Kehl - Kork

Korker Labyrinth eingeweiht

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. November 2017

317 Meter Labyrinth wurden von den Teilnehmern der Einweihungsfeier in Beschlag genommen. ©Ellen Matzat

Das »Labyrinth von Kork« begann vor vier Jahren als Vision, wurde dank eines anonymen Spenders Wirklichkeit und konnte am Samstagabend feierlich eingeweiht werden. Es ziert den neu gestalteten Pfarrhof zwischen der katholischen Kirche »Herz Jesu«, dem neuen Gemeindehaus Arche und dem Pfarrhaus.

Die ersten vier Bänke waren zur Feier des Tages für die »Helden des Pfarrhofes« reserviert und die Kirche so voll wie an Weihnachten. Die musikalische Umrahmung übernahm Organist Dietmar Hacker. »Wir haben heute Abend allen Grund zu feiern, denn unser neuer Kirchhof ist endlich Wirklichkeit geworden«, so Pfarrer Rüdiger Kopp zu den Gläubigen. 

100 000 Euro waren für das am Samstagabend eingeweihte Korker Labyrinth gespendet worden. Ein Betrag, der dank der vielen Helfer, die zum neuen Kirch- und Dorfplatz mitgearbeitet haben, vermehrt wurde. »Wir sind steinreich im mehrfachen Sinn des Wortes«, sagte der Pfarrer »mit Blick auf unseren Hof, unsere Menschen und unseren Glauben«. 
Das Labyrinth wurde nicht, wie viele meinen, mit einer Maschine gelegt, sondern von Christoph Abele, Pierre Obrecht, Felix Manßhardt, Akbar Nazari und literweise Schweiß. »Ihr seid die Baumeister unserer großen Kathedrale, Ihr habt mit dem Labyrinth von Kork ein Denkmal fast für die Ewigkeit geschaffen«, betonte Kopp. 

- Anzeige -

Das neue Pastoralteam mit Katja Grohmann segnete Stammvater Klaus Zipf, Pfarrer a.D. Heitere Grußworte in Reimform über die Entstehung des Labyrinths hatten Raimund Külpmann Inhaber der ausführenden Garten- und Landschaftsbau-Firma sowie Christoph Abele, Meister und Vorarbeiter vor Ort im Gepäck. »Die Vision vom Labyrinth vor Jahren schon beginnt, coole Idee ich find. Kein Geld fürs Labyrinth, egal, wir planen blind, der Planer sinnt und spinnt, bis sich ein Spender find und beim Bau der Schweiß vom Schädel rinnt. Das große Labyrinth Stein für Stein gelingt – grillen, feiern, lachen, hier kann man vieles machen«, sind ein paar Auszüge aus Külpmanns Versen. »Die Gärtner machten Krach und Dreck und nahmen allen die Parkplätze weg, sie kamen in großer Hitze und fanden es nicht immer Spitze«, stieg Abele schließlich selbst in Reimform mit ein. 

»Danke dass wir auch ohne Geld träumen können und dann ein Spender auftaucht, der unsere Träume Wirklichkeit werden lässt«, bedankte sich Kopp. Anschließend verlas er den mit Martin Haas verfassten Labyrinthsegen und weihte das Werk mit einer Weglänge von 317 Metern ein. Ein maximales Labyrintherlebnis entstehe, wenn Hunderte gleichzeitig gingen, erklärte er. Auf der Kirchenwand wurden Bilder der Entstehung gezeigt und beim anschließenden Umtrunk bei Würstchen, Fleischkäse und Glühwein gemeinsam gefeiert. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Berufliche Schulen Kehl
Eine große Zahl von Vertretern deutscher und französischer Bildungsinstitutionen, aus Industrie, Wirtschaft und Politik und viele Freunde und Familienangehörige waren am Donnerstag in die Beruflichen Schulen gekommen, um Schulleiter Peter Cleiß zu verabschieden. 
vor 5 Stunden
Stadtgeschichte
Das "Oase"-Areal, auf dem in diesen Tagen Wohnbebauung entsteht, blickt auf eine wechselvolle Geschichte. Unser Autor Hans-Jürgen Walter ist auf Spurensuche gegangen.
vor 5 Stunden
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung. Heute zu: "Der  König der Löwen" - einem fotorealistischem Meisterstück.
vor 8 Stunden
Werkrealschule
Am Mittwoch sind in der Niedereichhalle Schüler der neunten und zehnten Klassen der Hebelschule in ihr weiteres Schul- oder Berufsleben entlassen worden. Fünf Klassen mit über 100 Schülern erhielten ihre Zeugnisse. Gleich mehrere Absolventen konnten sich über Preise freuen.
vor 10 Stunden
Stadt Kehl
War Fritz Vogt jahrelang unrechtmäßig Stellvertreter des Kehler Oberbürgermeisters? Ja, meint das baden-württembergische Innenministerium. Das hat nun Konsequenzen.
vor 10 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Im Ortschaftsrat Legelshurst wurden am Montag mehrere langgediente Kommunalpolitiker für ihr engagement geehrt. Von einigen hieß es danach Abschied nehmen.
vor 14 Stunden
Willstätt
Der Ortschaftsrat Willstätt hat sich am Dienstag konstituiert. Gabriele Ganz soll Ortsvorsteherin bleiben. 
vor 15 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Seit einigen Tagen rollt der Ball rollt auf dem neuen Allwetter-Rasenplatz beim TuS Legelshurst. Der alte Hartplatz ist Geschichte.
vor 23 Stunden
Biologie
Der Biologe Carsten Schradin (rechts), der Kurse an der Hector-Kinderakademie gibt, hat vier Jahre lang mit seinen Kurskindern die Schildkröten am Altrhein beobachtet. Ein Schild soll nun die Passanten auf das Problem aufmerksam machen.  
17.07.2019
Wahl im Ortschaftsrat
Da es im Vorfeld Terminschwierigkeiten gegeben hatte, fand die konstituierende Sitzung in Neumühl erst nach der des Gemeinderats statt. Geändert hat sich indes nicht viel: Bei der Sitzung am Dienstag wurde ein neues Ratsmitglied verpflichtet, »de Vogtefritz« bleibt Ortsvorsteher.
17.07.2019
Kommunalpolitik
Die Causa »ehrenamtlicher OB-Stellvertreter« in Kehl schlägt inzwischen Wellen: Der bisherige Amtsinhaber Fritz Vogt zeigt sich maßlos enttäuscht, und Sanja Tömmes spricht offen von »Diskriminierung«. Wie konnte es soweit kommen?
17.07.2019
Polizei ermittelt
Ein noch unbekannter Mann soll am Mittwochmorgen einen Taxi-Fahrgast in Kehl angegriffen und beklaut haben. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.