Kehl

Konzertankündigung zum großen Jubiläum des Kehler Kammerensembles

Hans-Jürgen Walter
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2024
Engagierte Laien- und Berufsmusiker von beiden Rheinufern haben 1999 das Kammerensemble Kehl-Strasbourg gegründet. Im März des gleichen Jahres gibt das Ensemble bereits sein erstes Konzert.

(Bild 1/2) Engagierte Laien- und Berufsmusiker von beiden Rheinufern haben 1999 das Kammerensemble Kehl-Strasbourg gegründet. Im März des gleichen Jahres gibt das Ensemble bereits sein erstes Konzert. ©Kammerensemble

Das Kammerensemble Kehl-Strasbourg und der Philharmonische Chor Straßburg führen das Requiem von Gabriel Fauré auf. Gefeiert werden damit zwei Jubiläen der beiden Gruppen.

Gleich drei Geburtstage werden gewürdigt mit einem besonderen Konzert am Freitag, 31. Mai, ab 20 Uhr in der Friedenskirche Kehl: Das Kammerensemble Kehl-Strasbourg feiert sein 25-jähriges und der Philharmonische Chor Straßburg sein 20-jähriges Bestehen. Und anlässlich des 100. Todestages von Gabriel Fauré führen sie dessen Requiem auf.

Gegründet wird das Kammerensemble Kehl-Strasbourg 1999 von engagierten Laien- und Berufsmusikern von beiden Rheinufern und gibt im März jenes Jahres bereits sein erstes Konzert. Fünf Jahre ist Winfried Oelbe der Dirigent, er ist seinerzeit Musiklehrer am Progymnasium Rheinbischofsheim. 2004 übernimmt Gabriel Mattei die musikalische Leitung.

Der Name des grenzüberschreitenden Orchesters ist Programm! Das Besondere ist, dass jedes Konzert auf jeder Rheinseite aufgeführt wird, in der Regel am gleichen Wochenende. Die „Beidseitigkeit des Rheins“ ist quasi „das Herz“ des Orchesters, so die Beschreibung des Vorsitzenden Kristian Kunz. Die Mitglieder des Orchesters zwischen 15 und 80 Jahren kommen von rechts und links des Rheins aus allen Berufsgruppen.

Das Ensemble ist an grenzüberschreitenden Projekten beteiligt wie dem 3-Länder-Kongress, der grenzüberschreitenden Landesgartenschau 2004 (Eurodistrikt-Orchester), beim Festakt zur Unterzeichnung des Eurodistrikt-Vertrags in Straßburg im Oktober 2005 sowie beim Festival du Rhin. 2011 wird das Ensemble mit dem Eurodistrikt-Preis der „Association des Amis du Vieux Strasbourg“ ausgezeichnet.

Das Orchester hat unter anderem zum Ziel, jungen Berufsmusikern der Region beim Start ins Berufsleben zu helfen. Seit seiner Gründung führt das Ensemble regelmäßig Konzertreihen beiderseits des Rheins mit Chören der Region auf, insbesondere mit der Kehler Kantorei (Leitung Carola Maute) und nun auch zum wiederholten Male mit dem Choeur Philharmonique de Strasbourg (Leitung Catherine Bolzinger).

- Anzeige -

Der Philharmonische Chor Straßburg wird 2003 vom Philharmonischen Orchester Straßburg gegründet. Seit 2017 ist der Philharmonische Chor Straßburg unabhängig und steht unter dem Vorsitz des international bekannten Maestros Theodor Guschlbauer. Es ist ein Amateurchor von höchstem Niveau, wie man in Kehl spätestens seit der 2017 begründeten Konzert-Reihe der Kehler Bürgerstiftung mit den beiden jetzigen Jubiläumsvereinen unter Leitung Guschlbauers weiß.

Kosmopolitisch und generationsübergreifend vereint er rund 90 Sänger im Alter von 20 bis 75 Jahren aus vier Kontinenten und 17 verschiedenen Nationalitäten. Auch Kehler singen in dem Chor. Dieser wird betreut von einem professionellen Team mit einer Gesangslehrerin, einer Pianisten und der musikalischen Leiterin Catherine Bolzinger.

