Kehl - Kork

Kork wird größer und inklusiver

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Januar 2015

Das Handwerksmuseum bekommt demnächst einen barrierefreien Zugang in Form eines außenliegenden Treppenhausturms. ©Nina Saam

In Kork wurde im vergangenen Jahr kräftig investiert. Das zeigte der von Ortsvorsteher Patric Jockers gehaltene Jahresrückblick auf der Bürgerversammlung am Freitag. Doch auch in Sachen Inklusion wurde in der Ortschaft Zukunftsweisendes auf den Weg gebracht.

Kehl-Kork. »2014 war ein gutes Jahr für Kork«, zog der Ortsvorsteher vor den gut gefüllten Stuhlreihen Resümee. »Vieles, was in den Jahren zuvor geplant wurde, konnte umgesetzt werden.« Die größte Investition wurde für die jüngsten Korker getätigt: Rund 1,6 Millionen Euro wurden in den Umbau des Kindergartens gesteckt, der im April 2014 eingeweiht wurde. Die von drei auf fünf Gruppen erweiterte Einrichtung ist mittlerweile voll belegt.
Ein wichtiges Thema für alle Korker oder solche, die es werden wollen, waren 2014 die Neubaugebiete. Im Baugebiet Gürrel wird in den nächsten Wochen der Endausbau fertiggestellt sein. Bei dem von vielen sehnsüchtig erwarteten Wohngebiet Lummertskeller IV, das dem Ort 42 neue Bauplätze bringen wird, gab es dagegen einige Verzögerungen.
Mehrgenerationenhäuser
Patric Jockers stellte die Erschließungsarbeiten für den Herbst 2015 in Aussicht. Sechs der Bauplätze sind für größere Hausformen vorgesehen. »Hier können auch Mehrgenerationenhäuser oder Projekte von Bauherrengemeinschaften entstehen«, so Jockers. Dabei verwies er auf einen Infoabend der Stadt, der über solche Baugruppenprojekte informiert. Er findet am Mittwoch, 21. Januar, um 19.30 Uhr im Dr. Friedrich-Geroldt-Haus statt.
Breiten Raum nahm im vergangenen Jahr die Diskussion um den Umbau des Handwerkmuseums ein. Aus feuerschutztechnischen Gründen müssen ein zweiter Zugang, der im Brandfall als Rettungsweg dient, und Brandschutzmauern im Inneren des Gebäudes errichtet werden. Ortschafts- und Gemeinderat hatten sich für die große Lösung entschieden: Für einen Treppenhausturm, in dem ein Aufzug integriert ist. Somit können künftig alle Museumsbereiche barrierefrei erreicht werden. Der neue Zugang wird voraussichtlich im Juni fertig sein.
Barrierefreiheit ist eine bauliche Ausdrucksform dessen, was den Ort im letzten Jahr viel beschäftigt hat: Der Weg zu einer inklusiven Gemeinde. Bei vielen Arbeitstreffen, Runden Tischen und öffentlichen Veranstaltungen wurde diskutiert, wie das Leben vor Ort so gestaltet werden kann, dass alle Bürger daran teilhaben und teilnehmen können. Konkrete Projekte wie das Café Mahlzeit oder das Kunstprojekt sind angestoßen worden.
Im Dezember gründete sich der Verein Vielfältiges Kork. Dank einer Projektförderung des Landes und einem Zuschuss der Stadt konnte zudem die Stelle eines Inklusionsbeauftragten geschaffen werden.
In Sachen inklusiver Bildung will Kork ebenfalls Vorreiter werden: Es wurde ein detailliertes Konzept entwickelt, wie alle Kinder der Gemeinde vom Kindergarten bis zum Schulabschluss gemeinsam lernen können. »Das wäre eine Modellschule, die es so in Baden-Württemberg noch nicht gibt«, erläuterte Jockers. »Eine Schule, in der Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam miteinander, voneinander und füreinander lernen und individuell gefördert werden können.« Nun seien das Schulamt, der Gemeinderat und auch die Eltern gefragt, dieses Projekt einer »Jedermann-Schule« zu unterstützen.
Zurück in die Heimat
In diesem Zusammenhang gab der Ortsvorsteher bekannt, dass die Leiterin der Grundschule Kork/Neumühl, Swantje Schütterle, Kork aus familiären Gründen zum 30. Januar verlassen und in ihre Heimat zurückkehren wird. Patric Jockers dankte Schütterle für ihre Arbeit und besonders für ihr Engagement bei der Entwicklung des inklusiven Schulkonzepts.
Für 2015 liegen dem Ortsvorsteher zwei Bauprojekte sehr am Herzen: Die Westumfahrung, die den Ortskern vom Durchgangsverkehr entlasten und eine vernünftige Anbindung der Diakonie ermöglichen soll, und die Sanierung des 1782 erbauten Rathauses. Für die Umfahrung habe das Land bereits 3,2 Millionen Euro im Haushalt eingestellt, betonte Jockers. Er hofft nun, dass die beantragten Mittel für die bereits mehrfach verschobene Rathaussanierung den Weg in den noch zu verabschiedenden Doppelhaushalt der Stadt finden werden. »Das Rathaus wurde letztmals 1960 saniert«, so Jockers, »und ist alles andere als barrierefrei.«

