BV "Lebendiges Eckartsweier" stellt Kulturprogramm vor

Kleinkunst im Waaghaus startet in Spielzeit 2020/21

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juli 2020

(Bild 1/2) Es gibt ab Herbst wieder Kleinkunst im „Waaghaus“ Eckartsweier – unter anderem mit Kabarett-Star Werner Koczwara... ©Jürgen Haberer

Nach der Corona-bedingten Zwangspause lässt der Bürgerverein „Lebendiges Eckartsweier“ seine Veranstaltungsreihe „Kultur im Waaghaus“ zur Spielzeit 2020/21 wieder aufleben. Erwartet werden in der Region bestens bekannte Künstler, aber auch Kabarett-Debütanten. 

„Corona hat uns in den letzten Wochen und Monaten in vielen Bereichen gelähmt“, sagt Mathias Wörner vom Bürgerverein „Lebendiges Eckartsweier“. „Viele sehnen schon die Zeit danach herbei – so auch wir.“ 

Wegen der von Bund und Land angeordneten Maßnahmen zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus muss auch der Bürgerverein im März seine noch für das Frühjahr geplanten Kleinkunst-Veranstaltungen absagen. Ebenso fiel das Gastspiel von Star-Kabarettist Alfred Mittermeier dem Virus zum Opfer. Er wird nun voraussichtlich erst im Oktober 2021 seine Visitenkarte im „Waaghaus“ abgeben.

Zwei Nachholtermine

Doch es gibt Grund zur Hoffnung. So hat der Bürgerverein für die kommende Spielzeit wieder ein Programm mit kleinen, aber feinen Kaberett- und  Theater-Abenden zusammengestellt. „Aktuell gehen wir davon aus, dass diese auch so stattfinden können“, berichtet Wörner. „Auf jeden Fall stellen wir sicher, dass die Vorgaben zum Zeitpunkt der Veranstaltungen umgesetzt werden.“ Sollte eine Veranstaltung  aus irgendwelchen Gründen nicht stattfinden können, werde ein Ersatztermin festgelegt. Aber davon gehe man nicht aus.

- Anzeige -

Die Spielzeit 2020/21 beginn denn auch erst einmal mit zwei Nachholterminen: Das Travestie-Ensemble „La Russo“ holt am 25. und 26. September seine beiden Gastspiele nach, die ursprünglich für Mitte April geplant waren, und präsentiert sein Programm „Herbsterwachen oder Wie der Prinz wieder zum Frosch wurde“.

Eine besondere Veranstaltung ist im Oktober geplant: „Wir holen das Oktoberfest zu uns nach Eckartsweier“, wirbt Wörner für das Gastspiel von Rix Rottenbiller, der mit seiner Show „So kann I ned oawad‘n“ die Lachmuskeln der Besucher ordentlich strapazieren wird. Der Einlass ist übrigens eine Stunde früher als üblich, damit alle Besucher genügend Zeit haben, die vorbestellten bayrischen Speisen in Ruhe zu genießen. Übrigens: Wer im Dirndl oder in der Lederhosen erscheint, bekommt ein Gratisgetränk. Im Anschluss ist jeder eingeladen, in gemütlicher Runde den Abend ausklingen zu lassen.

Gleich zweimal kommt im November der auch in der Region bestens bekannte Entertainer Tobias Gnacke ins „Waaghaus“. Zunächst präsentiert er unter dem Motto „Eine Weltreise mit Hits für Kids“ am Nachmittag eine Show für Kinder von drei bis zehn Jahren mit witzigen Musik- und Bauchredner-Nummern, bei der er seine kleinen und großen Gäste ins Geschehen mit einbezieht. Am Abend dann präsentiert er unter dem Motto „Wer jagt gewinnt“ ein Programm zwischen Comedy, Kabarett und klassischer Unterhaltungsshow – mit Parodien und jeder Menge Musik.

Wohl unbestritten das Highlight der Spielzeit 2020/21 ist das Gastspiel von Kabarett-Star Werner Koczwara mit seinem Programm „Am 8. Tag schuf Gott den Rechtsanwalt“ – mit einer Spielzeit von über zwölf Jahren und mehr als 1000 Aufführungen das meistgespielte Programm des deutschsprachigen Kabaretts. 

Ebenfalls bemerkenswert: der Auftritt der Österreicherin Gabi Jecho. Die Wienerin unternimmt einen kabarettistischen Streifzug durch Wien mit ausgesuchten Anekdoten und bissigen Chansons unter anderem von Georg Kreisler. Sowie der Abschluss-Abend mit Jakob Friedrich, der in seinem ersten Solo-Programm „I schaff mehr wie Du!“ in charmanter Art und Weise die schwäbische Mentalität sowie politische und wirtschaftliche Zusammenhänge analysiert.

Stichwort

Programm auf einen Blick

◼ 25./26. September 2020: La Russo „Herbsterwachen“ (ursprüngliche Termine 17./18. April)

◼ 30. Oktober2020: Rix Rottenbiller „So kann I ned oawad´n“ (Oktoberfest-Special – Einlass 18 Uhr)

◼ 21. November 2020: Tobias Gnacke „Eine Weltreise mit Hits für Kids“ (Nachmittagsvorstellung für Kinder – Beginn 16.30 Uhr)

◼ 21. November 2020: Tobias Gnacke „Wer jagt gewinnt“

◼ 20. Februar 2021: Werner Koczwara „Am 8. Tag schuff Gott den Rechtsanwalt“

◼ 27. März 2021: Gabi Jecho „Der Novak lässt mich nicht verkommen“

◼ 24. April 2021: Jakob Friedrich „Ich schaff mehr wie Du!“

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr; Einlass ist ab 19 Uhr (falls nicht anders angegeben). Getränke und Finger Food werden vor der Veranstaltung und in der Pause angeboten.

