Klinik-Debatte

Kostenlose Busse zur Entscheidung über das Klinikum Kehl

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2018

Der Ortenauer Kreistag entscheidet am Dienstag über die Zukunft des Kehler Krankenhauses. ©Ulrich Marx

Am Dienstag entscheidet der Kreistag ab 14 Uhr im Landratsamt in Offenburg über die  »Agenda 2030 – Zukunftsplanung des Ortenau-Klinikums«. Diese könnte zum Aus des Kehler Krankenhauses 2030 führen. Der Förderverein des Ortenau-Klinikums Kehl bietet kostenlose Busse zur Entscheidung im Landratsamt an.

Vor der Sitzung (13.45 Uhr) übergibt der Förderverein des Klinikums Kehl an Landrat Scherer mehr als 10 000 Unterschriften, mit denen der Erhalt des Kehler Hauses gefordert wird. Alle Mitglieder des Vereins und weitere Unterstützer aus der Bevölkerung sind aufgerufen, diese Aktion zu begleiten und anschließend die Sitzung des Kreistags als Zuhörer zu besuchen, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Kostenloser Bustransfer

Dieser bietet kostenlose Busse an, die am Dienstag nach Offenburg zum Landratsamt fahren:
▸ Abfahrt in Kehl: 12.30 Uhr an der Bushaltestelle Krankenhaus, Ihringheimerstraße, 12.40 Uhr am »Einstein«.
▸ Abfahrt in Rheinau-Honau um 12 Uhr.
▸ Anmeldung: Tourist-Information: • 07851/881555 oder tourist-information@marketing.kehl.de
▸ Weitere Stopps in den Ortschaften an der Strecke sind möglich; sie werden mit den Fahrtteilnehmern bei der Anmeldung abgesprochen.

Noch viele Fragen unbeantwortet

- Anzeige -

Der Förderverein hat laut Pressemitteilung wahrgenommen, dass es zur »Agenda 2030« noch viele offene Fragen und zu wenige konkrete Aussagen zur künftigen Gesundheitsvorsorge gibt.  So sei zum Beispiel überhaupt nicht geklärt, was eine so genannte Portalklinik – das soll Kehl werden – ist. Auch zum Notarztstandort und der Notfallversorgung würden konkrete Aussagen fehlen.  Die besondere Situation der Diakonie  Kork und die Krankenhäuser in Straßburg seien beim Gutachten nicht berücksichtigt worden. Ebenso wie die Kehler Kreisräte und der DGB sieht der Verein aus den Beschlussvorschlägen der Kreisverwaltung erhebliche Nachteile für die Menschen im Einzugsgebiet des Kehler Klinikums. 

"Nicht in guten Händen"

Das Leitbild des Ortenau-Klinikums mit dem Motto »In guten Händen« werde missachtet, heißt es in der Mitteilung des Fördervereins. Auch unter der Mitarbeiterschaft habe sich eine große Verunsicherung und schlechte Stimmung breit gemacht. Bei den sich verschärfenden Problemen gerade im Bereich der Ärzte und Pflege stelle sich die Frage, ob der Kreis als Arbeitgeber mit der »Agenda 2030« den heutigen Anforderungen noch gerecht werden könne. Dies sieht der Förderverein mit großer Sorge.

Nehmen die Kreisräte die Sorgen der Ortenauer ernst?

Die Debatte im Kreistag und die Abstimmungen würden zeigen, so der Verein, wie weit die Kreisräte als Vertreter der Einwohner die Bedenken und Sorgen breiter Bevölkerungskreise ernst nehmen und teilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Flutlicht
vor 2 Stunden
Premiere beim KFV: Der Verein hat zum ersten Mal ein Punktspiel auf dem Trainingsplatz mit der neuen LED-Flutlichtanlage ausgetragen.
Willstätt - Legelshurst
vor 8 Stunden
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat den Haushaltsentwurf der Gemeinde Willstätt für 2019 gebilligt. Größter Posten ist der Neubau des Feuerwehrgerätehauses.
3. Advent
vor 10 Stunden
Der Neumühler Weihnachtsmarkt findet am Samstag von 11 Uhr bis 18 Uhr in der Aula der Hector-Kinderakademie und im Schulhof statt.  Er wird gegen 11:30 Uhr durch Oberbürgermeister Toni Vetrano und Ortsvorsteher Fritz Vogt eröffnet.
Kehl
vor 17 Stunden
Ehemalige Mittel- und Langstrecken-Asse des Kehler FV trafen sich kürzlich im KFV-Vereinsheim im Rheinstadion, um Wiedersehen zu feiern und in Erinnerungen an »alte Zeiten« zu schwelgen.
Gemeinderat
vor 20 Stunden
Der Kehler Gemeinderat hat bei seiner Sitzung am Mittwochabend bei zwei Gegenstimmen einen Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan (B-Plan) »Schlossergasse« in Marlen gefasst. Es handelt sich um einen 2,4 Hektar großen Bereich südlich der Schlossergasse und westlich der Hauptstraße. 
Kehler Hallenbad
vor 23 Stunden
Ein externes Büro soll die Stadtverwaltung bei der Realisierung eines Planungswettbewerbs für das künftige Kehler Kombibad unterstützen. Über die Vergabe an diesen Dienstleister entscheidet am Montag der Gemeinderat.
Soziales Engagement
13.12.2018
Sowohl das »Stoff-Wechsel« als auch die Bahnhofsmission sind auf Spenden angewiesen, um bedürftigen Menschen helfen zu können. Nun hat das Sozialkaufhaus durch den Verkauf gebrauchter Kleidung einen Überschuss erwirtschaftet, den es an die Bahnhofsmission weitergibt. 
Willstätt
13.12.2018
Mit einem wunderschönen Adventskonzert erfreute die Chorgemeinschaft »Teutonia« das Publikum am Sonntag in der Willstätter Kirche.
Kehl - Leutesheim
13.12.2018
Für die Leutesheimer Mühle gibt es offenbar neue Überlegungen. Ziel ist es, den Plauelbach für Wanderfische durchgängig zu machen. Nun denkt man beim Zweckverband »Hochwasserschutz Hanauerland« über eine Verlegung des Bachbetts um die Mühle herum nach – ohne »raue Rampe«.
Kehl - Goldscheuer
12.12.2018
Am dritten Advents-Wochenende ist der Platz rund um die »Kulturfabrik« zum 14. Mal Schauplatz des Goldscheuerer Weihnachtsmarktes. Im Dachgeschoss wird es diesmal wieder eine Ausstellung mit Werken einheimischer Künstler geben.
Serie: Geschichte des ÖPNV in Kehl (3)
12.12.2018
»Bahn frei bis zum Rathaus« heißt es seit dem 23. November: Die Straßburger Tram hat nun auch das Zentrum Kehls erreicht. Aus diesem Anlass erinnert die Kehler Zeitung in einer Serie an die Meilensteine des öffentlichen Nahverkehrs in der Grenzstadt. Heute: Erinnerungen von Kehler Zeitzeugen an den...
Im Krisenmodus
12.12.2018
Grenzkontrollen durch die Bundespolizei, der Marktplatz wie leergefegt: Nach dem Terroranschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt am Dienstagabend steht einen Tag später auch Kehl wie unter Schockstarre.