Jugendorchester Straßburg / Friedenskirche

Konzert aus der Reihe Musica Sacra

Autor: 
Tilmann Krieg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2018

Das Musica-Sacra-Konzert fand in der Friedenskirche statt. ©Tilmann Krieg

Das »Orchestre Junior« Strasbourg unter Leitung von Pierre Vogler und das »Orchestre Simphonique des Jeunes« Strasbourg unter Dirigent Gustave Winkler gaben am Sonntag in der Friedenskirche ein Orchesterkonzert mit Werken aus Klassik und Moderne, das nicht nur programmatisch einige Überraschungen bot.

Das Einstimmen der Instrumente vor dem Konzert ist ein zuverlässiger Hinweis auf die Qualität dessen, was folgen wird und dieses Mal lässt es nichts Gutes erwarten: Die Instrumente sind und bleiben komplett in sich und untereinander verstimmt.

Überfordert

Es schmerzt, eine negative Kritik zu schreiben, gerade bei so jungen Musikern, die aber in ihrer Aufführung deutlich überfordert sind. Das ausgesuchte Repertoire ist viel zu schwer für ihr Niveau, oft läuft die Musik total aus dem Ruder. Man leidet mit den Musikern und spürt, sie hätten weit Besseres leisten können, wären ihnen einfachere Musikstücke anvertraut worden, bei denen Sorgfalt auf Präzision und Abstimmung gelegt worden wäre. Wohlwollender Applaus beendete die Collage mit Werken von Mussorgski, Dvorák, Bizet und Lady Gaga des Orchestre Junior.

- Anzeige -

Toller Auftritt

Ganz anders das Jugendsinfonieorchester Strasbourg: Die Einsätze glasklar, die Dynamik breit und ausgewogen zwischen sehr leisen Passagen und mitreißenden Crescendi, die Klangfarbe des Orchesters – fast 60 Musiker – warm und an den richtigen Stellen weich und melodiös, ohne ins süßlich Kitschige abzugleiten. Man erkennt ein gereiftes, gutes Amateur-Orchester, dessen Spielfreude sich an diesem Abend noch in eine ganz andere Richtung entwickeln wird, nach einem ungewöhnlich interessanten Programm von Massenet (Ouvertüre zur Hérodiade), dem Allegro moderato aus der »Unvollendeten« von Schubert und den vier Norwegischen Tänzen opus 35 von Edward Grieg. Die Tänze waren eine außergewöhnliche Bereicherung des Konzerts und künstlerischer Höhepunkt des Abends.

Pink Panther

Danach ging es in die neuere Zeit: »Wir spielen immer einen klassischen und einen modernen Teil«, sagte Dirigent Winkler. Musik aus dem Film Stargate (Arnold) schiebt die Zuhörer auf ein anderes Gleis, aber spätestens beim »Tribute to Henry Mancini« ist jeder beim »Pink Panther« angekommen. Die Bläser treiben den Sound, übernehmen das Orchester, das hinreißend spielt und sein Talent zu einem vorzüglichen Show- und Jazzorchester erkennen lässt.  »Everybody needs somebody«, die Bluesbrothers rocken die Kirche, plötzlich haben die Musiker Hüte und Sonnenbrillen auf, oder quietschpinkfarbene Afroperücken und bunte Riesenschleifen am Revers. Das ganze Kirchenkonzert fühlt sich plötzlich an, wie eine riesige Familienfeier. Das Publikum klatscht mit und applaudiert den eigenen Kindern und dann löst sich das Orchester auf in einen langen Zug musizierender Gaukler und Jazzer durch die Gemeinde. 
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 45 Minuten
Klimwandel
Die Stadt Kehl und der französische Umweltverein Zéro Déchet Strasbourg organisieren im Rahmen der deutsch-französischen Energiewendewoche erstmals ein Klima-Festival. Die Veranstaltung »Eco  2 Rives – grün und grenzenlos« findet am Samstag, 19. Januar, tagsüber in der Stadthalle statt und endet am...
vor 6 Stunden
Willstätt
Auf das Jahr mit den bisher meisten Einsätzen konnte die Feuerwehr-Abteilung Willstätt in ihrer Hauptversammlung am Samstag zurückblicken. 
vor 9 Stunden
Bürgermeisterwahl Willstätt
Gemessen an seinen Vorgängern war Marco Steffens mit elfeinhalb Jahren geradezu kurz im Amt. Artur Kleinhans hielt drei Amtsperioden durch und stand damit 24 Jahre der Gemeinde vor. Vor ihm war Fritz Fuhri 20 Jahre lang Oberhaupt der Gemeinde gewesen.
vor 11 Stunden
Willstätt - Eckartsweier
Neuwahlen standen bei der Hauptversammlung des Männerchors Eckartsweier an, und dennoch bleibt alles beim Alten.
vor 18 Stunden
Freiwilliges Ökologisches Jahr
Sich ein Jahr lang für den Natur- und Umweltschutz engagieren, dabei eigene Ideen realisieren und die Büroarbeit mit praktischen Aufgaben in der freien Natur verbinden: In einer Pressemitteilung wirbt die Kehler Stadtverwaltung für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Bereich Stadtplanung/...
vor 22 Stunden
Fasent
Am vergangenen Sams-tag trafen sich die Mitglieder der Sundheimer Hexen zu ihrer Mitgliederversammlung im Vereinsheim (Stierstall) in der Sternenstraße in Sundheim. Bei den Neuwahlen wurde Martina Mätz in ihrem Amt als Zunftmeisterin bestätigt.  
15.01.2019
Kehl
Die Stadt Kehl und die Bürgerenergiegenossenschaft Kehl haben zum Jahresende ihren Kooperationsvertrag unterzeichnet, um den Klimaschutz weiter voranzutreiben. Die Installation der LED – Straßenlampen ist das erste große gemeinsame Projekt der Energieeinsparung.
15.01.2019
Energieversorgung
Vor zwei Jahren wurde in der Oberdorfstraße ein Trafohäuschen errichtet. Die direkten Nachbarn fühlen sich bei der Standortentscheidung übergangen und fordern eine Verlegung. Das E-Werk wäre dazu bereit, will aber eine Kostenbeteiligung. Die Familie weist das zurück – auch wegen der großen...
15.01.2019
Willstätt
Mit Bürgermeister-Stellvertreterin Elvira Walter-Schmidt und den Ortsvorstehern Volker Mehne und Hans Fladt nebst Partnern folgte eine Delegation der Gemeinde Willstätt der Einladung der elsässischen Partnergemeinde Holtzheim zum dortigen Neujahrsempfang. 
15.01.2019
Bürgermeisterwahl Willstätt
Immer dienstags und freitags fühlen wir in den kommenden Wochen den Kandidaten für die Bürgermeister-Wahl auf den Zahn. In sechs Wahlprüfsteinen wollen wir von ihnen wissen, wie sie sich zu wichtigen Willstätter Themen positionieren. Heute starten wir mit Folge 1: Städtebauliche Entwicklung und...
15.01.2019
Neujahrsgottesdienst
Beim traditionellen Neujahrsempfang der katholischen Seelsorgeeinheit Kehl gab es am Sonntag in der Kirche St. Johannes Nepomuk neben dem gewohnten Jahresrückblick auch wieder Ehrungen und Danksagungen.  
14.01.2019
Kammerorchester
Das Neujahrskonzert des Kehler Kammerorchesters hat die richtigen Zeichen gesetzt: Voller Schwung, Klangfarbe und mit mitreißenden Rhythmen haben die 41 Musiker das neue Jahr eingeläutet.