Ticketverkauf: Mathias Wörner, • 01 51/62 98 42 20, E-Mail: tickets@bv-eckartsweier.de. Nähere Infos gibt’s im Internet: www.bv-eckartsweier.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

69,1 Prozent der Wahlberechtigten in Kehl machten ihre Kreuzchen. Knapp 28 Prozent nutzten die Briefwahl. Der Rest ging in die Wahllokale wie hier in Kittersburg; Kreisrat Willy Kehret (links) war hier einer der Wahlhelfer.
vor 1 Stunde
Kehl
Verschiedene Farbenspiele sind nach der Bundestagswahl nun möglich. Wir haben mit Kommunalpolitikern über das Ergebnis und die weiteren Aussichten gesprochen.
Die Erwin-Maurer-Halle sollte dringen eine behindertengerechte Toilette erhalten.
vor 6 Stunden
Kehl - Zierolshofen
WC und Friedhof sind Sorgenkinder der Zierolshofener
Die Feuerwehr kämpfte - aber am Schluss war das Haus nicht mehr zu retten.
vor 7 Stunden
Kehl
Das Gebäude in der Endgasse 3 musste noch am selben Tag abgerissen werden. Davon betroffen ist auch der Hofladen mit Café "Leib & Seele". Kehler Bürger starten eine Spendenaktion.
vor 18 Stunden
Kehl
Deutlich mehr Wahlberechtigte als bei der Bundestagswahl 2017 machen dieses Mal ihre Kreuzchen. Auch der Anteil der Briefwähler steigt an.
In ihren Hanauer Trachten waren Marina Kuhn und Helga Grampp-Weiß zwei echte Hingucker auf dem Markt.
26.09.2021
Kehl
Besucher entdeckten viel Selbstgemachtes und Traditionelles. Gleichzeitig feierte das „Centrum am Markt“ einen Runden.
In der Färberstraße im Ortskern von Willstätt soll künftig höchstens Tempo 30 erlaubt sein – so hat es der Ortschaftsrat beschlossen.
26.09.2021
Kehl
Der Ortschaftsrat hat über das Thema diskutiert, aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Nun soll ein erster Versuch in zwei Straßen gestartet werden.
Im Rahmen einer kleinen Feier wurde die langjährige Rektorin der Grundschule Auenheim, Monika Ziegler, offiziell verabschiedet.
25.09.2021
Ortschaftsrat
Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung in Auenheim am Dienstag wurde die neue Leiterin der Grundschule begrüßt: Claudia Bogin ist die Nachfolgerin von Monika Ziegler.
Zehn Tage lang standen da keine Autos.
25.09.2021
Kehler Stadtgeflüster
Oh Wunder - das ist gar nicht so schwer, ein Wunder zu bewirken. Zu helfen sowieso nicht. Nur Sonntagnacht - da könnte es anders laufen.
Tempo 30 wie auf der Hauptstraße in Willstätt...
24.09.2021
Willstätt
Besteht doch Hoffnung auf Tempo 30 in der Sandgasse? Die dritte Runde der Lärmaktionsplanung könnte hierzu Möglichkeiten eröffnen, hieß es am Mittwoch im Willstätter Gemeinderat.
„Wohnbebauung ist der Tod eines jeden Hafens“, sagt Hafendirektor Volker Molz.
24.09.2021
Kehl
Volker Molz ist seit Januar Hafendirektor. Er hat sich für die kommenden Jahre einiges vorgenommen. Unter anderem will er auch die Bahn-Anbindung verbessern.
Im Sportdress der 1920er-Jahre zeigte ein Doppel bei der 100-Jahr-Feier, dass auch heute noch mit Holzschlägern Tennis gespielt werden kann. 
24.09.2021
Serie „100 Jahre Tennisclub Schwarz-Weiß Kehl“
Die Kehler Zeitung würdigt in einer vierteiligen Serie den runden Geburtstag des Clubs. Heute: So stellt sich der Tennisclub SW Kehl im Jahr 2021 dar.
Weihten die neue Produktions- und Logistikhalle ein (am roten Band, von links): die Geschäftsleitung, vertreten durch Alexander Kasteleiner, Olaf Sackers und Jens Kromer (Sprecher), (zweite Reihe, von links): Iskender Coskun (Betriebsleiter) und das Projektteam mit Daniel Rosa, Tobias Stoffer, Christian Rest, Armin Bähr und Selina Schrempp.
24.09.2021
Kehl
Damit geht die Umsetzung einer neuen Organisationstruktur und eines modernsten Logistik-Konzepts einher. Ziel ist eine Erhöhung der Produktivität und der Kapazität.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Wer aus seinem Garten ein Wohnzimmer für draußen machen will, findet in der "Holz im Garten"-Ausstellung der B+M HolzWelt GmbH in Appenweier viele Spielarten für die "Einrichtung". 
    25.09.2021
    B+M HolzWelt Appenweier: Beste Produkte, beste Beratung
    Holz ist ein lebendiger Werkstoff, klimaneutral und vielseitig dazu. Wie facettenreich die Verwendung ist, demonstriert die B+M HolzWelt GmbH in Appenweier eindrucksvoll auf mehr als 15000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu gibt's Beratung aus einem Guss.
  • Die Überseecontainer des REDDY Cube ziehen am Check-In-Kreisel am Acherner Stadteingang die Blicke auf sich. 
    22.09.2021
    Innovatives Shopkonzept sorgt für Wow-Effekt beim Küchenkauf
    Ein einzigartiger Auftritt, ein einzigartiges Konzept und eine einzigartige Beratung: All das vereint der REDDY Cube in Achern. Dieses starke Paket sorgt für einen absoluten Wow-Effekt beim Küchenkauf.
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.