Komödie

Laienspielgruppe Zierolshofen fährt im Schweinestall kreuz

Autor: 
Brigida Lutz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2018

Viel Lob bekamen die Darsteller für ihre Performance in »Kreuzfahrt im Schweinestall«. ©Brigida Lutz

Eine heitere Verwechslungskomödie hat die Laienspielgruppe Zierolshofen mit »Kreuzfahrt im Schweinestall« inszeniert. Die Darsteller bekamen am Samstag in der Erwin-Maurer-Halle viel Applaus.

Die Laienspielgruppe Zierolshofen hat mit dem Dreiakter »Kreuzfahrt im Schweinestall« von Carsten Lögering wieder mal ins Schwarze getroffen und die Rollen perfekt verteilt.  Begonnen hat das Unglück für Bauer Jupp Speckmann (Michael Grampp), als er bei der Tombola des Dorffestes eine Kreuzfahrt im Mittelmeer gewann, was er aber wegen zu vielen Alkoholgenusses nicht mehr wusste. Konnte er auch nicht, denn Tochter Anna (Annika Bichel) hatte die Reise gewonnen und das Ticket in Vaters Jacke gesteckt, um mal eine Zeit mit Schorsch (Harald Grampp), dem Knecht, alleine zu sein. Doch was keiner wusste – Jupp hat tierische Angst vor Wasser.

Freund und »Saufkumpane« Walter

Da musste sein Freund und »Saufkumpane« Walter (Gerd Maurer) in die Presche springen. Er ging anstelle von Jupp auf Kreuzfahrt, während seine Frau Marie (Annette Maurer), die ihn dauernd suchte, schon eine Vermisstenanzeige beim Dorfpolizisten Bernd (Jürgen Bichel) aufgibt. Für Jupp beginnt ein nervenaufreibendes Versteckspiel. Zufällig kommt er an Frauenkleider und eine Perücke und gibt sich als »Judith«, seine vermisste Schwester, aus, die als vermeintlicher Einbrecher »entlarvt« wird. Polizist Bernd soll die Anzeige aufnehmen und »verknallt« sich in »Judith«, der er dauernd nachstellt. Sein Gehabe und seine Mimik ist schon beste Schauspielkunst. 

- Anzeige -

Problematisch wird es, als das Kreuzfahrtschiff gesunken ist, alle Passagiere gerettet wurden, aber Jupp Speckmann vermisst wird. Jupp alias Judith ist sehr erleichtert, als sein Kumpel Walter wieder auftaucht und erzählt, dass er, nur mit seiner Schlafhose bekleidet, an Land geschwommen und per Anhalter endlich zu Hause angekommen ist. Gewieft wie Schorsch, der Knecht ist, nutzt er die Gunst der Stunde und macht ein Bild von Jupp in Frauenkleidern. Nun hat er ein Druckmittel und kann für sich und Anna Forderungen stellen, denn im Dorf soll ja niemand was von »Jupp in Frauenkleidern« erfahren.

Tratschweib Lisa Poppe 

Mit Herzblut spielte Mona Waag das Tratschweib Lisa Poppe, die mit ihrem Fahrrad immer da ist, wo es was Neues gibt – das Dorf muss ja informiert werden. Zum Ende allen Übels bekommt Jupp vom Bürgermeister Karl Hansen (Günter Erhardt), der sich und den Gemeinderat für die ganze Misere verantwortlich macht, als Entschädigung eine neue »Kreuzfahrt«  für die ganze Familie geschenkt. 

Viel gelacht und viel applaudiert wurde für die Performance der Schauspieler, die ohne Ausnahme bemerkenswert war. Unterstützt wurden die Spieler von der bewährten Souffleuse Brigitte Brettschneider. Harald Grampp dankte allen für ihr Kommen, den zahlreichen Helfern vom Männergesangverein und der Regie mit Yannik Blum und Joeseph Erhardt. Er verwies auf die zweite Vorführung am nächsten Tag, an dem die freiwillige Feuerwehr bewirtet und den nächsten Theaterabend am Samstag von dem ersten Advent 2019. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 6 Minuten
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 4 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen. 
17.05.2019
Bodersweier
Ein erneuter Enkeltrick-Betrug hat am Dienstag zu einer Festnahme in Kehl geführt. Ein Senior aus Bodersweier verständigte die Polizei, als er von den Betrügern angerufen wurde. 
17.05.2019
Neuried / Altenheim
Die Polizei ist seit Freitagmorgen auf der Suche nach Tierquälern, die Tierfallen in Neuried aufgestellt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
17.05.2019
Experte erklärt
Am 26. Mai wird auch der Gemeinderat von den Bürgern gewählt. Welche Aufgaben hat er und warum ist er für die Menschen vor Ort so wichtig? Jürgen Fleckenstein von der Kehler Hochschule weiß es.
17.05.2019
Konzert
»Einstein«-Schüler boten beim Kammermusikkonzert am vergangenen Freitag ein buntes und kurzweiliges Programm klassischer Werke. Im Gegensatz zu den großen Konzerten an Weihnachten und im Sommer war der Rahmen in der Schule etwas intimer, die Lautstärke etwas gedämpfter, die Stücke aber dafür nicht...
17.05.2019
Kehl-Kork
Zu längeren Staus ist es am Donnerstag auf der B28 bei Kehl-Kork gekommen. Der Grund für die Verzögerungen war eine stundenlange Großkontrolle der Bundespolizei. Mehr als 670 Personen und 280 Fahrzeuge wurden dabei kontrolliert.