktisches Fundament für ihr Instrument erhalten. Das ermöglicht den Kindern dann einen sehr guten Start für ein späteres qualitätsvolles Musizieren.

Mit dem Lockdown kamen auch auf die Dozenten der Musikschule große Herausforderungen zu – sie mussten sich schnell umorientieren und den Online-Unterricht organisieren. „Das war für uns alle Neuland, aber wir haben das Beste daraus gemacht“, berichtete Da Costa-Kunz.

Den Kindern habe das gut getan, und überraschenderweise habe die Mehrheit der Schüler auch große Fortschritte in dieser Zeit gemacht. Musik und Musizieren blieb ihnen wohl sehr wichtig und, als ab der zweiten Mai-Woche der Präsenzunterricht erlaubt wurde, seien sie, „alle Feuer und Flamme“, dabei gewesen. 

- Anzeige -

„Das war ein Juhuu-Moment, sich wieder persönlich begegnen und musizieren zu können. Und man sah es deutlich: Das hatten die Kinder sehr vermisst“, erzählt die Musikerin weiter.
Ab Ende Mai wurden die Corona-Hygienemaßnahmen erneut gelockert, und dann konnten bis zu neun Kinder mit ihrer Dozentin in einem Mini-Orchester üben – selbstverständlich mit dem angeordneten Abstand.
Das Ende des Schuljahres und der zweijährige Abschluss wurden traditionell mit einem Konzert gefeiert. Coronabedingt mit nur wenigen Kindern, in einem größeren Saal der Kehler Musikschule, ohne Eltern und Publikum. 
Eine Mama hatte dann Videoaufnahmen und Fotos für die Eltern gemacht und applaudierte begeistert, für eine zahlreiche Zuhörerschaft stellvertretend mit den Dozentinnen Da Costa-Kunz und Clarisse Durban.

Kindgerechtes Repertoire 

Diszipliniert denselben Bogenstrich gleichzeitig ziehen, rhythmisch akkurat sein, ein Pianissimo spielen und im Crescendo sich steigern, aus nur zwei Noten bis vier etwas gestalten, und dann komplexere Stücke beherrschen, auch ein Solo mit Orchester wagen – das alles konnten die Kinder vorzeigen. Und sie bewiesen, wie sogar einfache Musik toll klingen kann, wenn Kinder mit viel Herz spielen. Bravo!
Ein kindgerechtes Repertoire wurde geboten – darunter „Jetzt gehts los“, „Kommt ein Vogel geflogen“, „Hänschen klein“, „Old MacDonald had a farm“ und „What shall we do with the drunken Sailor“ bis zu der Ode „ Freude, schöner Götterfunken“ von Beethoven.

 Das Konzert berührte und erweckte Hoffnungen: Die Hoffnung, dass Musik und Musikunterricht trotz der Pandemie fortbestehen würden. Die Hoffnung, dass diese Kinder, die mit so viel Freude spielten, es weiterhin tun werden. Dass sie weiter lernen und immer besser werden würden. Dass Musik und ihr Instrument ihr ganzes Leben begleiten werden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 22 Stunden
Kehl
Mit dem Fahrrad unterwegs waren am Mittwoch Vertreter der Stadt Kehl und der Gemeinde Willstätt. Zweck der Tour: die Radwegverbindungen auf Schwachstellen zu untersuchen.
19.09.2020
Schwarzwild-Gewöhnungsgatter Hohnhurst
Die Jägervereinigung Kehl-Achern wehrt sich gegen die Kritik am geplanten Schwarzwildgewöhnungsgatter im Endinger Wald zwischen Hohnhurst und Eckartsweier.
18.09.2020
Müllproblem
Am Dienstag hat sich in der Stadthalle eine neue Gruppe formiert, die der Vermüllung der Stadt den Kampf ansagen will. Oberstes Ziel ist die Müllvermeidung durch Sensibilisierung der Bürger.
18.09.2020
Konzert
Die nigerianische Sängerin Efe tritt morgen, Sonntag, im Café-Restaurant „Yachthafen“ auf. Los geht das Konzert um 14 Uhr.
18.09.2020
Kehl
Wegen eines herrenlosen Koffers hat die Polizei den Kehler Bahnhofsvorplatz am Montag abgesperrt. In dem Koffer fanden die Beamten fünf Pakete Haschisch.
18.09.2020
Fitness
In diesem Jahr steht Deutschland an der Spitze der Europäischen Woche des Sports vom 23. bis 30. September. Die Kehler Turnerschaft beteiligt sich daran mit einer eigenen Veranstaltung.
18.09.2020
Kehler Stadtgeflüster
Von Gender-Gerechtigkeit in der Gastronomie, einem neuen Klangerlebnis und dem Bäumchen-wechsel-dich-Spiel im Kehler Einzelhandel handelt in dieser Woche unser Stadtgeflüster.
18.09.2020
Artenschutz
Die bedrohte Zugvogelart  der Flussseeschwalbe ist auf menschliche Hilfe angewiesen. Auf dem Floß sollen die Vögel brüten.
18.09.2020
Kehl - Odelshofen
Odelshofens Ortsvorsteher Markus Murr stellte auf der Ortschaftsratssitzung am Montag  die Anmeldungen der Ortschaft für den Doppelhaushalt 2021/22 vor.
17.09.2020
Reihe: Kehler Künstler
In unserer losen Reihe „Kehler Künstler im Gespräch“ erzählt Suzanne Da Costa-Kunz,  wie sich der Lockdown für sie persönlich anfühlte und wie der Unterricht trotzdem weiterlief.
17.09.2020
Aktion "Stadtradeln"
Die Leutesheimer wünschen sich einen Radweg nach Linx, der ganzjährig befahrbar ist. Dies zeigte sich bei einer Erkundungstour im Rahmen des „Stadtradelns“. Denn in Linx sitzt der große Arbeitgeber Weber-Haus.
17.09.2020
Öffnungszeiten erweitert
Die Kinder- und Jugendabteilung ist wieder benutzbar – aber nur nach vorheriger Anmeldung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...