BV "Lebendiges Eckartsweier" stellt Kulturprogramm vor

Kleinkunst im Waaghaus startet in Spielzeit 2020/21

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juli 2020

(Bild 1/2) Es gibt ab Herbst wieder Kleinkunst im „Waaghaus“ Eckartsweier – unter anderem mit Kabarett-Star Werner Koczwara... ©Jürgen Haberer

Nach der Corona-bedingten Zwangspause lässt der Bürgerverein „Lebendiges Eckartsweier“ seine Veranstaltungsreihe „Kultur im Waaghaus“ zur Spielzeit 2020/21 wieder aufleben. Erwartet werden in der Region bestens bekannte Künstler, aber auch Kabarett-Debütanten. 

„Corona hat uns in den letzten Wochen und Monaten in vielen Bereichen gelähmt“, sagt Mathias Wörner vom Bürgerverein „Lebendiges Eckartsweier“. „Viele sehnen schon die Zeit danach herbei – so auch wir.“ 

Wegen der von Bund und Land angeordneten Maßnahmen zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus muss auch der Bürgerverein im März seine noch für das Frühjahr geplanten Kleinkunst-Veranstaltungen absagen. Ebenso fiel das Gastspiel von Star-Kabarettist Alfred Mittermeier dem Virus zum Opfer. Er wird nun voraussichtlich erst im Oktober 2021 seine Visitenkarte im „Waaghaus“ abgeben.

Zwei Nachholtermine

Doch es gibt Grund zur Hoffnung. So hat der Bürgerverein für die kommende Spielzeit wieder ein Programm mit kleinen, aber feinen Kaberett- und  Theater-Abenden zusammengestellt. „Aktuell gehen wir davon aus, dass diese auch so stattfinden können“, berichtet Wörner. „Auf jeden Fall stellen wir sicher, dass die Vorgaben zum Zeitpunkt der Veranstaltungen umgesetzt werden.“ Sollte eine Veranstaltung  aus irgendwelchen Gründen nicht stattfinden können, werde ein Ersatztermin festgelegt. Aber davon gehe man nicht aus.

- Anzeige -

Die Spielzeit 2020/21 beginn denn auch erst einmal mit zwei Nachholterminen: Das Travestie-Ensemble „La Russo“ holt am 25. und 26. September seine beiden Gastspiele nach, die ursprünglich für Mitte April geplant waren, und präsentiert sein Programm „Herbsterwachen oder Wie der Prinz wieder zum Frosch wurde“.

Eine besondere Veranstaltung ist im Oktober geplant: „Wir holen das Oktoberfest zu uns nach Eckartsweier“, wirbt Wörner für das Gastspiel von Rix Rottenbiller, der mit seiner Show „So kann I ned oawad‘n“ die Lachmuskeln der Besucher ordentlich strapazieren wird. Der Einlass ist übrigens eine Stunde früher als üblich, damit alle Besucher genügend Zeit haben, die vorbestellten bayrischen Speisen in Ruhe zu genießen. Übrigens: Wer im Dirndl oder in der Lederhosen erscheint, bekommt ein Gratisgetränk. Im Anschluss ist jeder eingeladen, in gemütlicher Runde den Abend ausklingen zu lassen.

Gleich zweimal kommt im November der auch in der Region bestens bekannte Entertainer Tobias Gnacke ins „Waaghaus“. Zunächst präsentiert er unter dem Motto „Eine Weltreise mit Hits für Kids“ am Nachmittag eine Show für Kinder von drei bis zehn Jahren mit witzigen Musik- und Bauchredner-Nummern, bei der er seine kleinen und großen Gäste ins Geschehen mit einbezieht. Am Abend dann präsentiert er unter dem Motto „Wer jagt gewinnt“ ein Programm zwischen Comedy, Kabarett und klassischer Unterhaltungsshow – mit Parodien und jeder Menge Musik.

