Lese-Oase

Lara Brunow singt im Garten der Kehler Mediathek

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. August 2019

Lara Brunow spielt Gitarre und singt. ©Karin Bürk

Am vergangenen Dienstag war Halbzeit bei der Lese-Oase in der Kehler Mediathek angesagt. Mit groovigen Riffs auf der Westerngitarre und ihrer warmen Stimme wollte Lara Brunow an diesem Abend das Publikum im Garten verzaubern. 

Gut eine halbe Stunde vor Beginn des Konzerts schleppten Mediatheksleiter Hannes Britz und sein Team die letzten Stühle aus dem Haus, um sie im Garten aufzustellen. Die Liegestühle und die Sitzkissen auf der Treppe waren schon alle besetzt, und immer noch kamen einzelne Zuhörer gelaufen, die noch Platz auf der Mauer fanden oder leider stehen mussten. Einzelne hatten sogar Decken mitgebracht und machten es sich im Gras gemütlich. »Ich wusste, wenn Lara singt, dass viele Leute kommen, dass es so viele sind, freut mich besonders, da es meine letzte Woche in der Mediathek ist«, verkündete ein strahlender Britz. 140 Zuhörer wurden gezählt. Ein Rekord seit es die Lese-Oase-Veranstaltungen gibt.

Unter großen roten Sonnenschirmen und der Gitarre im Arm sitzt Lara vor dem Mikrofon und erzählt dem Publikum Episoden aus ihrem  Leben und  über ihre Lieder. »Ich sitze am liebsten gemütlich mit einer Tasse und Schokoladenkekse zu Hause in meinem Zimmer oder auf der Terrasse und beginne, Songs aus meinem persönlichen Umfeld zu komponieren.« »Kehl ist meine Heimat«, betont Brunow lachend, bevor mit einem Lied über ihren Bruder, dem »Pechvogel«, ihr Konzert beginnt. In ihrem Lieblingslied »Leuchtturm« möchte sie die Menschen, die in Seenot geraten sind, motivieren, auf ihr Herz zu hören und anderen zu helfen. Das Lied soll ein Lichtsignal für all diejenigen sein, die den Weg zum Ziel nicht finden.

- Anzeige -

Zu jedem ihrer vorgetragenen Lieder gibt Lara für den Zuhörer eine kleine Erläuterung, etwa zu »Nimmerland« (»Ich freue mich, wenn Kinder noch Kinder sein dürfen.«), »Gedankenkarussell« (»Der Kopf ist voller Gedanken, die nicht zum Stillstand kommen.«) oder »Wiedersehen« (ehrliche Worte über eine nicht gehaltene Freundschaft). Brunow verstand es, fast zwei Stunden lang mit ihrer warmen Stimmen und optimistischen Liedern ihr Publikum zu verzaubern. »Stay Forever«  wurde für ihren ersten festen Freund geschrieben und sogar auf der Kehler Messdi-Bühne gesungen. »Doch die Freundschaft hat nicht gehalten«, erzählt sie mit einem Schmunzeln.

Schon als Kind hatte Lara Brunow den Traum, einmal ein Star zu sein. Durch jahrelange Übung hat sie sich nun zu einer professionellen Sängerin entwickelt. Mit der Solomusik begonnen hatte sie auf kleinen Bühnen und bei Wohnzimmerkonzerten im Jahr 2014. Besonders ihre persönlichen Geschichten und der greifbare Kontakt zu ihrer Musik schaffen einen Raum, um sich wohl zu fühlen.

So langsam zieht Dunkelheit auf, und die Sängerin ist selbst überrascht, dass die Zeit so schnell vorbei gegangen ist, dafür gibt es an dem Abend noch  zwei Zugaben.
Bevor die Lese-Oase zu Ende geht, gibt Hannes Britz am Dienstag, 20 August, ab 19 Uhr, musikalische Werke und Erzählungen zum Besten. Und den Abschluss bilden am 27. August, 16 Uhr, die Theaterwelten mit einem Stück über Rumpelstilzchen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 31 Minuten
Willstätt
In den ersten Sitzungen der Schülermitverantwortung (SMV) an der Moscherosch-Schule haben die Klassensprecher ihre neuen Schülersprecher gewählt und das Jahresprogramm der SMV für das aktuelle Schuljahr festgelegt.
vor 10 Stunden
Ehrenamt
Ob Fahrten zum „Café Vermiss-mein-nicht“ oder „Aktivierende Hausbesuche“: von ihrem Büro in der Kanzmattstraße organisiert Anita Reuter die Angebote des Kehler DRK. Eine echte Powerfrau.
vor 13 Stunden
Sicherheitskonferenz
Der Stadtverband der Kehler FDP präsentiert ein eigenes Konzept zur öffentlichen Sicherheit. Hintergrund ist die erste Kehler Sicherheitskonferenz am kommenden Montag in der Stadthalle.
vor 16 Stunden
Gemeinderat
Der Gemeinderat hat am Montag beschlossen, eine Projektgruppe „Stadtwald Kehl“ zu bilden. Neben Vertretern der Stadt, des Forstes und einigen Ortsvorstehern sollen weitere Mitglieder aufgenommen werden – das könnte jedoch auch für längere Diskussionen sorgen.
vor 19 Stunden
Willstätt
In Legelshurst soll zum Sommer kommenden Jahres ein Waldkindergarten eingerichtet werden. Nun lässt die Gemeinde Willstätt per Umfrage den Bedarf für diese alternative Form einer naturnahen Betreuung von Kindern ermitteln.
vor 21 Stunden
Evangelische Kirche Kork
Existenzängste hat eine Bürgerin aus Kork – und das, weil die Glocken der Evangelischen Kirche in Kork zu laut und zu oft läuten. Nun diskutierte der Ortschaftsrat darüber, ob das Glockengeläut samt Stundenschlag nicht zu viel des Guten ist. 
vor 22 Stunden
Willstätt
Isabella Müll aus Willstätt ist offenbar Opfer von E-Mail-Hackern geworden. Die Betrüger nutzten ihren E-Mail-Account, um zu versuchen, sich größere Geldbeträge zu ergaunern. Auch bei der Kehler Zeitung ist eine solche E-Mail eingegangen. Nun ermittelt die Polizei.
vor 22 Stunden
Willstätt
Die Jugendlichen des Ortsteils Willstätt haben in den vergangenen Wochen einen neuen Jugendortschaftsrat gewählt. Alle sieben Kandidaten erhielten Stimmen und sind damit gewählt. 
20.11.2019
Kundgebung in Kehl
Am Mittwoch zogen 150 Kinder der städtischen Kindertageseinrichtungen mit ihren Erziehern vom Kehler Rathaus durch die Fußgängerzone in Richtung Marktplatz. Es ging um eine wichtige Botschaft.
20.11.2019
Willstätt
Mit Andrea Limmer und ihrem Programm „Das Schweigen der Limmer“ wurde die „Kult-Tour 2019/20“ am Freitag im „Mühlen-Café“ fortgesetzt.
20.11.2019
Sicherheit
Fünf Mitarbeitende zählt der so genannte Kommunale Ordnungsdienst in Kehl.  98 Mal hat die vor etwa zwei Jahren gegründete City Streife an Kehler Haustüren geklingelt. Was dabei herauskam.
20.11.2019
Willstätt - Legelshurst
Die Legelshurster Narren der „Echboomgeeschder“ haben am Samstag die „fünfte Jahreszeit“ eingeläutet. Die Prüflinge haben die Aufnahme bestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 12 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.