In den 20 Jahren seines Bestehens hat der Philharmonische Chor mehr als 100 Konzerte unter der Leitung von rund 30 großen Meistern gegeben, darunter Armin Jordan, Marc Albrecht, Kirill Karabits, John Nelson und Marko Letonja. Die Konzerte wurden vor über 180.000 Zuschauern aufgeführt und umfassten Werke des Chorrepertoires vom Barockrepertoire (Händel, Bach) bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen.

Das Programm

Im Mittelpunkt des Konzerts in der Friedenskirche steht das Requiem von Gabriel Fauré. Das Requiem ist eine Komposition für Sopran- und Bariton-Solisten, vier- bis sechsstimmigen Chor und Orchester. Fauré vollendete die Komposition – sein einziges größeres Werk mit einem religiösen Text als Basis – 1887 im Alter von 42 Jahren. Außerdem stehen „Totus tuus“ von Henryk Górecki sowie „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen?“, op. 74 Nr. 1 von Johannes Brahms auf dem Programm.

Ausführende sind das Kammerensemble Kehl-Strasbourg mit Konzertmeisterin Suzanne Da Costa-Kunz und der Choeur Philharmonique de Strasbourg unter Leitung von Catherine Bolzinger, die auch die Gesamtleitung hat. Als Solisten sind zu hören Enora Mohsen, Sopran, und Pierre Gennaï, Bariton.

Eintrittskarten: 20 Euro, ermäßigt 10 Euro, bis zwölf Jahre frei. Tickets sind erhältlich an der Abendkasse und unter

https://t.ly/Tunp_

Hintergrund

Kammerensemble: Das Jubiläumsjahr

In das Jubiläumsjahr 2024 des 25-jährigen Bestehens ist das Kammerensemble Kehl-Strasbourg mit einem Frühjahrskonzert in der Stadthalle in Rheinau-Freistett gestartet. Ferner stehen dieses Jahr noch einige Konzerte an, unter anderem am 14. September in Fort Rapp, Reichstett im Elsass (Leitung Gabriel Mattei), am 29. September in der Kehler Marienkirche unter dem weltbekannten Dirigenten Theodor Guschlbauer für die Bürgerstiftung Kehl, am 20. Oktober in der Friedenskirche Kehl (Leitung Gabriel Mattei) und am 17. November wird das Ensemble mit der Kantorei Kehl unter der Leitung von Kantorin Carola Maute Händels „Messias“ aufführen.