Wohl unbestritten das Highlight der Spielzeit 2020/21 ist das Gastspiel von Kabarett-Star Werner Koczwara mit seinem Programm „Am 8. Tag schuf Gott den Rechtsanwalt“ – mit einer Spielzeit von über zwölf Jahren und mehr als 1000 Aufführungen das meistgespielte Programm des deutschsprachigen Kabaretts. 

Ebenfalls bemerkenswert: der Auftritt der Österreicherin Gabi Jecho. Die Wienerin unternimmt einen kabarettistischen Streifzug durch Wien mit ausgesuchten Anekdoten und bissigen Chansons unter anderem von Georg Kreisler. Sowie der Abschluss-Abend mit Jakob Friedrich, der in seinem ersten Solo-Programm „I schaff mehr wie Du!“ in charmanter Art und Weise die schwäbische Mentalität sowie politische und wirtschaftliche Zusammenhänge analysiert.

Stichwort

Programm auf einen Blick

◼ 25./26. September 2020: La Russo „Herbsterwachen“ (ursprüngliche Termine 17./18. April)

◼ 30. Oktober2020: Rix Rottenbiller „So kann I ned oawad´n“ (Oktoberfest-Special – Einlass 18 Uhr)

◼ 21. November 2020: Tobias Gnacke „Eine Weltreise mit Hits für Kids“ (Nachmittagsvorstellung für Kinder – Beginn 16.30 Uhr)

◼ 21. November 2020: Tobias Gnacke „Wer jagt gewinnt“

◼ 20. Februar 2021: Werner Koczwara „Am 8. Tag schuff Gott den Rechtsanwalt“

◼ 27. März 2021: Gabi Jecho „Der Novak lässt mich nicht verkommen“

◼ 24. April 2021: Jakob Friedrich „Ich schaff mehr wie Du!“

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr; Einlass ist ab 19 Uhr (falls nicht anders angegeben). Getränke und Finger Food werden vor der Veranstaltung und in der Pause angeboten.

