Kehl-Straßburg

"KM Solidarité": Tausende Kinder laufen für den guten Zweck

Autor: 
Michele Gerstl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2018
Video starten
Beim grenzüberschreitenden Spendenlauf »KM Solitarité« ging es für die 4300 Fünftklässler aus Deutschland und Frankreich auch über die Passerelle.

(Bild 1/2) Beim grenzüberschreitenden Spendenlauf »KM Solitarité« ging es für die 4300 Fünftklässler aus Deutschland und Frankreich auch über die Passerelle. ©Michele Gerstl

23 030 Kinder aus deutschen und französischen Schulen und Kindertagesstätten im Eurodistrikt haben heute, Dienstag, und gestern beim »KM Solidarité«-Lauf mitgemacht. Die diesjährigen Spendenempfänger sind die Vereine »Muko-Ortenau« und »Ela« aus Frankreich.

Die Passerelle zwischen den beiden Rheinufern kam heute, Dienstag, ein wenig ins Wackeln: 4300 Fünftklässler aus Deutschland und Frankreich rannten – oder gingen – im Rahmen des diesjährigen »KM Solidarité«-Laufs über die Brücke. Aber nicht alle aufs Mal: Im 20- bis 30-Minuten-Takt startete ein neuer Lauf, bei dem je 400 Schüler auf beiden Seiten des Rheins entlang liefen und insgesamt eine Strecke von zwei Kilometern zurücklegten. Für die zehn Schnellsten aus jeder Gruppe gab es eine Medaille.

Der Erlös aus dem »KM Solidarité« kommt Einrichtungen zugute, die sich für kranke und beeinträchtigte Menschen einsetzen. In diesem Jahr nahmen neben den 4300 Fünftklässlern auch Grundschüler und Kinder aus Kindertagesstätten teil. Diese liefen gestern, Montag, in ihren Schulen und in Parks für den guten Zweck. Insgesamt beteiligten sich 23 030 Kinder aus 123 Schulen – davon etwa 40 aus Deutschland – von beiden Rheinseiten an der Aktion, teilte Katrin Neuss, Referentin Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit des Eurodistrikts, mit. In Straßburg laufe die Aktion schon seit 20 Jahren. Und seit 2010 machen auch die deutschen Eurodistrikt-Städte mit, so Neuss. Wobei Kehl schon Jahre vorher teilgenommen habe. 

- Anzeige -

20 Cent pro Kilometer

Für jeden erlaufenen Kilometer werden 20 Cent gespendet, und zwar von den verschiedenen Städten des Eurodistrikts. Demnächst werden nun Achern, Oberkirch, Kehl, Offenburg und Lahr und die französischen Städte Schiltigheim, Straßburg, Ostwald, Illkirch und Fegersheim zur Kasse gebeten. In diesem Jahr fließen die Spendengelder zu jeweils der Hälfte in die deutsche Selbsthilfegruppe »Mukoviszidose-Ortenau« und in den französischen Verein »Ela«, eine europäische Vereinigung gegen Leukodystrophien.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Supermarkt-Neubau
vor 9 Stunden
Vergangenen Donnerstag hat die Firma »Lackmann Fleisch- und Feinkost« aus Willstätt in der Wolfsgrube in Kehl das Richtfest ihres neuen Lebensmittelmarktes gefeiert.
Ortschaftsrat
vor 21 Stunden
Das Eintrittsalter für die Kehler Jugendfeuerwehr soll künftig zehn statt zwölf Jahre betragen. Dies ist aber nur eine der Neuerungen des Satzungsentwurfs, über den der Gemeinderat in wenigen Tagen entscheiden wird.
Kehler Stadtgeflüster
21.09.2018
Bad vibrations und schlechte Akustik im Gemeinderat, Sorgen um den Zustand des innerstädtischen Einzelhandels und sich in Luft auflösende Steaks: Randnotizen dieser Woche aus Kehl und drumherum gibt's wie immer zusammengefasst in unserem Stadtgeflüster. 
Kommunalpolitik
21.09.2018
Die Stadt hat den Bau eines Mehrfamilienhauses in der Brandeckstraße in Kittersburg genehmigt. Über den Antrag aus dem Goldscheuerer Ortschaftsrat auf Aufstellung eines Bebauungsplans wird der Gemeinderat voraussichtlich im Oktober debattieren.
Willstätt - Hesselhurst
21.09.2018
Einstimmig hat der Ortschaftsrat Hesselhurst am Montag die Liste der Investitionswünsche für den Haushalt 2019 der Gemeinde Willstätt gebilligt.  Sanierung der Außenanlagen der Halle
Kehl - Hohnhurst
21.09.2018
Die CDU-Fraktion im Kehler Gemeinderat hat für das Gebiet rund um den Standort für den umstrittenen Legehennenstall bei Hohnhurst die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens beantragt. Es gehe um den Schutz der Nachbarn vor Belästigungen und den Schutz benachbarter EU-Schutzgebiete, so...
Willstätt
21.09.2018
Mit dem Haushalt 2019 und der mittelfristigen Finanzplanung hat sich der Willstätter Ortschaftsrat am Dienstag befasst. Auf der Prioritätenliste ganz oben steht die Sicherheit der Radfahrer.
Willstätt - Sand
21.09.2018
Der Sander Ortschaftsrat hat am Dienstag eine Nutzungsänderung in der Spielhalle in der Oberen Landstraße gebilligt. Unten ohne, oben mit Alkohol
Kehl - Marlen
20.09.2018
Die Stadt Kehl hat den Bau zweier Mehrfamilienhäuser am Eschenweg in Marlen gebilligt. Damit einher geht auch die Aufhebung der Veränderungssperre für dieses Grundstück. Im übrigen Geltungsbereich des noch zu beschließenden Bebauungsplans »Kirchstraße« gilt die Sperre jedoch weiter. 
Wegen der Tram
20.09.2018
Mit der Sperrung der Kreuzung im Knotenpunkt Großherzog-Friedrich-Straße/Kinzigallee treten die Kehler Tram-Baumaßnahmen in ihre letzte Bauphase. In einer Pressemitteilung informiert das Rathaus über Einzelheiten.
Gemeinderat Kehl
20.09.2018
Der Gemeinderat hat am Mittwochabend Richtlinien zum Schutz von Bäumen auf Baustellen beschlossen. Diese müssen bei allen öffentlichen Bauprojekten angewendet werden. Die Richtlinien sind künftig im so genannten Leistungsverzeichnis bei Ausschreibungen enthalten.   
Gemeinderat Kehl
20.09.2018
Die Stadtverwaltung ist dafür, ein Stadtbus-Informationsbüro im Rathaus 2 (Technisches Rathaus) einzurichten. Der Gemeinderat möchte, dass alternative Standorte geprüft werden.