Das Kammerensemble freut sich immer über neue Mitglieder. Die Proben finden (projektbezogen) dienstags um 20 Uhr in der Kehler Falkenhausenschule statt. Interessierte wenden sich an Konzertmeisterin Suzanne Da Costa-Kunz, Tel. 07851-480870.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Zierolshofen feierte die 750 Jahre unter anderem mit einem großen Umzug, bei dem auch schon die Kleinsten mit Eifer dabei waren. 
vor 5 Stunden
Kehl - Zierolshofen
Am Wochenende ließ es Zierolshofen im Rahmen der 750-Jahrfeier mächtig krachen. Wir haben die schönsten Bilder zusammengestellt.
Zierolshofen feiert 750 Jahre und Ortsvorsteher Heinz Speck machte beim Fassanstich eine hervorragende Figur.
vor 5 Stunden
Kehl - Zierolshofen
Zierolshofen feierte am Wochenende eine grandiose 750-Jahrfeier. Dafür legte sich die 503 Einwohner kleine Gemeinde über 2,5 Jahre mächtig ins Zeug.
Beim ersten Unternehmerfrühstück nach der Corona-Pandemie wurden im Auenheimer Rathaus verschiedene Themen und Vorschläge diskutiert.
vor 8 Stunden
Unternehmerfrühstück
Firmen wollen sich präsentieren: Beim ersten Unternehmerfrühstück nach der Pandemie wurden in Auenheim über die unterschiedlichsten Themen gesprochen. 
Mit 70 Jahren immer noch jung: Die Kita St. Bernhard lädt für den 13. Juli zum "runden" Geburtstag ein.
vor 11 Stunden
Kehl
1954 öffnete der Kindergarten erstmals seine Türen. Zum 70. Geburtstag gibt’s am 13. Juli ein großes Fest mit buntem Programm und Fotoausstellung – zu dem auch alle Ehemaligen eingeladen sind.
Die Gruppe "Bad Kompagnie" rockte das Kehler Kultur Café.
vor 14 Stunden
Kehl
Das Kehler Kultur-Café bot zum internationalen „Fête de la Musique“ am vergangenen Freitagabend wieder einen vielfältigen und lebhaften Musikgenuss und begeisterte die Besucher.
Beaumarchais, Rousseau und Voltaire finden sich plötzlich im 21. Jahrhundert wieder.
22.06.2024
Theater der 2 Ufer
250 Jahre Stadtrechte in Kehl und Straßburg als Welthauptstadt des Buches - das Theater der 2 Ufer hat daraus ein Theaterstück gemacht, in dem Grenzen von Raum und Zeit verschwimmen.
Pia Marzluf mit ihrem Zauberbaum in ihrem Garten.
22.06.2024
85. Geburtstag
Sie wurde mit der Staufermedaille ausgezeichnet und mit dem "Quintessenz-Orden" des Ortenauer Narrenbundes. Morgen, Sonntag, wird Marlens Erznärrin Pia Marzluf 85.
Mit vielen Fähnchen ist der Public Viewing-Bereich geschmückt, wo es am Sonntagabend ab 21 Uhr auf dem Gelände vom Taucher-Service Perplies heißt: Deutschland gegen die Schweiz.
22.06.2024
750-Jahrfeier
Am Sonntagabend wird zur Zierolshofener 750-Jahrfeier ab 21 Uhr auf dem Gelände vom Taucher-Service Perplies das EM-Fußballspiel Deutschland gegen die Schweiz gezeigt.
Kult, auch bei einer Gruppe Kehler, ist das Greenfield-Festival im schweizerischen Interlaken. Weil die Männer und Frauen Einlassbändchen an den Handgelenken der Festival-Besucher befestigen, kommen sie vor Ort kostenlos in den Musikgenuss. ⇒Foto: Martin Egg
21.06.2024
Kehler Stadtgeflüster
Wieder einmal beschäftigt uns in dieser Woche das Thema Vermüllung. Aber auch ein Bauvorhaben und das beliebte Greenfield-Festival finden ihren Niederschlag im Kehler Stadtgeflüster.
Das alte Feuerwehrhaus soll statt der Holztore große Glasfronten bekommen, die Fachwerk-Giebelseite bleibt erhalten. Das rechte und mittlere Giebelfenster soll durch je eine Dachgaube ersetzt werden.
21.06.2024
Ortschaftsrat
Das alte Feuerwehrhaus in Bodersweier soll ein Dorfgemeinschaftshaus werden. In der Ortschaftsratssitzung wurde die Vorentwurfsplanung vorgestellt.
Der Stolperstein von Emmy Marx wurde 2013 in der Kasernenstraße 17 verlegt.
21.06.2024
Serie Kehler Stolpersteine
In Teil 22 unserer Stolperstein-Serie stellen wir heute Emmy Marx, geb. Schönfeld vor.
Im Sander Rathaus sollen die Decken der Flüchtlingswohnungen im Obergeschoss saniert werden.
21.06.2024
Willstätt - Sand
Im Sander Rathaus sollen die obersten Geschossdecken vernünftig gedämmt werden. Den Zuschlag des Gemeinderats erhielt am Mittwoch eine einheimische Baufirma.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.
  • Das Unternehmen Stinus wird in diesem Jahr die Werkstatt in der Severinstraße 13 in Achern mit neuesten Maschinen und Technologien ausstatten. Davon sollen neben den Kunden auch die Mitarbeiter profitieren.
    04.06.2024
    Stinus Orthopädie GmbH modernisiert und expandiert
    Höhere Präzision, mehr Effizienz und bessere Ergebnisse für die Kunden – das sind Ziele zweier Investitionen der Stinus Orthopädie GmbH. Sie modernisiert die Acherner Werkstatt und eröffnet einen neuen Standort in Rastatt.
  • Eingespieltes Team: Dr. Anuschka Roesner und Dr. Janik Roesner erfüllen sich mit der Eröffnung des Zahnzentrums Roesner & Kollegen in Offenburg einen lang gehegten Traum.
    31.05.2024
    Zahnzentrum Roesner & Kollegen in Offenburg eröffnet im Juni
    Im Zahnzentrum Roesner & Kollegen in Offenburg dreht sich auf über 400 Quadratmetern alles um schöne und gesunde Zähne. Die Praxis ist nach dem neusten Stand eingerichtet: Termine können online gebucht, Anamnese- oder Aufklärungsbogen digital ausgefüllt werden.