Ticketverkauf: Mathias Wörner, • 01 51/62 98 42 20, E-Mail: tickets@bv-eckartsweier.de. Nähere Infos gibt’s im Internet: www.bv-eckartsweier.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Novum in der Geschichte des Kehler Gemeinderats
Am Mittwochabend hat es ein Novum in der Geschichte des Kehler Gemeinderats gegeben – im Rahmen der Fraktionsanträge zum Doppelhaushalt 2021/2022. Darüber hinaus ist eine Vorentscheidung zum Kehler Kombi-Bad gefallen – zumindest für die kommenden Jahre.
vor 3 Stunden
Kehl
Die Bäume an der Stadthalle leiden unter Trockenstress und Pilzbefall. Eine Neuanpflanzung derselben Kirschsorte ist geplant.
vor 4 Stunden
Willstätt
Eine fünfköpfige Gruppe aus Kehl und Willstätt nahm am Wochenende an den Bauernprotesten in Berlin teil. Es hat sich gelohnt, sagen sie – doch sie wissen, dass noch viel Überzeugungsarbeit nötig ist.
vor 8 Stunden
Kindergarten
Eine Änderung der Gruppengrößen ist nur mit baulichen Maßnahmen möglich.
vor 18 Stunden
Öffentlicher Nahverkehr
Baubürgermeister Thomas Wuttke war zu Gast in der Leutesheimer Ortschaftsratsitzung, da die Führung der Buslinie K 4 und die Verschiebung der Baumaßnahme Ortsmitte für Ärger sorgen.
vor 21 Stunden
Carl-Friedrich-Geiger-Stiftung
3446 rechtsfähige Stiftungen gibt es derzeit in Baden-Württemberg.  Durch ihr gemeinnütziges Handeln entsprechen sie der im Grundgesetz formulierten Verpflichtung, der Gebrauch des Eigentums solle „zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen“. Eine dieser Stiftungen ist die Carl-Friedrich-Geiger-...
24.02.2021
Werksbesichtigung bei Papierhersteller
B90 / Die Grünen-Kandidaten Mettenleiter und Zawalski zu Gast im Werk der Koehler Gruppe  in Kehl. Dabei begutachteten sie die neue Papiermaschine PM8.
24.02.2021
Bote überbringt Bildkalender „Wilde Welten 2021“ der Eichenwaldschule
Der Angelsportverein Legelshurst hat dieses Jahr per Boten den Bildkalender „Wilde Welten 2021“  den Schülern der Eichenwaldschule zukommen lassen.
23.02.2021
Landtagswahl
Im Wahlkreis Kehl treten zwölf Kandidaten für die Landtagswahl an. Im Landtag sind bisher fünf Parteien vertreten, deren Kandidaten ausführlich auf Sonderseiten vorgestellt werden. In einer kleinen Serie wollen wir  aber auch die Vertreter der anderen sieben Gruppierungen und Parteien vorstellen,...
23.02.2021
Nabu Kehl hilft Kröten bei Laichwanderung
Wenn es draußen wieder frostfrei und milder wird, gehen Frösche und Kröten auf Wanderschaft, um sich fortzupflanzen. Der Bodersweierer Nabu bereitet alles dafür vor.
23.02.2021
Großprojekt
Der Historische Verein Kehl kritisiert das geplante Verwaltungsgebäude in der Kernstadt. Was dem Verein sauer aufstößt, lesen Sie hier.
23.02.2021
Amtsgericht: Grüner Stadtrat gegen AfD-Kreisrat
„Herr Hense, jetzt machen wir das, wofür wir eigentlich gewählt worden sind: Machen wir Politik für unsere Bürger in der Stadt, Sie mit dem Grünen-Hintergrund und ich mit dem Hintergrund der AfD. Und hören wir auf uns persönlich zu bekriegen.“ Mit diesen Worten wandte sich der Angeklagte, AfD-...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Ausbildungen zum Mechatroniker, Elektroniker oder auch Zerspanungstechniker sind bei Kratzer gefragt.
    vor 20 Stunden
    Kratzer bietet Hightech-Lösungen für die Industrie
    Das global agierende Familienunternehmen Kratzer GmbH & Co. KG aus Offenburg entwickelt und fertigt Präzisionsbauteile und  -baugruppen aus einer Vielfalt von Werkstoffen. Es liefert weltweit individuelle und hochkomplexe Hightech-Lösungen an wichtige Branchen: an die Analyse- und...
  • Die Palura Gebäudeservice GmbH ist Ihr Partner, wenn es professionell sauber sein soll.
    22.02.2021
    Der Reinigungsexperte aus Appenweier
    Wenn’s sauber werden soll, ist die Palura Gebäudeservice GmbH der ideale Partner: Ganz egal, ob es sich ums Großreinemachen in Geschäftshäusern, in Industriehallen oder Bus und Bahn dreht. Der Profi aus Appenweier hat das Know-how, die Manpower und das Equipment.
  • 19.02.2021
    Seit 80 Jahren erfolgreich am Markt: J. Schneider Elektrotechnik GmbH weiter auf Erfolgskurs
    Seit 80 Jahren arbeitet und expandiert die Offenburger Firma J. Schneider Elektrotechnik GmbH erfolgreich am nationalen und internationalen Markt. Das Unternehmen sorgt dafür, dass Maschinen und Anlagen funktionsfähig arbeiten – mit Strom und Spannung. Dafür werden gut ausgebildete Fachkräfte...
  • Die azemos vermögensmanagement gmbh ist im repräsentativen Gebäude des BIZZ in Offenburg untergebracht.
    19.02.2021
    Das Einmaleins der Geldanlage: Wissen, Transparenz, Authentizität und vor allem Vertrauen
    Pandemiebedingte, nun seit einem Jahr anhaltende Unsicherheiten auf den Arbeits- und Finanzmärkten, Negativzinsen, exorbitant steigende Immobilienpreise in exorbitant guten Lagen – Vermögen oder Vermögenswerte  zu bewahren und zu mehren in diesen Zeiten - eine schwere Aufgabe, die ohne Experten...