- Anzeige -

Stichwort - Statistik für Kork:
Geburten: 13
Eheschließungen: 13
Sterbefälle: 35
Einwohner: 2503

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Brandbekämpfung
Vergangene Woche fand die Übergabe von zwei baugleichen nach dem Bedarf der Kehler Feuerwehr konzipierten Löschfahrzeugen statt. Dazu gab es ein Tauchbecken für Elektroautos.
vor 4 Stunden
Unsere Abiturienten 2020
Laura Baumert (17) aus Marlen war im bilingualen Zug des „Einsteins“ und hat deshalb ihr Abi in Deutsch, Mathe, Französisch und Geschichte bilingual absolviert. Ihre Freizeit verbringt sie mit reiten, kochen und backen. 
vor 7 Stunden
Kehl
Das Organisationsteam des Messdi hat heute auf Anfrage der Kehler Zeitung seine Entscheidung bekanntgegeben, ob das große Volksfest 2020 ausfällt oder vielleicht doch noch stattfinden kann.
vor 10 Stunden
Verbraucherschutz
Ein Flug fällt aus, kommt mehr als drei Stunden zu spät an oder ist überbucht: In vielen Fällen haben Passagiere laut einer Pressemitteilung des in Kehl ansässigen Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (EVZ) Anspruch auf eine Ausgleichszahlung von 250 bis 600 Euro (innerhalb Europas maximal...
vor 10 Stunden
Mobile Teststation
Wer aus einem Covid-19-Risikogebiet zurückkehrt, muss sich entweder auf Corona testen lassen oder für 14 Tage in Quarantäne gehen. Die nächstgelegene Teststation für Kehler befindet sich an der Autobahn.
vor 13 Stunden
Hesselhurst
Kosten werden auf die Anlieger der Straße „Am Sand“ in Hesselhurst umgelegt.
vor 15 Stunden
Neues Projekt
Im Rahmen eines neuen Projekts kooperieren die Kehler Verwaltungshochschule und die Stadt: Studenten kümmern sich in ihrer Freizeit um Grundschüler, die in ihrer Entwicklung etwas Unterstützung benötigen.
vor 22 Stunden
Einkaufsdienste während des Lockdowns
Mit einer kleinen Feierstunde bedankte sich die Gemeinde Willstätt am Donnerstag bei den Bürgern, die sich in der Corona-Krise als ehrenamtliche Einkaufshelfer zur Verfügung gestellt hatten.
04.08.2020
Abschluss
Die „Tulla“ verabschiedet ihre Absolventen. Rektor Joachim Seidelmann zollt den Schülern seinen „Respekt“ angesichts der „schwierigen Umstände“. Es gibt zahlreiche Lobe und Preise.
04.08.2020
Serie "Ehrensache"
Die Kehler-Zeitung-Serie „Ehrensache“, Folge 13: Heute stellen wir Kevin Golz vor: Er gehört zum Vorstandsteam des Angelsportvereins Bodersweier.
04.08.2020
Reiselust
Elf Jahre, mit Unterbrechungen, verbrachte die Kehlerin Daniela Sensenbrenner auf dem indischen Subkontinent. Zurück kann sie nicht mehr, dafür gibt die 57-Jährige heute Kurse in Waldyoga. 
04.08.2020
Willstätt
Die Engstelle sollte schon längst verschwunden sein. Der Grund der Verzögerung liegt beim Landratsamt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...