Kehl

Kunstprojekt in der Korker Kinderklinik

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. August 2018

Manche Kinder brauchen Unterstützung, manche nicht: die kleinen Klinikpatienten bei ihrem Kunstprojekt. ©Nina Saam

Malen hilft, etwas auszudrücken, was man nicht in Worte zu fassen vermag. Das vom Kiwanis-Club geförderte Kunstprojekt »Atelier Regenbogen« soll Kindern, die in den großen Ferien im Epilepsiezentrum sind, Abwechslung zum Klinikalltag bieten und ihre Kreativität fördern.

Die Verweildauer der kleinen Patienten in der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche der Diakonie Kork liegt oft bei mehreren Wochen. Normalerweise strukturieren die Klinikklassen den Alltag, doch in den großen Ferien machen auch die Lehrkräfte Urlaub. Deshalb wird schon seit einiger Zeit in der Kinderklinik ein Ferienprogramm angeboten, um diese Zeit zu überbrücken. 

Im Spielzimmer sind gerade sieben Kinder dabei, quadratische Leinwände mit verschiedenen Nuancen einer Farbe zu bemalen. »Alle Leinwände ergeben zusammen einen Regenbogen«, erklärt der Künstler Christophe Wehrung aus Straßburg, der das Projekt leitet. An insgesamt acht Terminen haben die Kinder regenbogenbunte Quadrate gemalt, dazu eine rote Sonne und eine blaue Wolke angefertigt, die aus bemalten und zerrissenen Papierstreifen zusammengeklebt wurden. 
Eigentlich war geplant, das Projekt in einer großen Vernissage vorzustellen – allerdings fehlen bereits wieder einige Farben des Regenbogens. »Wir haben natürlich nie dieselben Kinder hier«, sagt die pädagogische Mitarbeiterin Dagmar Rahn, die das Kunstprojekt organisiert hat. »Manche werden entlassen, andere kommen neu dazu. Aber wer geht, will natürlich sein Kunstwerk mitnehmen.« Da aber alle Bilder fotografisch festgehalten wurden, soll jetzt ein Fotobuch aus dem Kunstprojekt entstehen. 

- Anzeige -

Möglich gemacht hat das Projekt »Atelier Regenbogen« der Kiwanis-Club Offenburg, der sich die Förderung und Erhaltung des Kindeswohls auf die Fahnen geschrieben hat. Im Dezember 2017 hat die Klinik für Kinder und Jugendliche den mit 2000 Euro dotierten Max-Köhler-Preis erhalten, den die Witwe des 2015 verstorbenen Künstlers, Erika Hansen-Lorenzen, gestiftet hat. Der Kontakt kam über die Leitende Oberärztin Adelheid Wiemer-Kruel zustande.

Auf der Suche nach einer professionellen künstlerischen Begleitung wandte sich Dagmar Rahn unter anderem an die Volkshochschule in Kehl, die wiederum Christophe Wehrung ausfindig machte. »Er hat schon mehrere soziale Kunstprojekte im Straßburger Stadtteil Esplanade initiiert, außerdem hat er Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern mit Beeinträchtigungen«, sagt die Leiterin der Kehler Volkshochschule, Constanze Armbrecht, die auch selbst ab und zu vorbeischaut.  

Viele Anmeldungen
Dagmar Rahn ist begeistert davon, wie gut das Kunstprojekt angenommen wird und wie die Kinder – mit und ohne Behinderungen, vom Vorschul- bis zum Teeniealter – einträchtig nebeneinandersitzen und ihre Leinwände gestalten. »Es haben sich so viele angemeldet, dass wir Material nachordern mussten«, sagt sie. Und es gibt sogar kleine Patienten, die ihre Abreise um einen Tag verschoben haben, um noch einmal zur Malstunde kommen zu dürfen.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Kehl profitiert von Sonne und Tram
Bis Sonntag findet auf dem Läger der 66. Kehler Ostermarkt statt. Bei einer ersten Zwischenbilanz zeigten sich Organisator Theo Hahn und seine Schaustellerkollegen sehr zufrieden mit dem Verlauf des Osterwochenendes. 
vor 5 Stunden
Gemeinderat Kehl
Warum stimmt das Verhältnis zwischen Kernstadt- und Ortsteil-Räten im Kehler Gemeinderat nicht? Im ersten Teil unserer dreiteiligen Erklärserie gehen wir den Ursachen auf den Grund.
vor 7 Stunden
Missverhältnis von Stadt und Ortschaften
Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist die Kernstadt Kehl im Vergleich zu den Ortschaften im Gemeinderat weit unterrepräsentiert. Mindestens 50:50 sollte die Anzahl von Stadt- und Ortsvertretern sein. Doch die Kernstadt-Räte machen rund ein Drittel aus. Ursachen, Abhilfen und das Prinzip der Unechten...
vor 8 Stunden
Erneut Demos auf der Europabrücke
Am Samstag marschieren wieder die Gelbwesten über die Europabrücke. Wegen einer zeitgleichen Demo von Tierschützern muss mit extremen Verkehrsbehinderungen im grenzüberschreitenden Verkehr gerechnet werden. Darauf weist die Kehler Stadtverwaltung hin.
vor 10 Stunden
Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl (2)
Im Vorfeld der Kommunalwahlen befragen wir alle Parteien und Listen in Kehl zu den 14 wichtigsten Themenfeldern der Stadt. In dieser Folge geht es um den Bereich "Wirtschaft und Einzelhandel". 
vor 13 Stunden
Welttag des Buches
Zum heutigen »Welttag des Buches« verraten Redakteure der Kehler Zeitung ihre Lieblingsbücher, was sie gar nicht gern lesen und welche Geschichten sie in ihrer Kindheit am liebsten gemocht haben.
vor 15 Stunden
Volksfest
Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano eröffnete am Samstag persönlich den 66. Ostermarkt auf dem Läger. An den bisherigen drei Tagen schien die Sonne mit den strahlenden Gesichtern der Besucher und Schausteller um die Wette. 
vor 15 Stunden
Eigenbetrieb
Der im vergangenen Jahr neu gegründete Eigenbetrieb »Baulandentwicklung« der Gemeinde Willstätt wird mit Finanzierungsmitteln in Höhe von 1,3 Millionen Euro ausgestattet. 
22.04.2019
Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl (1)
Start der Serie "Wahlprüfsteine": Im Vorfeld der Kommunalwahlen befragen wir alle Parteien und Listen in Kehl zu den 14 wichtigsten Themenfeldern der Stadt. Zum Auftakt geht es um die Kultur in Kehl. 
22.04.2019
Jubiläum
Vor 25 Jahren haben sich einige Senioren des TuS zu Arbeitseinsätzen zusammengefunden. Letzte Woche traf sich die rüstige Rentnertruppe zum Waldspeck.
21.04.2019
"Gesicht Europas"
Der baden-württembergische Justiz- und Europaminister hat am Montag (15. April) in Kehl Martine Mérigeau, die Leiterin des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV) die Auszeichnung »Gesicht Europas« verliehen. 
20.04.2019
Hauptversammlung
Gelungene Veranstaltungen, große Investitionen und sportliche Erfolge: Der Reit- und Fahrverein zog eine ebenso positive wie interessante Bilanz des vergangenen Jahres.